3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Twitter zeigt die Stimmungsschwankungen der Menschen im Laufe des Tages

Die meisten von uns auf der ganzen Welt tendieren dazu, an den Wochenenden und in den ersten Stunden des Morgens bessere Laune zu haben - die Stimmung verschlechtert sich allmählich, wenn sich der Tag entwickelt, berichteten Forscher von der Cornell University im Journal Wissenschaft. Sie sammelten Daten über 509 Millionen Tweets (Twitter-Beiträge) von 2,5 Millionen Nutzern in 84 Ländern auf der ganzen Welt über einen Zeitraum von 24 Monaten. Die Autoren kommentierten, dass Twitter für sie viel nützlicher ist als ein Medium, um Prominente zu überprüfen und zu veröffentlichen, was du gestern getan hast.
Senior Autor, Michael Macey und Kollege Scott Golder haben geschrieben, dass die meisten von uns auf der ganzen Welt ähnliche Stimmungsrhythmen durchleben, trotz unserer unterschiedlichen Kulturen, Religionen und geografischen Standorte. Wir neigen dazu, ähnlichen Stimmungstrends zu bestimmten Tageszeiten und sogar über Jahreszeiten hinweg zu folgen.
Die Ermittler fanden heraus:

  • Die meisten Menschen haben am Wochenende positivere Stimmungen
  • Am frühen Morgen sind wir meist besser gelaunt als später
  • Im Laufe des Tages verschlechtern sich unsere Launen
  • Frühmorgens kommt es oft am Wochenende zu fröhlichen Launen, weil die Leute später aufstehen
  • Sogar an Wochenenden folgen die Stimmungszyklen der Menschen ähnlichen Mustern wie an den Wochentagen
Die Autoren fanden heraus, dass Menschen auf der ganzen Welt Stimmungszyklen durchlaufen, die von den Auswirkungen von Schlaf und zirkadianen Rhythmen beeinflusst werden. Zirkadianer Rhythmus ist der 24-Stunden-Zyklus, den alle Organismen haben - wie eine Körperuhr.
Golder sagte:
"Wir haben gesehen, dass die Form des Rhythmus (der Stimmungen der Menschen) am Samstag und Sonntag genau gleich ist, wenn viele Menschen nicht arbeiten. Also spielt hier offensichtlich etwas anderes eine Rolle, sei es Schlaf oder biologische Rhythmen."

Sie fanden diese Muster sogar anhand von Daten aus Tweets aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo die Leute am Freitag und Samstag spät aufstehen (sie arbeiten von Sonntag bis Donnerstag).
Die Forscher verwendeten ein Text-Analyse-Programm, das Hunderte von Millionen von Tweets identifiziert und analysiert und entweder positive oder negative Affekt-Emotionen misst. Das Programm heißt die Linguistische Anfrage und Wortzählung.

Laut der Linguistic Inquiry und Word Count Website ist "Linguistic Inquiry and Word Count" (LIWC) eine Textanalyse-Software, die von James W. Pennebaker, Roger J. Booth und Martha E. Francis entwickelt wurde Verwenden Sie verschiedene Kategorien von Wörtern in einem breiten Spektrum von Texten, darunter E-Mails, Reden, Gedichte oder transkribierte Alltagssprache.Mit einem Klick auf einen Knopf können Sie den Grad bestimmen, in dem ein Text positive oder negative Emotionen, Selbstreferenzen, kausale Wörter verwendet und 70 andere Sprachdimensionen. "
Golder sagte:
"Positiv und negativ klingen oft wie die entgegengesetzten Enden eines einzigen Kontinuums ... aber es stellt sich heraus, dass Psychologen Affekte oder Stimmungen nicht auf diese Weise sehen. Stattdessen gibt es positive Arten von Stimmungen - Dinge wie Freude oder Aktivität oder Aufmerksamkeit - Auf der anderen Seite gibt es Stimmungen, die als negative Affekte gelten, die Dinge wie Ekel oder Angst oder Angst beinhalten.
Du magst voller Freude, aber auch voller Angst sein, und so kannst du sofort einen hohen positiven und negativen Affekt haben ", fuhr Golder fort." Also können wir sie wirklich nicht als gegenteilige Enden eines einzelnen Spektrums betrachten.

Der Unterschied zwischen dieser Studie und früheren Stimmungen besteht darin, dass diese Kommentare in spontaner Form aufgenommen wurden, anstatt von einem Souffleur angeregt zu werden oder gebeten wurden, sich an Dinge zu erinnern. Es beobachtete und sammelte Daten des realen Verhaltens, so wie es geschah.
Golder sagte:
"Man konnte immer sehr viele Menschen beobachten, oder man konnte eine kleine Anzahl von Menschen sehr genau studieren. Aber wie wir es in dieser Studie getan haben, wird es jetzt möglich, Millionen von Menschen, die in ihrer natürlichen Umgebung agieren, passiv zu beobachten ohne sie zu stören oder zu induzieren, was als "Experimentator-Nachfrageeffekte" bekannt ist. "

Nach einem Stück von Brandon Bryn, der AAAS (Amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften)
Geschrieben von Christian Nordqvist

Sommer Sport Verletzungen sind leicht zu vermeiden

Sommer Sport Verletzungen sind leicht zu vermeiden

Nachdem der Sommer offiziell begonnen hat, trainieren mehr Menschen im Freien und spielen Sport. Experten des Centre for Musculoskeletal Care (CMC) der NYU Langone helfen bei der Vermeidung von Verletzungen. Laith Jazrawi, MD, Associate Professor an der Abteilung für orthopädische Chirurgie der NYU Langone und Leiter der Sportmedizin an der CMC, erklärt: "Das warme Sommerwetter zieht Menschen im Freien an, und auch junge Sportler nehmen oft an Turnieren teil.

(Health)

Major Depression an kleineren Hippocampus gebunden

Major Depression an kleineren Hippocampus gebunden

Die größte internationale Studie, die das Gehirnvolumen von Menschen mit schweren Depressionen mit denen von gesunden Menschen vergleicht, stellt fest, dass diese einen signifikant kleineren Hippocampus haben. Die Studie ergab, dass Menschen mit schweren Depressionen einen kleineren Hippocampus hatten - hauptsächlich durch den hohen Prozentsatz von Teilnehmern mit wiederkehrenden Depressionen.

(Health)