3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Das Beenden des Rauchens kann die Angioplastie verbessern

Patienten, die zum Zeitpunkt der Angioplastie mit dem Rauchen aufhören - ein nichtoperatives Verfahren zur Verbesserung der Durchblutung des Herzens - können von dem Verfahren viel mehr profitieren als diejenigen, die weiterhin rauchen. Dies ist laut einer neuen Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Kreislauf: Herz-Kreislauf-Interventionen.
Patienten, die mit dem Rauchen aufhören, wenn sie sich einer Angioplastie unterziehen, berichten über eine bessere Lebensqualität und hatten weniger Schmerzen in der Brust als diejenigen, die mit dem Rauchen fortfahren.

Bei Patienten mit Atherosklerose - einer Ansammlung von Fettplaques in den Blutgefäßen des Herzens - kann eine Angioplastie erforderlich sein, wenn Medikamente oder Veränderungen des Lebensstils die Herzgesundheit nicht ausreichend verbessern oder wenn ein Patient einen Herzinfarkt oder Brustschmerzen erleidet ihr Zustand.

Das Verfahren beinhaltet die Einführung eines dünnen Schlauches in eine Arterie im Arm oder in der Leistengegend, die mit den Koronararterien verbunden ist. Die Röhre hat einen kleinen Ballon am Ende, der aufgeblasen wird, um eine Plaque gegen die Arterienwand zu drücken. Dies lindert die Blockierung und verbessert den Blutfluss.

Während der Angioplastie wird normalerweise eine kleine, als Stent bezeichnete Netzröhre eingeführt, die sich beim Aufblasen des Ballons ausdehnt und an der Arterienwand fixiert. Dieser Stent verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die Arterie erneut blockiert wird.

Jedes Jahr werden rund 1 Million Erwachsene in den USA einer Angioplastie unterzogen. In dieser neuesten Studie begann der leitende Autor Dr. John Spertus, klinischer Direktor der Outcomes-Forschung am St. Luke's Mittelamerikanischen Herzinstitut in Kansas City, MO, und Kollegen herauszufinden, wie das Rauchen nach Angioplastie die Lebensqualität der Patienten und den Brustschmerz beeinträchtigt .

Raucherentwöhnung bei Angioplastie ein Kinderspiel

Das Team rekrutierte 2.765 Erwachsene aus 10 Krankenhäusern in den USA, die sich wegen Herzinfarkt oder Brustschmerzen einer Angioplastie unterziehen mussten.

Die Patienten wurden dann einer von vier Gruppen zugeteilt: diejenigen, die niemals geraucht hatten, ehemalige Raucher, die vor der Angioplastie ausstiegen, diejenigen, die rauchten, aber zum Zeitpunkt der Angioplastie aufhörten und diejenigen, die nach der Angioplastie rauchten.

Die Patienten wurden gebeten, zum Zeitpunkt der Angioplastie einen Fragebogen auszufüllen, in dem Informationen über ihren Brustschmerz und ihre Gesamtqualität gesammelt wurden. Dieser Fragebogen wurde nach 1, 6 und 12 Monaten erneut ausgefüllt.

Verglichen mit Patienten, die nach einer Angioplastie rauchten, berichteten diejenigen, die die Gewohnheit ablegten, nach einem Jahr eine bessere allgemeine Lebensqualität.

Mehr noch, 21% der Patienten, die zum Zeitpunkt der Angioplastie mit dem Rauchen aufhören, erlitten weiterhin Brustschmerzen, verglichen mit 31%, die mit dem Rauchen fortfahren. Neunzehn Prozent der Patienten, die vor der Angioplastie nie geraucht oder mit dem Rauchen aufgehört hatten, litten weiterhin unter Brustschmerzen.

Zu den Ergebnissen kommentiert Dr. Spertus:

"Es ist ein Kinderspiel. Mit dem Rauchen aufzuhören scheint ein relativ einfacher Weg zu sein, um Ihre Chancen auf die besten Ergebnisse der Angioplastie zu erhöhen."

Dr. Spertus sagt, dass die Ergebnisse auch die wichtige Rolle hervorheben, die Kardiologen spielen, um Patienten zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, um ihre Ergebnisse zu verbessern. "Es ist nicht nur wichtig, dass wir die Blockade gut machen", fügt er hinzu. "Kardiologen müssen mit Patienten arbeiten, um ihnen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, egal ob es Nikotinersatz, ein Raucherentwöhnungsprogramm oder eine andere Intervention bedeutet."

März, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine Studie, aus der hervorgeht, dass das Risiko eines Kindes für Herzkrankheiten im Erwachsenenalter größer sein kann, wenn sie dem Zigarettenrauch ihrer Eltern ausgesetzt sind.

Jugendliche versuchen nach einer Gehirnerschütterung eher Selbstmordversuch

Jugendliche versuchen nach einer Gehirnerschütterung eher Selbstmordversuch

Neue Forschungen aus Kanada haben ergeben, dass Teenager, die an einem Punkt ihres Lebens eine Schädel-Hirn-Trauma erlitten haben, doppelt so häufig Opfer von Mobbing oder Cyberbullying sind. Sie sind auch fast dreimal so häufig Suizidversuche oder werden in der Schule mit einer Waffe bedroht, verglichen mit Gleichaltrigen, die noch nie eine solche Verletzung erlitten haben.

(Health)

Behandlung schwerer Komplikationen von E. Coli - Früher Plasma-Austausch könnte der Schlüssel sein

Behandlung schwerer Komplikationen von E. Coli - Früher Plasma-Austausch könnte der Schlüssel sein

Plasmaaustausch-Therapie kann ein Schlüsselinstrument für die Behandlung von Durchfall-assoziierten hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) sein, nach einer der ersten Untersuchungen nach diesem Sommer Escherichia coli-Ausbruch in Europa. HUS ist in der Regel eine seltene, aber lebensbedrohliche Komplikation, die in mehreren Fällen bei dem Ausbruch beobachtet wurde.

(Health)