3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Stoppen von Gun Massacres mit umfangreichen Hintergrund-Checks und Denial-Kriterien

Umfangreiche Hintergrundüberprüfungen und Dementis bei Waffenkäufen können bei der Gewaltprävention helfen, insbesondere bei Massenerschießungen, wie sie in Sandy Hook, Virginia Tech, Aurora oder Columbine aufgetreten sind, schlägt ein Experte für Waffengewaltprävention und einen Notfallmedizinarzt vor an der UC Davis, Garen Wintemute.
Wintemute, Direktor des UC Davis Gewaltprävention-Forschungsprogramms und Eröffnungs Susan P. Baker-Stephen P. Teret Lehrstuhl für Gewaltprävention an der UC Davis sagt:

"Um die Zahl der Todesfälle und Verletzungen durch Schusswaffen in den Vereinigten Staaten zu reduzieren, müssen wir Richtlinien entwickeln, die Hintergrundkontrollen für alle Schusswaffenkäufe, einschließlich Privatverkäufen, die wichtigste Quelle für Schusswaffen für kriminelle Käufer und andere, die verboten sind, erfordern vom Kauf von Waffen. "

Wintemutes Ansichten wurden im Internet veröffentlicht New England Journal of Medicine als perspektivischer Artikel. Der Schwerpunkt seines Artikels war darauf ausgerichtet, schärfere Referenzen für Personen zu schaffen, die versuchen, eine Feuerwaffe zu erhalten. Er glaubt, dass Kriminelle, die zuvor wegen eines Vergehens oder einer Straftat verurteilt wurden, keine Waffen kaufen dürfen.
Er empfiehlt auch, dass mehr Kriterien festgelegt werden, um zwischen behandelbaren, nicht gewalttätigen psychischen Erkrankungen und solchen mit einer Vergangenheit von Geisteskrankheit, Gewalt und Drogenmissbrauch zu unterscheiden.
Die Vereinigten Staaten machen nur fünf Prozent der Weltbevölkerung aus und halten dennoch 40 Prozent aller Feuerwaffen, die Zivilisten gehören, nach Wintemute. Darüber hinaus erlauben die geltenden Gesetze und Richtlinien in Bezug auf Waffeneigentum und -kauf der breitesten Gruppe von Menschen, sie unter den verschiedensten Bedingungen zu verwenden.
Insbesondere zitiert Wintemute die "Stand Your Ground" -Gesetze, die auf staatlicher Ebene in Kraft gesetzt wurden, als schädlich und zur Validierung von Schießereien, die als Mord bekannt sein sollten.

Wintemute empfiehlt eine umfassende Haltung:
"Es kann unmöglich sein, den nächsten Massenschießvorfall vorherzusagen, und wir können keine auf bestimmte Umstände ausgerichteten Interventionen erwarten, um das Risiko von Schusswaffengewalt zu eliminieren. Aber wir können unsere Schusswaffengesetze basierend auf vorhandenen Beweisen ändern, um Schäden zu reduzieren und die Öffentlichkeit besser zu schützen Sicherheit."

Er weist darauf hin, dass 40 Prozent aller Feuerwaffenverkäufe Privatverkäufer sind und sie keine Hintergrundüberprüfungen durchführen oder Aufzeichnungen führen müssen. Wintemute schlägt vor, Maßnahmen zu ergreifen, um diese anonymen und nicht gemeldeten Verkäufe zu vermeiden, sowie solche, die den Verkauf von Waffen an diejenigen verhindern, die gewalttätiger sind.
Die Forschung des Autors hat das bewiesen Bei Personen, die legal Feuerwaffen kaufen, werden diejenigen, die zuvor wegen eines Verbrechens wegen Vergehens (z. B. Körperverletzung und Batterie) angeklagt wurden, neunmal häufiger wegen eines Gewaltverbrechens erneut verhaftet. Bei Personen mit zwei oder mehr Vorstrafen erhöht sich das Risiko um 10 oder 15. Auch frühere Untersuchungen haben ergeben, dass Waffenbesitzer, die Alkohol konsumieren, ein höheres Risiko haben als andere, an gewaltbedingtem Schusswaffenverhalten teilzunehmen.
Er erklärt:
"Wir wissen, dass umfassende Hintergrundüberprüfungen und erweiterte Ablehnungskriterien durchführbar und effektiv sind, weil sie in vielen Staaten vorhanden sind und evaluiert wurden. In Kalifornien hat die Verweigerungsstrategie das Risiko von Gewalt und Schusswaffenkriminalität um 23 Prozent reduziert "Wir haben diese und andere wirksame staatliche Regelungen erweitert, um den Schusswaffenfluss aus Staaten, in denen die Gesetze lax sind, in Staaten abzuschaffen, in denen die Gesetze strenger sind."

Richtlinien für Hintergrundüberprüfungen und Verkaufsverweigerungen für Gewaltverbrecher haben erhebliche öffentliche Unterstützung erhalten, sogar von Waffenbesitzern. Wintemutes Forschung kam aus Umfragedaten und mehreren öffentlichen Umfragen, die von den Mayors Against Illegal Guns durchgeführt wurden.
Wintemute betont, dass strengere Kontroll- und Verweigerungsrichtlinien für den Waffenhandel die Waffengewalt nicht loswerden können, aber es wird sie sicherlich reduzieren. Er glaubt, dass wir nur das Ergebnis schrecklicher Tragödien wie Sandy Hook ändern können, indem wir uns den Zugang zu Waffen zuwenden.
Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Verringerung der HPV-Infektion - Single-Sex-Impfung hat die beste Wirkung

Verringerung der HPV-Infektion - Single-Sex-Impfung hat die beste Wirkung

Laut einer Studie in PLoS Medicine ist die wirksamste Strategie zum Schutz vor dem humanen Papillomavirus (HPV) die alleinige Impfung. Sie fanden auch, dass es vorzuziehen war, Frauen anstelle von Männern zu impfen, da Frauen das Geschlecht mit der höchsten Prävalenzprävalenz einer HPV-Infektion sind.

(Health)

Gangveränderungen können kognitive Abneigung, Presage Alzheimer signalisieren

Gangveränderungen können kognitive Abneigung, Presage Alzheimer signalisieren

Veränderungen des Gangs, wie langsamer Gehen oder ein variabler Schritt und Rhythmus, können frühe Anzeichen für psychische Beeinträchtigungen sein, die sich zu Alzheimer entwickeln können, bevor solche Veränderungen bei neuropsychologischen Tests zu sehen sind, sagte Forscher auf einer Konferenz in dieser Woche. Sie schlagen vor, dass Veränderungen im Gang diagnostiziert werden könnten, um die Ärzte auf den kognitiven Verfall zu testen.

(Health)