3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Die Augen sind das Fenster zu ... der Bauchspeicheldrüse?

Ein Teil der Bauchspeicheldrüse, der Insulin produziert und sekretiert - und daher für die Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels oder für Diabetes verantwortlich ist - ist weitgehend unzugänglich. Jetzt aber haben Forscher einen Weg gefunden, die insulinproduzierenden Zellen zu untersuchen: durch Übertragung auf das Auge.

Forscher des Karolinska Instituts in Schweden sagen, dass diese Technik es dem Auge ermöglicht, als eine Art Fenster in Gesundheitsberichte aus der Bauchspeicheldrüse zu dienen.

Ihre Erkenntnisse, die einen großen Einfluss auf die Diabetesforschung haben könnten, werden in der Zeitschrift veröffentlicht PNAS.

Die Langerhans-Inseln sind endokrine Zellen der Bauchspeicheldrüse, was bedeutet, dass sie Insulin freisetzen, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Nach einer Mahlzeit geben diese Zellen Insulin in einer Menge in das Blut ab, die direkt proportional zur Menge der aufgenommenen Nahrung ist.

In Fällen von Fettleibigkeit werden jedoch größere Mengen des Hormons Insulin benötigt, um die größere Menge an Nahrung und Empfindlichkeit gegenüber dem Hormon auszugleichen.

Durch die Erhöhung der Zahl der insulinproduzierenden Beta-Zellen versuchen die Langerhans-Inseln, sich an diesen Zustand anzupassen, so die Forscher - eine Funktion, die für die Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels wichtig ist. Wenn diese Funktion ausfällt, kann dies zu Diabetes führen.

Das Auge "berichtet" über die Bauchspeicheldrüse

Die Untersuchung der Langerhansschen Inseln ist jedoch sehr schwierig, da sie tief im Pankreasgewebe eingebettet sind und überall verteilt sind.

Aber durch die Übertragung der Inselzellen auf das Auge hat das Forscherteam einen neuen Weg gefunden, sie zu untersuchen.

Per-Olof Berggren, Professor für experimentelle Endokrinologie am Karolinska Institut, sagt:

"Wir haben die Zellen optisch zugänglich gemacht, indem wir eine kleine Anzahl von" Reporter-Inseln "in die Augen von Mäusen implantiert haben, was uns erlaubt, die Aktivität der Bauchspeicheldrüse nur durch das Auge zu beobachten.

Wir sind jetzt in der Lage, die Insulin produzierenden Beta-Zellen im Detail auf eine Weise zu untersuchen, die vorher nicht möglich war. "

Effektiv wird das Auge ein Reporter für die Aktivität der Bauchspeicheldrüse, und es produziert Lesungen unter verschiedenen Bedingungen - in Gesundheit und Krankheit.

Erstautor Dr. Erwin Ilegems vom Rolf Luft Center ergänzt:

"Die Langerhansschen Inseln können über einen Zeitraum von mehreren Monaten wiederholt visualisiert werden, und unsere Arbeit zeigt, dass in dieser Zeit funktionelle und morphologische Veränderungen auftreten, die mit denen in der Bauchspeicheldrüse identisch sind."

Durch die Verwendung dieser neuen Art der Überwachung der Bauchspeicheldrüse sowie durch pharmakologische Behandlung, sagen die Forscher, dass sie in der Lage waren, den Nahrungsverbrauch bei fettleibigen Mäusen zu reduzieren und das Wachstum der Beta-Zellpopulation zu stoppen.

Dies bedeutet, dass sie nun die Medikamentendosen individuell anpassen können.

Außerdem sagen sie, dass sie in der Lage sein werden, neue Arzneimittelsubstanzen zu klassifizieren, die die Beta-Zell-Funktion regulieren.

Medizinische Nachrichten heute kürzlich berichtet, dass Wissenschaftler in Großbritannien arbeiten an der Entwicklung einer künstlichen Bauchspeicheldrüse, um die Komplikationen von Diabetes zu reduzieren.

Blauer Mais kann helfen zu verhindern, metabolisches Syndrom zu behandeln

Blauer Mais kann helfen zu verhindern, metabolisches Syndrom zu behandeln

Eine schlechte Ernährung kann zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen. Eine neue Studie deutet jedoch darauf hin, dass blauer Mais das Potenzial hat, sich vor solchen Erkrankungen zu schützen, indem er das metabolische Syndrom behandelt oder sogar verhindert. Forscher vermuten, dass blauer Mais helfen könnte, das metabolische Syndrom zu bekämpfen.

(Health)

Auswahl von Medizinstudenten - Eignungstest kann fairer sein

Auswahl von Medizinstudenten - Eignungstest kann fairer sein

Eine Studie im BMJ (British Medical Journal) zeigt, dass medizinische Fakultäten, die den UK Clinical Aptitude Test (UKCAT) als Teil ihres Zulassungsprozesses verwenden, mehr Studenten aus bestimmten sozioökonomisch benachteiligten Gruppen das Studium ermöglichen. Obwohl Anstrengungen unternommen wurden, um den Zugang zu höherer Bildung zu erleichtern, um die soziale Mobilität zu verbessern, bleibt der Zugang zu den Berufen weiterhin weitgehend auf Personen aus relativ privilegierten Verhältnissen beschränkt.

(Health)