3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Schlechte Mundgesundheit beeinträchtigt die Leistung der olympischen Athleten

Das Trainingsprogramm für jeden olympischen Athleten ist intensiv, aber die orale Gesundheit in Form zu bringen ist normalerweise nicht Teil der Routine. Neue Untersuchungen, die den Einfluss der oralen Gesundheit der olympischen Athleten 2012 untersuchen, können nun die Zahnbürste so wichtig wie Sportschuhe machen.

Die Studie, die von Professor Ian Needleman vom Eastman Dental Institute des University College London geleitet wurde, wurde im Internet veröffentlicht British Journal of Sportmedizin.

Er und sein Team rekrutierten insgesamt 302 Athleten aus dem Londoner Feriendorf 2012, um an der Studie teilzunehmen, die eine Untersuchung der Mundgesundheit und eine persönliche Beurteilung des Einflusses der Mundgesundheit auf ihre Lebensqualität und ihr sportliches Training beinhaltete Performance.

Die Mehrheit der Athleten kam aus Afrika, Amerika und Europa und sie repräsentierten 25 Sportarten, davon 34,9% aus Leichtathletik, 14% aus Boxen und 11,4% aus Hockey.

Forscher fanden heraus, dass 55% der Athleten Zahnkaries hatten, was Karies ist. Von dieser Gruppe hatten 41% von ihnen Karies in das Dentin, was bedeutet, dass es reversibel ist.

Jedoch hatten mehr als 75% der Teilnehmer eine Gingivitis, die ein frühes Stadium der Zahnfleischerkrankung ist, und 15% hatten Anzeichen von Periodontis, was eine irreversible Zahnfleischentzündung ist.

Prof. Needman sagt:

"Mundgesundheit ist wichtig für das Wohlbefinden und eine erfolgreiche sportliche Spitzenleistung. Es ist erstaunlich, dass viele professionelle Athleten - Menschen, die viel Zeit und Energie aufwenden, um ihre körperlichen Fähigkeiten zu verbessern - keine ausreichende Unterstützung für ihre Mundgesundheitsbedürfnisse haben Dies wirkt sich negativ auf ihre Ausbildung und Leistung aus. "

Die Forscher stellen fest, dass viele der Sportlerinnen und Sportler, die an den Olympischen Spielen 2012 in London teilgenommen haben, ein schlechtes Mundgesundheitsniveau aufwiesen, das den Problemen der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen ähnelte.

Mundgesundheit Auswirkungen auf Training und Leistung


Die Forscher fanden heraus, dass 18% der befragten Olympioniken 2012 sagten, dass eine schlechte Mundgesundheit ihre Ausbildung oder Leistung beeinträchtige.

Fast die Hälfte der olympischen Athleten, die an der Studie teilnahmen, hatten im vergangenen Jahr keine zahnärztliche Untersuchung oder einen Hygieneplan besucht, so die Forscher. 8,7% von ihnen waren noch nie beim Zahnarzt gewesen.

Der Anteil der Athleten, die sagten, sie seien von Mundgesundheitsstörungen betroffen, betrug 42% und 28% gaben an, dass sie ihre Lebensqualität beeinträchtigten.

Darüber hinaus gaben 18% der Athleten an, dass eine schlechte Mundgesundheit ihr Training oder ihre Leistung negativ beeinflusst.

Prof. Needleman glaubt, dass eine Beurteilung der Mundgesundheit Teil der normalen medizinischen Versorgung jedes einzelnen Athleten sein sollte, und fügt hinzu:

"Wenn wir ihnen helfen wollen, ihr Leistungsniveau zu optimieren, müssen wir uns auf die Förderung der Mundgesundheit und auf Strategien zur Prävention von Krankheiten konzentrieren, um die Gesundheit und das Wohlergehen aller unserer Spitzensportler zu fördern."

Tägliche Mundgesundheit

Die Forscher vermuten, dass Zusammenhänge zwischen oraler Gesundheit, Wohlbefinden und Leistung auf Schmerzen durch orale Erkrankungen sowie auf Entzündungen und ein vermindertes Selbstvertrauen zurückzuführen sind.

Sie verweisen auf frühere Studienergebnisse, wonach Athleten eine schlechte Mundgesundheit haben, die mit einer häufigen Kohlenhydrataufnahme und einer verminderten Immunfunktion durch intensives Training in Verbindung gebracht werden kann.

Prof. Needleman erzählte Medizinische Nachrichten heute dass die Mechanismen, die hinter der Auswirkung auf die Leistung der Olympioniken stehen, auch für die Öffentlichkeit relevant sein könnten:

"Es ist klar, dass Schmerzen und Beschwerden durch Karies, Zahnerosion, Parodontitis oder infizierte Weisheitszähne die Leistung beeinträchtigen. Wir sehen psychologische Auswirkungen von zB Zahnfleischbluten, schlechten Gerüchen und schlechtem Aussehen.

Diese haben gut dokumentierte Auswirkungen auf das Vertrauen. Es wurde auch gezeigt, dass Infektionen im Mund, beispielsweise bei Parodontitis, die Entzündungsrate im Rest des Körpers erhöhen, was die Leistung beeinträchtigen und das Verletzungsrisiko erhöhen kann. "

Er sagte auch, dass diese Bedingungen durch regelmäßige Zahnpflege und allgemeine Pflege der Mundumgebung vermeidbar sind.

Egal, ob Sie 2016 als Athlet nach Rio kommen oder als Angehöriger der breiten Öffentlichkeit, eine Zahnbürste kann Ihre Leistung auf der Strecke oder im Fitnessstudio verbessern.

Medizinische Nachrichten heute kürzlich über eine Studie berichtet, die HPV-Infektion zeigt, ist mit schlechter Mundgesundheit verbunden.

Google stellt "Smart Contact Lens" vor, um Diabetikern zu helfen

Google stellt "Smart Contact Lens" vor, um Diabetikern zu helfen

Den Blutzuckerspiegel in Schach zu halten, ist ein wichtiger Teil des Lebens für Diabetiker, aber dies kann ein täglicher Kampf sein, bei dem es darum geht, sich in die Finger zu stechen und Blutproben zu entnehmen. Jetzt hat Google vielleicht eine Lösung - in Form einer "intelligenten Kontaktlinse", die Glukosespiegel in Tränen misst. Die Google X-Labormitglieder und Projektmitbegründer Brian Otis und Babak Parviz haben ihren Prototyp, der seit 18 Monaten in Arbeit ist, durch ihren Firmenblog geschrieben, dass viele der Leute, mit denen sie gesprochen haben, sagen, dass sie ihre Diabetes verwalten wie einen Teilzeitjob zu haben.

(Health)

CMS verkündet Sunshine Act Final Rule

CMS verkündet Sunshine Act Final Rule

Die CMS (Centers for Medicare and Medicaid Services) kündigten die lang erwartete Sunshine Act final rule an, die die Öffentlichkeit für die finanziellen Beziehungen zwischen Medizinprodukten und Pharmaunternehmen sowie Ärzten und Lehrkrankenhäusern sensibilisieren soll. Peter Budetti, MD, stellvertretender CMS-Administrator für Integrität des Programms, sagte, dass Patienten das Recht haben, zu wissen, ob ihr Arzt eine finanzielle Beziehung mit den Herstellern von Medizinprodukten oder Medikamenten hat, die sie benötigen könnten.

(Health)