3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Drei gesundheitliche Vorteile von Kaffee

Die perfekte Tasse Kaffee hat die Fähigkeit, Ihre Seele zu nähren und Ihren Körper zu tanken, so dass Sie den Morgen direkt nehmen können. Ob es der vertraute Geschmack oder das erstaunliche Aroma ist, es ist sicher zu sagen, dass wenn Sie Ihren Tag mit einer Tasse Joe beginnen, Sie es richtig beginnen.
Kaffee kann viel mehr als nur wach halten.

Glücklicherweise sind eine Dosis Koffein und ein zufriedenstellender Geschmack nicht die einzigen Dinge, die Kaffee Ihnen geben kann. In der Tat kann diese Tasse Java auch für Ihre Gesundheit gut sein.

Erfahren Sie, wie man perfekten Kaffee macht

Kaffee kann viele Dinge für Ihren Körper tun, aber einige sind eindrucksvoller als andere. Lesen Sie weiter auf drei Arten, wie Kaffee Sie gesund erhalten kann.

Es kann Fett verbrennen.

Es ist bekannt, dass Koffein die Thermogenese stimuliert, so wie Ihr Körper Nahrung in Energie verwandelt.

Trinken Sie eine Tasse Kaffee erhöht die Menge an Kalorien, die Ihr Körper den ganzen Tag verbrennt.

Es kann Ihr Krebsrisiko senken.

Das amerikanische Journal der klinischen Nahrung fanden heraus, dass das Trinken von vier oder fünf Tassen Kaffee pro Tag das Risiko für Dickdarmkrebs um 15 Prozent senkte. Es ist wichtig zu beachten, dass das Trinken von mehr Kaffee nicht garantiert, dass Sie keinen Krebs bekommen, aber es kann helfen, es zu verhindern.

Lesen Sie über 11 Krankheiten, die Kaffee verhindern kann

Es kann Ihre Leber schützen.

Eine Studie der University of Minnesota ergab, dass eine hohe Kaffeeaufnahme das Risiko für Leberkrebs, die häufigste Form von Leberkrebs, verringert. Trinke, es ist ärztliche Anweisung!

Gibt es tatsächlich eine saisonale affektive Störung?

Gibt es tatsächlich eine saisonale affektive Störung?

Saisonale affektive Störung bezieht sich auf eine saisonale Schwankung der depressiven Symptome. Obwohl derzeit von Medizinern akzeptiert, fragt eine neue groß angelegte Studie, ob sie wirklich existiert. Neue Forschung stellt die saisonale affektive Störung in Frage. Die saisonale affektive Störung (SAD) wurde 1987 offiziell in das Diagnostische und Statistische Manual Psychischer Störungen (DSM) aufgenommen.

(Health)

Die Behandlung von Magengeschwüren könnte das Magenkrebsrisiko verringern

Die Behandlung von Magengeschwüren könnte das Magenkrebsrisiko verringern

Eine neue Studie, die in der Cochrane Database of Systematic Reviews veröffentlicht wurde, hat herausgefunden, dass die Ausrottung des gewöhnlichen Bakteriums Helicobacter pylori mit einer kurzen Antibiotikakur ausreicht, um das Risiko von Magenkrebs zu reduzieren. Menschen mit Helicobacter pylori-Infektion entwickeln häufiger Magenkrebs als diejenigen, die nicht mit dem Bakterium infiziert sind.

(Health)