3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Schweinegrippe-Impfung erhöht nicht das Risiko von Fehlgeburten


Die Idee, dass der Schweinegrippe - Impfstoff, der norwegischen Frauen im Jahr 2009 verabreicht wurde, ihr Risiko für einen Schwangerschaftsverlust erhöhte, wurde laut einer kürzlich in. Durchgeführten Studie als falsch gewertet Das New England Journal der Medizin.

Die Schweinegrippe ist eine hoch ansteckende Atemwegserkrankung bei Schweinen, die durch direkten und indirekten Kontakt verbreitet wird. Die Symptome sind denen einer typischen saisonalen Grippe sehr ähnlich: Körperschmerzen, Husten, Schüttelfrost, Temperatur, Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Der Nachweis der Krankheit wird oft übersehen, es sei denn, Experten suchen gezielt danach.

Vor ein paar Jahren, als die Schweinegrippe-Pandemie am schlimmsten war, forderte die norwegische Regierung alle Mütter auf, die Grippeschutzimpfung zu bekommen, jedoch gab es viele, die glaubten, dass die Impfung das Risiko von Fehlgeburten erhöhen würde ihr möglicher Schaden für den Fötus. Diese Berichte erschreckten viele schwangere Frauen und rieten ihnen davon ab, geimpft zu werden.

Norwegische Krankenakten zeigen die wahre Sicherheit des Impfstoffs

Die Forscher analysierten die Archive und Krankenakten von norwegischen Frauen und fanden Hinweise, dass die H1N1-Impfung das Risiko einer Fehlgeburt nicht erhöht. Die Infektion mit der Grippe erhöht jedoch das Risiko, den Fötus zu verlieren.
Dr. Camilla Stoltenberg, Generaldirektorin des norwegischen Instituts für öffentliche Gesundheit, sagte:

"Norwegen ist eines der wenigen Länder, die diese Probleme aufgrund unserer ausgezeichneten Gesundheitsregister untersuchen können. Die Register enthalten Informationen über Schwangerschaft und Pandemie-Impfung."
Dr. Stoltenberg fügt hinzu:
"Es ist beruhigend, dass eine so große und umfassende Studie keinen Hinweis darauf gefunden hat, dass die Impfung das Risiko für den Tod von Föten erhöht. Die Ergebnisse legen nahe, dass Grippe während der Schwangerschaft für den Fötus schädlich sein kann, auch wenn die Mutter nicht ernsthaft krank ist Krankenhaus."

Das Risiko, das Baby zu verlieren, verdoppelt sich, wenn eine schwangere Frau an der Grippe erkrankt ist, aber nach der Impfung abgenommen hat. Dies unterstreicht die Bedeutung der Impfung für die sichere Prävention einer sehr gefährlichen Krankheit, die möglicherweise die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt erhöhen könnte.
Allen Wilcox von der NIH, Co-Autor der Studie, sagte: "Am wichtigsten ist, dass Impfungen schwangere Frauen gegen Influenza-Krankheit schützen, die sowohl für die Mutter als auch das Baby schädlich sein könnte",
Eine frühere Studie, die in Annals of Internal Medicine durchgeführt und veröffentlicht wurde, fand heraus, dass der Grippeschuß die Immunreaktion bei schwangeren Frauen verbesserte und das Risiko, durch Übertragung wichtiger Antikörper das Baby zu verlieren, verringerte.
Geschrieben von Joseph Nordqvist

Die bahnbrechende Technologie ermöglicht die Kommunikation im späten ALS-Stadium

Die bahnbrechende Technologie ermöglicht die Kommunikation im späten ALS-Stadium

Bahnbrechende Forschung hat einen Weg für Menschen mit fortgeschrittener ALS gefunden, an einer sinnvollen Kommunikation durch die Verwendung einer Gehirn-Computer-Schnittstelle teilzunehmen. Diese Technologie könnte Leben revolutionieren und mehr als 12.000 Menschen in den Vereinigten Staaten Hoffnung auf die Krankheit geben. Eine Gehirn-Computer-Schnittstelle ermöglicht es Menschen mit vollständig eingesperrtem Syndrom zu kommunizieren.

(Health)

Unmotiviert zu trainieren? Dopamin könnte daran schuld sein

Unmotiviert zu trainieren? Dopamin könnte daran schuld sein

Vielleicht haben Sie sich schon oft gesagt, dass Sie ab nächster Woche mehr trainieren werden. Vielleicht nächsten Monat. Vielleicht sogar nächstes Jahr. Für viele von uns ist jedoch das Festhalten an einem disziplinierten Trainingsprogramm eine der schwierigsten Neujahrsvorsätze. Neue Forschungsergebnisse geben Hinweise darauf, warum es so schwierig ist, die Motivation zum Sport zu finden.

(Health)