3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



US Kids verbrauchen zu viel Zucker

Mit Tabak, Alkohol und Salz im Fadenkreuz, scheint der neue Staatsfeind Nummer eins Zucker zu sein. Ein neuer Bericht der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) zeigt 16% der täglichen Kalorienzufuhr von Kindern und Jugendlichen, die aus Zuckerzusatz in Lebensmitteln und Getränken kommen. Die empfohlene Menge beträgt nicht mehr als 15%, beinhaltet aber Fett sowie Zucker.
Der Bericht verfolgte den Konsum von Kindern und Jugendlichen von 2005 bis 2008, und es scheint, dass mehr der Kalorienaufnahme von Zucker kommt, der Lebensmitteln hinzugefügt wird, als Getränken, was überraschend erscheinen mag. Die Zahlen zeigen 59% aus Lebensmitteln und 41% aus Getränken. Der Konsum fand mehr zu Hause statt: Vierundfünfzig Prozent für Getränke und sechsundsechzig Prozent für Lebensmittel, was bedeutet, dass regelmäßig abgepackte Supermarktnahrungsmittel mindestens genauso beschuldigt werden wie Restaurants und Fast-Food-Einzelhändler.
Die Aufschlüsselung der Werte zwischen Jungen und Mädchen zeigte, dass Jungen mehr Zucker zu sich nahmen und obwohl Mädchen eine niedrigere Kalorienaufnahme hatten als Jungen, war ihr Gesamtkonsum ähnlich. Die Zuckergewohnheit scheint später im Leben mit Vorschulkindern angenommen zu werden, die weniger Zucker verbrauchen als ihre älteren Gleichen. Interessanterweise hatten die mexikanisch-amerikanischen Kinder und Jugendlichen einen niedrigeren Zuckerkonsum als ihre kaukasischen und schwarzen Pendants, vielleicht aufgrund der in lateinischen Familien stärkeren Hausmannskost und Ernährungstraditionen.
Vermutlich aufgrund seiner niedrigen Kosten und seiner großen Verbreitung scheint Zucker von allen Einkommensklassen gleichermaßen geliebt zu werden, da Forscher bei der Aufnahme auf der Grundlage der Armutsquote nur geringe Unterschiede feststellen konnten.
Cynthia Ogden, leitende Autorin des Berichts und Epidemiologe beim Nationalen Zentrum für Gesundheitsstatistik, Teil der Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention, sagte:

"Der Verzehr von Soda ist hoch, aber wir sollten die zusätzlichen Zucker in Lebensmitteln wie Muffins, Keksen, zuckergesüssten Cerealien und Nudelsaucen nicht aus den Augen verlieren ... Viele verarbeitete Lebensmittel haben Zucker hinzugefügt. Diese Nahrungsmittel tragen mehr als die Getränke bei."

Ein früherer Regierungsbericht von Ogden zeigte, dass Jugendliche, die Soda, Energydrinks und andere zuckerhaltige Getränke trinken, allein von ihnen 327 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Es ist besorgniserregend, da eine Diät, die reich an reinem Zucker ist, mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Herzkrankheiten und Schlaganfällen in Verbindung gebracht wurde und das Problem bei einem Drittel der Kinder in den USA weit davon entfernt ist rund ein Fünftel der Kinder in anderen Ländern, wie Frankreich als fettleibig eingestuft.
Rachel Johnson, eine Sprecherin der Herzgesellschaft und ein Ernährungsprofessor an der Universität von Vermont, kommentierte, dass eine Grenze von 100 bis 150 Kalorien pro Tag von zugesetzten Zucker für Kinder gelten sollte. Sie macht weiter :
"Ich bin immer noch erstaunt über die zusätzlichen Zucker, die die Amerikaner zu sich nehmen ... Zuckerzusatz macht eines von zwei Dingen ... sie verdrängen entweder nahrhafte Nahrungsmittel in der Nahrung oder fügen leere Kalorien hinzu. Die meisten von uns haben keinen Platz in unserer Ernährung für so viele Kalorien aus zugesetztem Zucker. "

Die Ergebnisse werden in der nationalen Erhebung über Gesundheit und Ernährung veröffentlicht und gelten als Maßstab für Ernährungsgewohnheiten, da die Daten aus mehr als 7000 direkten Interviews zwischen 2005 und 2008 gesammelt wurden.
Der Vorstoß gegen den Konsum von raffiniertem Zucker macht Sinn, wenn man an die Genetik und Geschichte der menschlichen Existenz denkt und eine neue Diät, bekannt als der Höhlenmensch oder die altsteinzeitliche Diät, in den Medien in letzter Zeit auftaucht. Es befürwortet eine Ernährung mit mehr Eiweiß und Fleisch, Gemüse und Obst. Es enthält wenig raffinierten Zucker oder verarbeitetes Getreide, das unseren Vorfahren einfach nicht zur Verfügung stand. Die Theorie, dass der menschliche Körper einfach nicht darauf ausgelegt ist, verarbeiteten Zucker zu konsumieren, scheint Wasser zu enthalten, wenn man sich alle "zuckerhaltigen" Gesundheitsprobleme ansieht, die klarer werden, da die Forscher mehr Daten sammeln.
Um das klarzustellen, ist es eine Überlegung wert, dass der durchschnittliche Amerikaner heute um die Jahrhundertwende etwa drei Pfund Zucker pro Woche verbraucht, gegen nur fünf Pfund pro Jahr. Es ist nicht überraschend, dass die Rate der chronischen Gesundheitsprobleme, wie Diabetes und Krebs, mit dieser radikalen Änderung der Ernährung, die aufgetreten ist, über die Bühne geht. Stellen Sie sich vor, Sie sitzen drei Pfund weißen Zucker auf dem Frühstückstisch eines Montag und löffeln jeden Morgen fast ein halbes Pfund davon. Es braucht kein Genie, um die Auswirkungen auf Ihre Gesundheit zu verstehen.
Geschrieben von Rupert Shepherd

Frühzeitige Endometriose-Diagnose mit neuem Test möglich

Frühzeitige Endometriose-Diagnose mit neuem Test möglich

Ein neuer Test wurde von Chirurgen und Wissenschaftlern in den Lehrkrankenhäusern von Southampton entwickelt, die die Art und Weise, wie die Endometriose im Frühstadium diagnostiziert wird, verändern könnten. In einer Untersuchung, die vom Infertility Research Trust finanziert wurde, hat Miss Ying Cheong, eine beratende Gynäkologin und Mitfördererin des Complete Fertility Centre in Southampton, zusammen mit Dr.

(Health)

"Erhebliche Gesundheitsbedrohung" durch neue Zeckenüberträger in China

"Erhebliche Gesundheitsbedrohung" durch neue Zeckenüberträger in China

Zecken übertragene Krankheiten - wie Lyme-Borreliose, Tularämie und Rocky Mountain Fleckfieber - können ernst und manchmal tödlich sein. Sie sind ein großes Problem der öffentlichen Gesundheit auf der ganzen Welt. Jetzt berichtet eine neue Studie über die Entdeckung einer zeckenübertragenen Krankheit im Menschen in Nordchina, die noch nie zuvor gesehen wurde.

(Health)