3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



SARS-ähnlicher Virus kann vermutlich zwischen Leuten, Großbritannien übertragen

Die Health Protection Agency, Großbritannien, glaubt, dass es überzeugende Beweise dafür gibt, dass sich ein neues SARS-ähnliches Coronavirus von Mensch zu Mensch ausbreiten kann.
Ein neu bestätigter Fall einer Person mit Coronavirus-Infektion zeigt, dass es als Ergebnis der Übertragung von Mensch zu Mensch aufgetreten ist - der Patient hat keine Geschichte der jüngsten Reisen überall und keine kurz-oder langfristige Geschichte der Reise in den Nahen Osten, Die Health Protection Agency (HPA) gab heute bekannt.
In diesem jüngsten Fall, an dem ein Einwohner des Vereinigten Königreichs beteiligt ist, beläuft sich die Gesamtzahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen weltweit auf 11 - drei von ihnen im Vereinigten Königreich. Patient Nummer 11 wird derzeit im Queen Elizabeth Hospital in Birmingham intensiv behandelt.
Krankenhausbeamte informierten, dass der Patient einen bestehenden medizinischen Zustand hat, der die Anfälligkeit für Infektionen der Atemwege erhöhen könnte.
Der Leiter der Abteilung für Atemwegserkrankungen an der HPA, Professor John Watson, sagte:

"Eine bestätigte Coronavirusinfektion bei einer Person ohne Reiseanamnese in den Nahen Osten deutet darauf hin, dass eine Übertragung von Mensch zu Mensch stattgefunden hat und dass sie im Vereinigten Königreich stattgefunden hat. Dieser Fall ist ein Familienmitglied, das in engem persönlichen Kontakt mit dem früheren Fall stand und wer könnte wegen ihrer zugrunde liegenden Gesundheit ein größeres Risiko für eine Infektion erworben haben. "

Bislang gab es kaum Hinweise darauf, dass das Coronavirus vom Menschen übertragbar ist. Dieser neueste Fall liefert jedoch starke Beweise dafür. Dennoch betonte Prof. Watson, dass das Infektionsrisiko in den meisten Fällen immer noch als sehr gering angesehen wird.
Es gab sehr wenige Infektionen, ein hochgradig vom Menschen übertragbares neuartiges Coronavirus hätte viel mehr Menschen infiziert als nur 11 weltweit (einschließlich der 3 in Großbritannien) in den letzten drei Monaten, schrieb die HPA heute in einem Kommuniqué.

Diese neue Entwicklung, der Nachweis einer wahrscheinlichen Mensch-zu-Mensch-Übertragung bei einer Person ohne aktuelle Reiseanamnese, rechtfertigt jedoch die Maßnahmen, die sofort ergriffen wurden, um die Ausbreitung von Infektionen einzudämmen und Kontakte aufzuspüren und zu verfolgen bekannter Fälle.
Professor Watson sagte: "Wir werden weiterhin Gesundheitsberatern, die sich um die Patienten und Kontakte beider Fälle kümmern, Rat und Unterstützung geben. Angesichts dieses jüngsten Falls möchten wir das Risiko eines neuartigen Coronavirus für die allgemeine britische Bevölkerung betonen Die HPA wird weiterhin eng mit nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden zusammenarbeiten und weitere Informationen mit Angehörigen der Gesundheitsberufe und der Öffentlichkeit austauschen, wenn und sobald mehr Informationen verfügbar sind. "
Letzte Woche bestätigte die HPA, dass ein anderer Patient, der sich derzeit in einem Krankenhaus in Manchester mit SARS-ähnlichen Symptomen befindet und intensivmedizinisch behandelt wird, eine Coronavirus-Infektion hat. Dies war der zweite Fall in Großbritannien (oder der zehnte Fall weltweit). Der Patient war kürzlich aus dem Nahen Osten und Pakistan zurückgekehrt.
Im Folgenden finden Sie eine Liste der elf bestätigten Laborfälle von SARS-ähnlichen Coronavirus-Infektionen:
  • Saudi-Arabien - 5. Drei sind gestorben.
  • Jordanien - 2. Beide sind gestorben.
  • UK - 3. Ein Katar und zwei britische Staatsbürger. Einer der Briten hat keine Geschichte von Reisen in den Nahen Osten und keine aktuelle Reisegeschichte. Sie werden alle behandelt.
  • Deutschland - 1. Der Patient, ein Qatari, erholte sich vollständig und ist nicht mehr im Krankenhaus.
Die Health Protection Agency gibt an, dass sie eine breite Palette von Labortests, die von der HPA entwickelt wurden, zur Identifizierung einer Coronavirus-Infektion anbietet. Sie sind für Patienten verfügbar, deren schwere Atemwegsinfektion eine unerklärliche Ursache hat. Laut Professor Maria Zambon, Direktorin der Reference Biology Services, HPA, sind diese Tests derzeit für den Einsatz in einigen Labors der Agentur verfügbar.
Die vollständige Genomsequenz eines Coronavirus aus dem ersten UK-Patienten wurde im November 2012 veröffentlicht. Die HPA sagt, dies wird Wissenschaftlern auf der ganzen Welt helfen, ein tieferes Verständnis der Diversität dieses Virus zu erlangen, seine Herkunft zu bestimmen und Behandlungsstrategien zu entwickeln Prävention, fügte Prof. Zambon hinzu.

Was sind Coronaviren?

Erst Mitte der 1960er Jahre identifiziert, menschliche Coronaviren werden deshalb wegen ihrer kronenartigen Vorsprünge auf ihren Oberflächen genannt. "Corona" ist lateinisch für "Krone" oder "Halo". Coronaviren sind eine Gruppe von Viren, die bei Tieren und Menschen Atemwegsinfektionen verursachen.


Coronaviren unter einem Elektronenmikroskop betrachtet. Sie können ihre Krone-Halo-ähnliche (Korona) Erscheinung sehen.
In erster Linie infizieren Coronaviren die oberen Atemwege und den Gastrointestinaltrakt von Vögeln und Säugetieren. Wissenschaftler wissen von vier bis fünf Coronavirus-Stämmen, die Menschen infizieren. Die Belastung, die in den letzten zehn Jahren von den Medien am meisten abgedeckt wurde, ist der SARS-Cov, der SARS verursacht. SARS-Cov ist insofern einzigartig, als es Infektionen in den oberen und unteren Atemwegen verursacht; es kann auch Gastroenteritis verursachen.
Experten sagen, dass Coronaviren viele der Erkältungen bei erwachsenen Menschen verursachen, vor allem während der Winter- und Frühjahrssaisons. Im Gegensatz zu Rhinoviren, einem anderen Erkältungsvirus, können menschliche Coronaviren nicht ohne weiteres im Labor gezüchtet werden, so dass es schwierig ist zu wissen, welche Auswirkungen sie auf die öffentliche Gesundheit und die Volkswirtschaften haben.
Nach Angaben der HPA zielt das Coronavirus "IBV (Infektiöse Bronchitis-Virus), das Hühner infiziert, auf den Urogenitaltrakt und die Atemwege. Es kann sich auf verschiedene Organe im Körper des Huhns ausbreiten".
Einige Coronaviren können der Viehzucht schwere Schäden zufügen, während andere Katzen, Hunde, Mäuse und andere Säugetiere infizieren können.

Was ist SARS?

SARS (schweres akutes Atemwegssyndrom) ist eine hoch ansteckende und lebensbedrohliche Form der Lungenentzündung (Lungenentzündung). Die Weltgesundheitsorganisation sagt, das neue Coronavirus sei nicht leicht von Menschen übertragbar. Das neuartige Coronavirus, das in den letzten drei Monaten 11 Menschen infiziert hat, ist ein SARS-ähnliches Virus, ist aber nicht SARS, WHO (Weltgesundheitsorganisation) und die HPA betont.
Das SARS Coronavirus (SARS CoV) verursacht SARS.
Die SARS-Pandemie 2002/2003
Im Jahr 2002 wurde in der südchinesischen Provinz Guangdong ein Fall von SARS bestätigt. Die Infektion breitete sich schnell aus und wurde zu einer Pandemie, die zu mehr als 8.000 Fällen und 774 Todesfällen führte - das ist eine Todesrate von fast 10%. Wissenschaftler sagen, dass ein Coronavirus-Stamm, der nur kleine Säugetiere befallen hat, mutiert ist und begonnen hat, Menschen zu infizieren.
Die SARS-Infektion verbreitete sich unglaublich schnell und überraschte viele öffentliche Gesundheitsbehörden in Fernost und einigen anderen Teilen der Welt. Es verbreitete sich schnell unter Menschen in China und dann in andere Nachbarländer. Viele bestätigte Fälle wurden in Toronto, Kanada, und vier im Vereinigten Königreich gemeldet.
Nach Angaben der WHO wurde die SARS-Pandemie im Juli 2003 dank einer engen Zusammenarbeit zwischen den Behörden in verschiedenen Ländern unter Kontrolle gebracht. In diesem Jahr wurden alle Flugpassagiere aus den betroffenen Ländern untersucht.
Die SARS-Pandemie tötete etwa 10% aller infizierten Menschen und die Hälfte der älteren Patienten (über 65 Jahre).
Ein kleiner SARS-Ausbruch ereignete sich ein Jahr später in China. Laut der WHO wurde es durch menschlichen Kontakt mit einer Laborvirusprobe verursacht, und nicht als Ergebnis einer Übertragung von Mensch zu Mensch oder von Tier zu Mensch.
Was sind die Anzeichen und Symptome von SARS?
  • Husten
  • Halsentzündung
  • Extreme Müdigkeit (Müdigkeit)
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Fieber - über 38 ° C (100,4 ° F). Laut WHO ist dies das einzige Symptom, das allen Patienten mit SARS gemeinsam ist
  • Lethargie
  • Appetitverlust
  • Myalgie - Schmerzen in den Muskeln
  • Schüttelfrost
  • Kurzatmigkeit - in der späteren Phase
  • Während der ersten Phase ähneln die Symptome einer Erkältung, und in späteren Stadien sind sie mehr wie die Grippe
Während des zweiten Stadiums von SARS, normalerweise innerhalb von drei bis sieben Tagen nach den ersten Symptomen, breitet sich die Infektion auf die Atemwege und Lungen aus, und der Patient entwickelt einen trockenen Husten, Atemprobleme und einen allmählichen Abfall des Blut-Sauerstoff-Spiegels, der Leben werden kann -bedrohlich.

Roman Coronavirus 2012 - Fragen und Antworten

Im Folgenden sind einige der Fragen, die Menschen an die HPA gesendet haben, und ihre Antworten in Bezug auf den Roman (neu) Coronavirus 2012:
  • Warum ist der Typ des Coronavirus dieser Roman? - Dieser neue Coronavirus-Stamm wurde erstmals 2012 in den Niederlanden identifiziert. Das von den Colindale-Labors der HPA identifizierte Virus ist genetisch dem von niederländischen Wissenschaftlern identifizierten Stamm sehr ähnlich. Britische Wissenschaftler sagen, seine nächsten Verwandten seien Fledermauscoronaviren. Nur wenige Fälle wurden berichtet, so dass es noch nicht möglich ist, ihre klinische Wirkung, Übertragung und Schwere zu beurteilen.

  • Was sind die wichtigsten Symptome, wenn Menschen mit diesem neuartigen Coronavirus infiziert sind? - Akute, schwere Atemwegserkrankung, Patienten mit Kurzatmigkeit, Atembeschwerden, Husten und Fieber vorgestellt. Ob dies typische Anzeichen und Symptome sind oder ob das neue Virus weiter verbreitet ist und mildere Erkrankungen verursacht, ist noch nicht abzusehen.

  • Was sind die Behandlungsmöglichkeiten? - Abgesehen von der Beratung zur akuten respiratorischen Unterstützung von Patienten mit schweren Symptomen gibt es derzeit nicht genügend Daten, um spezifische Behandlungsempfehlungen zu geben.

  • Wie werden Menschen infiziert? - Coronaviren verbreiten sich wie Erkältungen, Grippe und andere Atemwegsinfektionen. Es ist ein luftgetragenes Virus, das sich in kleinen Wassertröpfchen ausbreitet, so dass Menschen niesen oder in die Luft husten. Wenn Menschen diese Tröpfchen einatmen, können sie sich infizieren. Coronaviren können sich auch durch Berühren von Oberflächen ausbreiten, die zuvor von einer infizierten Person berührt wurden. Gute Händehygiene ist wichtig, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.

  • Wie ansteckend ist dieses neuartige Coronavirus? - Laut aktuellen Daten scheint die Übertragung sehr begrenzt zu sein. Mit nur 11 bestätigten Fällen ist es jedoch nicht sicher. Wenn es hoch ansteckend wäre, hätte es wahrscheinlich schon mehr Fälle gegeben.

  • Woher kommt das neuartige Coronavirus? - Experten sind sich noch nicht sicher. Gemäß der phylogenetischen Analyse sind die nächsten Verwandten Fledermauscoronaviren. "Neue Infektionen können als Folge einer Mutation (Veränderung) zu einem bestehenden Virus auftreten und die Art und Weise, wie es übertragen wird, oder die Krankheit, die es verursacht, verändern."

  • Gibt es einen Coronavirus-Impfstoff? - Nein.

  • Gibt es einen Labortest? - ein PCR-Test, gefolgt von einem spezifischeren Bestätigungstest. Mehrere Labors in Großbritannien sind ausgerüstet, um einen Test auf dieses Virus durchzuführen.

  • Ich plane, in den Nahen Osten zu reisen. Gibt es etwas Besonderes, das ich tun sollte? - Da es nur sehr wenige Fälle einer neuartigen Coronavirusinfektion gab, sollten diejenigen, die eine Reise in den Nahen Osten planen, wie geplant vorgehen. "Die Reiseberatung wird überprüft, wenn weitere Fälle auftreten oder wenn die Übertragungsmuster deutlicher werden."

  • Ich bin kürzlich in den Nahen Osten gereist und habe Anzeichen von Erkältung. Was soll ich machen? - Wenn Ihre Symptome mild sind, ist es wahrscheinlich eine Erkältung. Wenn Sie jedoch Fieber entwickeln, atemlos werden oder Atembeschwerden entwickeln, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Informieren Sie Ihren Arzt über Ihre letzten Reisen. Selbst bei diesen schwerwiegenderen Symptomen ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Infektion durch das neuartige Coronavirus verursacht wird.

  • Ist das neuartige Coronavirus SARS ähnlich? - Dies ist nicht SARS, obwohl SARS durch ein Coronavirus verursacht wird.Sie sind insofern ähnlich, als das neuartige Coronavirus, das ein Coronavirus-Stamm ist, grippeähnliche Symptome verursachen kann, und SARS, das ebenfalls eine Art von Coronavirus ist, auch grippeähnliche Symptome aufweist.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Antidepressiva in Verbindung mit dem Risiko von Geburtsfehlern

Antidepressiva in Verbindung mit dem Risiko von Geburtsfehlern

In den letzten Jahren haben zahlreiche Studien berichtet, dass es einen Zusammenhang zwischen der mütterlichen Anwendung einer Klasse von Antidepressiva, die als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer bekannt sind, und einem größeren Risiko von Geburtsfehlern geben kann. Jetzt liefert eine neue Studie einen weiteren Beweis für diese Assoziation. Forscher verknüpften die Verwendung der SSRI Paroxetin und Fluoxetin in der frühen Schwangerschaft mit einem größeren Risiko für Geburtsfehler, aber keine solche Verbindung wurde mit der Verwendung anderer SSRIs bei der Mutter gefunden.

(Health)

Viele Menschen sind sich ihres Off-Label-Drogenkonsums nicht bewusst

Viele Menschen sind sich ihres Off-Label-Drogenkonsums nicht bewusst

Eine Analyse der Mayo Clinic ergab, dass, obwohl zahlreiche Personen von Off-Label-Drogenkonsum gehört haben, d. H. Ein Arzt verschreibt Medikamente vor ihrer Genehmigung durch die Food and Drug Administration, sie sind sich vielleicht nicht bewusst, dass es für Rezepte, die sie derzeit nehmen. Forscher haben nun 10 Fragen über Off-Label-Drogenkonsum in einem Artikel in Mayo Clinic Proceedings gefragt und beantwortet.

(Health)