3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Resveratrol kommt gesunden Frauen nicht zugute

Obwohl ein Rotwein-Inhaltsstoff, bekannt als Resveratrol, dafür bekannt ist, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren, die Insulinsensitivität zu verbessern und die Langlebigkeit zu erhöhen, werden diese Vorteile bei gesunden Frauen nicht gesehen.
Das Ergebnis, veröffentlicht in Zellstoffwechsel, kam von einem Team von Forschern an der medizinischen Fakultät der Washington University in St. Louis, nachdem sie 29 Frauen beobachtet hatte, die keinen Typ-2-Diabetes hatten, die Menopause bereits durchgemacht hatten und die insgesamt ziemlich gesund waren.
Die Probanden wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt - eine Gruppe nahm eine rezeptfreie Resveratrol-Ergänzung und die andere nahm ein Placebo (Zuckerpille).

Samuel Klein, M. D., Direktor des Center for Human Nutrition der Washington University und Senior Autor der Studie, erklärte:

"Resveratrol-Präparate sind populär geworden, weil Studien an Zellsystemen und Nagetieren zeigen, dass Resveratrol die Stoffwechselfunktion verbessern und bestimmte Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herzerkrankungen und sogar Krebs verhindern oder rückgängig machen kann. Unsere Daten zeigen jedoch, dass die Resveratrol-Supplementierung keine metabolischen Vorteile hat gesunde, Frauen mittleren Alters. "

Da frühere Studien darauf hinwiesen, dass das Trinken von Rotwein das Risiko ernster Gesundheitsprobleme senken kann, waren die Ergebnisse ziemlich überraschend. Zum Beispiel zeigte eine Studie, dass bestimmte in Rotwein gefundene Verbindungen zur langen Lebensdauer von Rotweintrinkern beitragen. Ein anderer Bericht fand heraus, dass Rotwein das Risiko von Brustkrebs senken kann.
Es gibt jedoch nur wenige Berichte, in denen die Auswirkungen von Resveratrol auf Menschen analysiert wurden, sagte Klein. Die Teilnehmer dieser Studien bestanden aus älteren Erwachsenen mit eingeschränkter Glukosetoleranz, Menschen mit Diabetes oder adipösen Patienten mit mehr Stoffwechselproblemen als die in der aktuellen Studie beobachteten Frauen.

Mit anderen Worten, erklärt Klein, könnte der Grund dafür sein Resveratol bietet Vorteile für Personen, die metabolisch anormal sind als die Teilnehmer an dieser Forschung.
Die Mehrheit der Menschen möchte Resveratrol-Präparate einnehmen, weil sie von den Vorteilen von Rotwein gehört haben, aber laut Klein nicht zu viel Alkohol trinken wollen. Der Jahresumsatz dieser Nahrungsergänzungsmittel ist in den USA in den letzten Jahren auf 30 Millionen US-Dollar gestiegen.
Das Team gab 15 postmenopausalen Frauen 75 Milligramm Resveratrol täglich, was der gleichen Menge entsprach, die sie von 8 Litern Rotwein erhalten würden.
Die Insulinsensitivität der Gruppe wurde dann mit den 14 anderen in der Placebogruppe verglichen, zusammen mit der Geschwindigkeit der Glukoseaufnahme in ihren Muskeln, indem Insulin in ihre Körper injiziert wurde und ihre metabolische Reaktion auf verschiedene Dosen analysiert wurde.

Klein sagte:
"Es ist der empfindlichste Ansatz, den wir haben, um die Insulinwirkung bei Menschen zu bewerten. Und wir konnten keine Wirkung von Resveratrol feststellen. Außerdem haben wir kleine Proben von Muskel- und Fettgewebe von diesen Frauen genommen, um nach möglichen Wirkungen von Resveratrol in der Leber zu suchen Körperzellen, und auch hier konnten wir keine Veränderungen in den Signalwegen des Stoffwechsels feststellen. "

Wenn Resveratrol nicht vorteilhaft ist, kann es eine andere Zutat in Rotwein sein, da Rotweintrinker eine geringere Chance haben, Herzkrankheiten und Diabetes zu entwickeln.
Die Forschung war nicht darauf ausgelegt, den Wirkstoff in Rotwein zu erkennen, der die Gesundheit verbessert, sondern zu entscheiden, ob eine Supplementierung mit Resveratrol das Stoffwechsel-System bei ziemlich gesunden Menschen unabhängig beeinflusst.
Klein schloss: "Wir konnten keinen metabolischen Nutzen der Resveratrol-Supplementierung in unserer Studienpopulation nachweisen, dies schließt jedoch nicht die Möglichkeit aus, dass Resveratrol in Kombination mit anderen Verbindungen in Rotwein synergistisch wirken könnte."
Geschrieben von Sarah Glynn

Neue "MIND" Diät verbunden mit reduziertem Risiko für Alzheimer

Neue "MIND" Diät verbunden mit reduziertem Risiko für Alzheimer

Eine neue Diät, die von Forschern des Rush University Medical Centers in Chicago, Illinois, entwickelt wurde, könnte das Risiko für Alzheimer deutlich senken, selbst für diejenigen, die es nicht genau befolgen. Die Mind-Diät konzentriert sich speziell auf Beeren und nicht auf den Verzehr aller Früchte. Vor allem Blaubeeren und Erdbeeren wurden wegen ihres Nutzens für das Gehirn gepriesen.

(Health)

ACL Knie Verletzungen treten häufiger bei weiblichen Athleten

ACL Knie Verletzungen treten häufiger bei weiblichen Athleten

Weibliche Athleten sind viel häufiger als Männer, schwere Knieverletzungen des vorderen Kreuzbands zu ertragen, sagt der orthopädische Chirurg der Loyola Universität, Dr. Pietro Tonino. Dr. Tonino glaubt, dass diese Verletzungen verhindert werden können, indem die Vorsaison-Konditionierung abgeschlossen wird, und dass man nach dem Springen Landetechniken lernt und übt.

(Health)