3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Körperliche Inaktivität kann so viele Todesfälle verursachen wie Rauchen

Menschen, die nicht trainieren, könnten laut einer neuen Studie für so viele globale Todesfälle verantwortlich sein wie Rauchen. Personen, die nicht mindestens 150 Minuten pro Woche moderate Bewegung machen (30 Minuten 5 Mal pro Woche), verursachen etwa 6 bis 10% der Todesfälle bei vier schweren nicht übertragbaren Krankheiten: koronare Herzkrankheit (KHK), Typ 2 Diabetes, und Doppelpunkt und Brustkrebs weltweit.
Im Jahr 2008 war dieser Mangel an Bewegung verantwortlich für den Tod von 5,3 Millionen der 57 Millionen Leben, die in diesem Jahr weltweit genommen wurden. Diese Information wurde in einem Bericht in Die Lanzette, die erklärte, dass körperliche Inaktivität ähnlich wie Rauchen oder Fettleibigkeit ist, Krankheiten verursacht und das Leben der Menschen verkürzt.
I-Min Lee vom Brigham and Women's Hospital und der Harvard Medical School und Kollegen schätzten die globalen Auswirkungen von körperlicher Inaktivität auf KHK, Typ-2-Diabetes und Dickdarm- und Brustkrebs. Sie haben dies getan, indem sie auf die Bevölkerung zurückzuführende Fraktionen (PAF) nach Land und Region berechnet haben. PAF bedeutet, wie viele dieser Krankheiten möglicherweise verhindert werden könnten, wenn die Menschen so aktiv werden würden, wie sie sein müssten.
Schätzungen zeigten:

  • Etwa 6% der KHK-Fälle sind mit körperlicher Inaktivität verbunden, von 3,2% in Südostasien bis zu 7,8% in der östlichen Mittelmeerregion
  • Etwa 7% der Fälle von Typ-2-Diabetes sind mit mangelnder Aktivität verbunden und reichen von 3,9% bis 9,6%.
  • Etwa 10% der Fälle von Brustkrebs (5,6% -14,1%) und Darmkrebs (5,7% -13,8%) sind mit mangelnder Aktivität verbunden
Die Forscher erklären:

"Die Entfernung von körperlicher Inaktivität hatte die größte Wirkung auf Dickdarmkrebs und die kleinste koronare Herzkrankheit, in Bezug auf die prozentuale Reduktion. Doch in Bezug auf die Anzahl der Fälle, die möglicherweise abgewendet werden können, würde koronare Herzkrankheit eine viel größere Wirkung haben als wäre Darmkrebs wegen seiner höheren Inzidenz. Obwohl die weltweite Inzidenz von koronarer Herzkrankheit nicht leicht verfügbar ist, können Todesfälle durch koronare Herzkrankheit gegen Darmkrebs Todesfälle betrachtet werden, um eine gewisse Perspektive zu bieten. "


"15-30 Minuten am Tag mit zügigem Gehen können erhebliche gesundheitliche Vorteile bringen"Im Jahr 2008 starben 7,25 Millionen Menschen an KHK. Fehlende körperliche Aktivität verursachte 121.000 vermeidbare Todesfälle in Europa, 100.000 in der westlichen Pazifikregion, 60.000 in Amerika, 59.000 in Südostasien, 44.000 in der östlichen Mittelmeerregion und 15.000 in Afrika .
Im Jahr 2008 gab es 647.000 Todesfälle durch Darmkrebs. Wenn diese Menschen körperlich aktiv wären, hätten 1.000 Todesfälle in Afrika verhindert werden können, 24.000 in der westlichen Pazifikregion, 4.000 in Südostasien, 24.000 in Europa, 2000 in der östlichen Mittelmeerregion und 14.000 in Amerika.

Obwohl es im Interesse der Menschen ist, Bewegungsmangel aus ihrem Leben zu verbannen, ist es wahrscheinlich unwahrscheinlich, dass sich so viele Menschen verändern würden. Vor diesem Hintergrund hat das Forscherteam jedes Jahr die mögliche Anzahl vermeidbarer Todesfälle weltweit berechnet, wenn:
  • 10% der Menschen wurden körperlich aktiv, 533.000 Tote würden vermieden
  • 25% der Menschen wurden körperlich aktiv, 1,3 Millionen Tote würden vermieden
Wenn Rauchen oder Fettleibigkeit ausgerottet würden, würde die Lebenserwartung dramatisch steigen. Wenn die physische Inaktivität nicht mehr existiert, würden die Lebenserwartungen der Weltbevölkerung um etwa 0,68 Jahre steigen.
Lee schloss:
"In diesem Sommer werden wir die atemberaubenden Leistungen von Athleten bewundern, die an den Olympischen Spielen 2012 teilnehmen. Obwohl nur der kleinste Teil der Bevölkerung diese Höhen erreicht, ist die überwältigende Mehrheit von uns in der Lage, auf jeder bescheidenen Ebene körperlich aktiv zu sein - zB 15 - 30 Minuten am Tag, um zügig zu gehen - was erhebliche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. "

Geschrieben von Sarah Glynn

Koffein, Übung kann Hautkrebsrisiko schneiden

Koffein, Übung kann Hautkrebsrisiko schneiden

Eine neue Studie von Mäusen, die diese Woche bei einem Treffen in Chicago berichtet wurde, deutet darauf hin, dass Koffein und Bewegung das Risiko verringern könnten, Hautkrebs zu entwickeln, der durch die Sonnenexposition verursacht wird. Dr. Yao-Ping Lu ist Associate Research Professor für chemische Biologie und Direktor für Hautkrebs-Prävention an der Rutgers Ernest Mario Schule für Pharmazie in Piscataway, New Jersey, und präsentierte die Ergebnisse der Delegierten auf der Jahrestagung der American Association for Cancer Research (AACR) 2012 in Chicago am Dienstag.

(Health)

Verhütungsmittel, die Drospirenon enthalten, haben ein höheres Blutgerinnungsrisiko

Verhütungsmittel, die Drospirenon enthalten, haben ein höheres Blutgerinnungsrisiko

Drospirenon enthaltende Antibabypillen sind mit einem erhöhten Schlaganfallrisiko verbunden, hat die FDA (Food and Drug Administration) heute bekannt gegeben. Die Agentur erklärt, dass sie ihre Überprüfung der jüngsten epidemiologischen Studien abgeschlossen hat. Drospirenon, eine synthetische Version von Progesteron, einem weiblichen Hormon, wird oft als Gestagen bezeichnet.

(Health)