3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Möglichkeit der ersten Kopftransplantation mit ethischen und medizinischen Dilemmata

Ein führender Neurochirurg hat innerhalb der nächsten zwei Jahre ein Projekt zur Durchführung der ersten menschlichen Kopftransplantation mit Spinalverknüpfung bekannt gegeben. Das Projekt trägt den Codenamen HEAVEN / GEMINI.

Das in der Juni-Ausgabe von Surgical Neurology International veröffentlichte Projekt wurde vom italienischen Neurowissenschaftler und funktionellen Neurochirurgen Dr. Sergio Canavero vorgestellt. Er sagt, dass das Verfahren 100 Chirurgen 36 Stunden dauern würde und rund £ 8,5 Millionen kosten würde.

Im Jahr 1970 führte der US-amerikanische Neurochirurg Robert Joseph White eine Operation durch, um den Kopf eines Affen auf den Körper eines anderen Affen zu transplantieren. Jedoch erwies sich die Unfähigkeit, das durchtrennte Rückenmark aufgrund des Mangels an erforderlicher Technologie zu reparieren, als Problem, und der Affe wurde gelähmt und starb wenige Tage später.

Aber Canavero glaubt, dass die heutige Technologie diese Hürde überwinden wird und bezieht sich auf frühere Studien, in denen Wissenschaftler Rückenmark mit Ratten verbunden haben. Canavero erklärt, dass das Transplantat funktionieren wird, wenn Chirurgen das Rückenmark erfolgreich mit dem Kopf verbinden können, indem sie durchtrennte Axone, die Nervenzellen, die Informationen an verschiedene Neuronen, Muskeln und Drüsen übermitteln, miteinander verbinden.

In der Zeitung erklärt Canavero:

"Die größte technische Hürde für ein solches Unterfangen ist natürlich die Wiederverbindung des Rückenmarks des Spenders und des Empfängers. Es ist meine Behauptung, dass die Technologie erst jetzt für eine solche Verbindung existiert."

Er erklärt, dass geschnittene Axone mithilfe von Molekülen wie Polyethylenglycol (PEG), die in vielen Bereichen von der industriellen Herstellung bis hin zu pharmazeutischen Produkten verwendet werden, rekonstituiert werden können. Ein anderes Molekül, das verwendet werden kann, ist Chitosan.

Die Operation würde beinhalten, den Kopf des Empfängers für etwa 45 Minuten zwischen 12 ° C und 15 ° C in einen "Hypothermiemodus" zu versetzen (der HEAVEN-Prozess). Es wird angenommen, dass dieser Zeitrahmen praktisch keinen neurologischen Schaden verursachen würde.

Das GEMINI-Verfahren würde beinhalten, dass Chirurgen das gekühlte Rückenmark mit einer "ultrascharfen Klinge" schneiden, bevor sie den Kopf des Empfängers wieder mit dem Spenderkörper verbinden. In dem Artikel erklärt Canavero, dass dieser saubere Schnitt der Schlüssel zur Rückenmarksfusion ist, da er es ermöglicht, dass die getrennten Axone genau mit den Molekülen verschmolzen werden.


Die Transplantation eines menschlichen Kopfes wäre unglaublich komplex.

Er erklärt, dass ebenso wichtig ist, dass die Motoneuronalpools, die für die Kontraktion der Muskelfasern und der Skelettmuskulatur verantwortlich sind, vollständig intakt bleiben, so dass sie durch die Rückenmarkstimulation aktiviert werden können. Canavero sagt, dass dies eine Technik ist, die sich für die motorische Kontrolle bei Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen als wirksam erwiesen hat.

Da das menschliche Gehirn nur eine Stunde ohne Sauerstoff überleben kann, müssten die Chirurgen innerhalb dieses Zeitrahmens beide Köpfe entfernen und den Kopf des Empfängers mit dem Kreislaufsystem des Spenderkörpers verbinden.

Canavero sagt, dass es klar ist, dass das Verfahren das Leben einiger Patienten verlängern würde und weitreichend wäre. Er sagt jedoch, dass eine ausgewählte Gruppe von schwer kranken Individuen das Ziel sein würde, wie Menschen mit Muskeldystrophien.

Aber er warnt davor, dass das Verfahren im klinischen Bereich eingesetzt wird und eine ordnungsgemäße Regulierung erforderlich ist. Er fügt hinzu, dass sich ein Risiko entwickeln könnte, dass Menschen mit angemessenen Mitteln versuchen, die Körper gesunder junger Menschen auf dem Schwarzmarkt zu sichern und sie von unehrlichen Chirurgen transplantieren zu lassen - etwas, von dem er sagt, dass es von der Gesellschaft angegangen werden muss.

Leichter Alkoholkonsum in Verbindung mit besserer Erinnerung

Leichter Alkoholkonsum in Verbindung mit besserer Erinnerung

Obwohl das Trinken von Alkohol normalerweise nicht als eine Aktivität angesehen wird, die das Gedächtnis verbessert, gibt es gute Nachrichten für Alkoholtrinker über 60 Jahre alt; Eine neue Studie hat ergeben, dass leichter Alkoholkonsum im späteren Leben mit der Fähigkeit verbunden ist, Erinnerungen an Ereignisse besser zurückzurufen. Leichter Alkoholkonsum im späteren Leben ist in einer neuen Studie mit einem besseren episodischen Gedächtnis verbunden.

(Health)

Alles, was Sie über Melasse wissen müssen

Alles, was Sie über Melasse wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Was ist Melasse? Typen Ernährung Vorteile Nebenwirkungen Melasse vs. Zucker Melasse ist ein Süßstoff, der angeblich viel gesünder als Zucker ist. Einige sagen, es könnte sogar einzigartige gesundheitliche Vorteile bieten. Diese MNT Knowledge Center-Funktion erläutert alles, was Sie über Melasse wissen müssen.

(Health)