3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Sonnenbrand ist Folge von RNA-Schäden an Hautzellen

Unsere Haut wird rot und schmerzt, wenn wir aufgrund von RNA-Schäden an Hautzellen einen Sonnenbrand bekommen, berichteten Wissenschaftler von der Universität von Kalifornien, San Diego School of Medicine Naturmedizin. In dem Bericht erklärten die Wissenschaftler den biologischen Mechanismus von Sonnenbrand, wenn unsere Haut rot wird und schmerzt und warum es eine entzündliche Reaktion gibt. Sie fügten hinzu, dass ihre Forschung helfen könnte, einen Weg zu finden, die Entzündungsreaktion schließlich zu stoppen.
Richard L. Gallo, MD, PhD, Principal Investigator, fügte hinzu, dass ihre Ergebnisse in der Forschung für andere medizinische Bedingungen und Behandlungen nützlich sein können.
Die Autoren erklärten als Hintergrundinformation, dass UVB-Strahlung von der Sonne Sonnenbrand, Karzinogenese und vorzeitige Alterung verursachen kann. Wissenschaftler haben nicht verstanden, welche Mechanismen für eine akute Hautentzündung verantwortlich sind - also wollten sie es herausfinden.
Dr. Gallo sagte:

"Krankheiten wie Psoriasis werden zum Beispiel mit UV-Licht behandelt, aber eine große Nebenwirkung ist, dass diese Behandlung das Risiko von Hautkrebs erhöht.
Unsere Entdeckung schlägt einen Weg vor, die wohltuende Wirkung der UV-Therapie zu erhalten, ohne unsere Patienten dem schädlichen UV-Licht auszusetzen. Außerdem haben manche Menschen eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber UV-Licht, beispielsweise bei Patienten mit Lupus. Wir untersuchen, ob wir ihnen helfen können, indem wir den von uns entdeckten Weg blockieren. "

Elemente nicht-kodierender Mikro-RNA, die durch UVB-Strahlung verwickelt und gebrochen sind

Dr. Gallo, Erstautor Jamie J. Bernard, und sein Team entdeckten, dass UVB-Strahlung "Elemente von nicht-kodierender Mikro-RNA (spezieller RNA-Typ) in der Zelle zerbricht und verwickelt, die nicht direkt Proteine ??bildet".
Zellen, die bestrahlt werden, setzen diese mutierte RNA frei, wodurch benachbarte, gesunde Zellen einen Prozess auslösen, der zu einer Entzündungsreaktion führt. Die Entzündungsreaktion tritt auf, um die Haut von sonnengeschädigten Zellen zu befreien.

Was ist UV-Strahlung?

UV-Strahlung, bekannt als ultraviolette Strahlung, besteht aus unsichtbaren Strahlen, die einen Teil der Energie der Sonne bilden - sie verursachen einen Sonnenbrand und können das Risiko von Hautkrebs erhöhen. UV-Strahlung besteht aus drei Arten von Strahlen:
  • UVA - Ultraviolett A
  • UVB - Ultraviolett B
  • UVC - Ultraviolett C
UVC, die gefährlichste Art von ultraviolettem Licht, ist keine Gefahr für den Menschen, weil es die schützende Ozonschicht unseres Planeten nicht schützen kann. UVA und AVB dringen ein. UVB ist stärker als UVA, aber UVA kann weiter in die Haut eindringen.
Menschen und viele Tiere sehen und fühlen den ganzen Vorgang als Sonnenbrand.

Die Entzündungsreaktion startet den Heilungsprozess nach dem Zelltod

Gallo sagte:
"Die Entzündungsreaktion ist wichtig, um den Heilungsprozess nach dem Zelltod einzuleiten. Wir glauben auch, dass der entzündliche Prozess Zellen mit genetischem Schaden säubern kann, bevor sie zu Krebs werden können. Natürlich ist dieser Prozess nicht perfekt und mit mehr UV-Exposition mehr Chance, dass Zellen krebsartig werden. "


Sonnenbrand ist Teil einer Entzündungsreaktion, die wichtig ist, um den Heilungsprozess nach dem Zelltod einzuleiten
Die Autoren fügten hinzu, dass sie sich immer noch nicht sicher sind, wie die Hautpigmentierung, die individuelle genetische Veranlagung und das Geschlecht des Menschen den Sonnenbrand beeinflussen.
Unsere genetische Ausstattung ist eng damit verbunden, wie wir uns vor UV-Schäden schützen. Es beeinflusst auch unsere Chancen, an Hautkrebs zu erkranken, erklärten die Autoren. In ihren genetischen Modellen fanden sie heraus, dass bestimmte Gene die Art und Weise verändern, wie Mäuse einen Sonnenbrand bekommen.
Gallo sagte:
"Menschen haben ähnliche Gene, aber es ist nicht bekannt, ob Menschen Mutationen in diesen Genen haben, die ihre Sonnenreaktion beeinflussen."

Geschrieben von Christian Nordqvist

Das natürliche Tumor-kämpfende Protein des Auftriebkörpers kann Krebsbehandlung unterstützen

Das natürliche Tumor-kämpfende Protein des Auftriebkörpers kann Krebsbehandlung unterstützen

Neue Forschungen aus den USA legen nahe, dass es möglich sein könnte, ein natürliches tumorkämpfendes Protein zu stärken, das bereits im Immunsystem des Körpers vorhanden ist, um die Wirksamkeit der Krebsbehandlung zu verbessern, insbesondere bei fortgeschrittenen Krebsarten, die schwierig zu behandeln sind. Die Forscher, die vom Penn State Hershey Cancer Institute und dem College of Medicine geleitet werden, berichten über ihre Ergebnisse in der Online-Ausgabe von Science Translational Medicine vom 6. Februar.

(Health)

Von der Infektion zur Entzündung zum Krebs: Wissenschaftler bieten neue Hinweise an

Von der Infektion zur Entzündung zum Krebs: Wissenschaftler bieten neue Hinweise an

Chronische Entzündung der Leber, des Magens oder des Dickdarms, oft als Folge einer Infektion durch Viren und Bakterien, ist einer der größten Risikofaktoren für Krebs dieser Organe. Wissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den USA forschen seit über drei Jahrzehnten daran, und jetzt bieten sie in einer neuen, online veröffentlichten Veröffentlichung diese Woche die umfassendsten Hinweise auf die möglichen zugrunde liegenden molekularen Mechanismen.

(Health)