3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Fernseher in Kinderzimmern mit Fettleibigkeit und ungesunde Lebensstile verbunden

Fernseher, Computer und andere elektronische Geräte in Kinderzimmern sind in der Nacht mit schlechteren Lebensgewohnheiten verbunden, verglichen mit Kindern, die diese Elektronik nicht in ihren Schlafzimmern haben, so Forscher der Universität von Alberta in einer neuen Studie veröffentlicht in Pädiatrische Adipositas.
Umfrageergebnisse von Alberta Fünftklässlern ergab, dass eine zusätzliche Stunde Schlaf pro Nacht verringerte die Wahrscheinlichkeit, 28% Übergewicht und 30% Adipositas zu haben, und Kinder, die mit Fernsehern, Computern, Mobiltelefonen und Videospielen in ihren Schlafzimmern schlafen, haben eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, übergewichtig oder fettleibig zu sein.
Eine Studie, die im Juli dieses Jahres veröffentlicht wurde, sagte, dass Kinder, die zu viel Fernsehen schauen, größere Taillen haben als diejenigen, die nicht viel Zeit vor dem Fernseher verbringen
Co-Autor der Studie, Paul Veugelers, Professor an der School of Public Health, Kanadas Forschungslehrstuhl für Bevölkerungsgesundheit und Alberta Innovates - Health Solutions Health Scholar, sagte: "Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder besser schlafen und einen gesünderen Lebensstil leben, Holen Sie die Technologie aus dem Schlafzimmer. "
Er sagte, dass die neuen Beweise die erste ihrer Art sind, um Schlaf, Ernährung und körperliche Aktivität bei Kindern zu verbinden.
Im Rahmen der REAL Kids Alberta-Umfrage wurden knapp 3.400 Schüler der fünften Klasse zu ihren Schlafpraktiken vor dem Schlafengehen befragt.
Fünfzig Prozent der Kinder sagten, dass sie entweder einen Fernseher, einen DVD-Player oder ein Videospiel in ihren Zimmern hätten, während einundzwanzig Prozent einen Computer und siebzehn Prozent behaupteten, sie hätten Handys. Von all diesen Studenten gaben fünf Prozent an, alle drei Arten von Elektronik zu haben.
Es überrascht nicht, dass siebenundfünfzig Prozent der Kinder sagten, sie würden die Geräte in ihren Zimmern benutzen, nachdem sie eigentlich schon schlafen sollten - die meisten von ihnen sagten, sie würden Filme oder Fernsehen im Bett sehen. Darüber hinaus berichteten 27 Prozent der Fünftklässler, dass sie an 3 oder mehr dieser vergangenen Zeiten teilgenommen hatten, nachdem sie schlafen sollten.
Die Experten stellten fest, dass die Kinder, die ein elektronisches Gerät vor dem Zubettgehen verwenden konnten, 1,47-mal häufiger übergewichtig waren als diejenigen, die keinen Zugang zu den Geräten hatten. Wenn Kinder 3 oder mehr elektronische Geräte in ihrem Schlafzimmer hatten, erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit, fettleibig zu sein, auf 2,57.

Laut der Meldung, größere Mengen an Schlaf waren eindeutig mit gesünderen Ernährungsgewohnheiten und mehr körperlicher Aktivität bei Kindern verbunden.
Christina Fung, Co-Autorin der Studie, sagte, dass zwei Drittel der Kinder in der heutigen Gesellschaft nicht genügend Schlaf bekommen oder so viel wie frühere Generationen. Dies ist bemerkenswert, da der Schlaf eine große Rolle in den Bereichen Wissenschaft, Stimmung und Gesundheit spielt.
Sie folgerte: "Es ist wichtig, diese Kinder in einem früheren Alter zu unterrichten und ihnen gesunde Gewohnheiten beizubringen, wenn sie jünger sind."
Geschrieben von Christine Kearney

Smileygesichter machen gesundes Essen für Kinder "anziehender"

Smileygesichter machen gesundes Essen für Kinder "anziehender"

Smileygesichter helfen Kindern, nahrhaftere Mahlzeiten zu essen. So seltsam es klingt, das ist die Botschaft neuer Forschungsergebnisse, die auf dem Jahrestreffen der Pediatric Academic Societies in San Diego, Kalifornien, vorgestellt wurden. In der Studie stiegen die Gemüseankäufe um 62% und die Obstkäufe um 20%. In dem Bemühen, der steigenden Fettleibigkeit bei Kindern entgegenzuwirken, haben Forscher ihre Aufmerksamkeit auf den Versuch gerichtet, die Qualität von Schulessen zu verbessern, aber die Herausforderung besteht darin, die Möglichkeiten der Kantinen nährstoffreicher zu gestalten und gleichzeitig die Lebensmittel für Kinder attraktiv zu machen.

(Health)

Antidepressivum Verwendung, Stress und fettreiche Diät Combo mit langfristigen Gewichtszunahme verbunden

Antidepressivum Verwendung, Stress und fettreiche Diät Combo mit langfristigen Gewichtszunahme verbunden

Kurzfristige Benutzer von Antidepressiva, die gestresst sind und eine fettreiche Ernährung konsumieren, könnten ein höheres Risiko einer langfristigen Gewichtszunahme haben, erklärten Forscher der Australian National University in Canberra, Australien, am Sonntag auf der 95. Jahrestagung der Endocrine Society in San Francisco, Kalifornien, USA.

(Health)