3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Vegane Ernährung macht Bill Clinton "Wohlfühlen", "Mehr Energie"

Vor zwanzig Jahren hatte US-Präsident Bill Clinton eine hohe Anzahl an Hamburgern und Donuts, jetzt zwei Herz-Prozeduren später, und nach einer allmählichen Umstellung von fleischbasierten zu pflanzlichen Nahrungsmitteln sagt er, dass seine vegane Ernährung ihm das Gefühl gibt, mehr zu haben Energie. "Alle meine Bluttests sind gut, und meine Lebenszeichen sind gut", sagte Clinton CNN medizinischen Korrespondent Dr. Sanjay Gupta in einem Interview am Freitag berichtet.
Clintons Diätumstellung begann 1993, als Hillary, besorgt um seine Gesundheit, Rat suchte, wie man das Essen im Weißen Haus, das damals aus einer fetten französischen Küche bestand, ändern konnte.
Aber selbst mit einer überarbeiteten, gesünderen Speisekarte des Weißen Hauses hatte Clinton während seiner Präsidentschaft mit seinem Gewicht zu kämpfen. Seine Ärzte im Weißen Haus rieten ihm, zu einer kalorienarmen Diät zu gehen und mehr Sport zu treiben, nachdem eine Untersuchung im Jahr 1999 ergeben hatte, dass er innerhalb von zwei Jahren 18 Pfund (8 Kilo) zugenommen hatte.
Und weder er noch seine Ärzte erkannten, dass ein größeres Problem drohte: Plaque baute sich in den Arterien zu seinem Herzen auf. Es gibt eine Geschichte von Herzkrankheiten in Clintons Familie, aber die Ärzte des Weißen Hauses haben keine Anzeichen davon bemerkt.
Es war nur ein paar Jahre, nachdem er das Weiße Haus verlassen hatte, als er die Strecke für seine Memoiren "My Life" durchführte, dass der damals 58-jährige Clinton in seiner Brust angespannt wurde. Er hatte 2004 eine vierfache Umgehungsstraße, um den Blutfluss zum Herzen wiederherzustellen.
Clinton sagte zu Gupta, er habe Glück gehabt, dass er nicht an einem Herzinfarkt gestorben sei. Nach der Operation reduzierte er seine Kalorien- und Cholesterinaufnahme, aber es gab noch mehr Herzprobleme.
Im Jahr 2010, kurz nach seiner Rückkehr aus Haiti, wo er bei der Hilfsaktion geholfen hatte, unterzog er sich einer weiteren Operation, um zwei Stents einzusetzen, um eines der Blutgefäße aus seiner Umgehungsstraße zu öffnen.
Dr. Dean Ornish, Direktor und Präsident des Präventivmedizinischen Forschungsinstituts in Sausalito, Kalifornien, die Hillary ursprünglich ins Weiße Haus gebracht hatte, traf einige Tage nach seiner Operation mit Clinton zusammen und erzählte ihm wegen seiner Familiengeschichte, moderate Änderungen in der Ernährung und im Lebensstil würden nicht ausreichen, um seine Herzkrankheit davon abzuhalten, sich zu verschlechtern.
Ornish sagte CNN, ihre Forschung habe gezeigt, "dass intensivere Veränderungen tatsächlich das Fortschreiten der Herzkrankheit bei den meisten Menschen umkehren".
Clinton nimmt nun Rat von zwei Ärzten, Ornish und Caldwell Esselstyn Jr, der das Programm zur Vorbeugung und Umkehr von kardiovaskulären Erkrankungen im Cleveland Clinic Wellness Institute in Cleveland, Ohio leitet. Beide Ärzte sagen, dass eine pflanzliche Ernährung Herzkrankheiten verhindern und in einigen Fällen sogar rückgängig machen kann.
Clinton begann öffentlich über seine allmähliche Umstellung auf eine vegane Ernährung zu sprechen, als er im Juli letzten Jahres mit seinen Gästen auf der Hochzeit seiner Tochter Chelsea sprach. Er war von Chelsea, der viele Jahre vegan war, unter Druck gesetzt worden, einige Pfund zu verlieren, bevor er sie den Gang entlang ging.
Er empfahl ein Buch mit dem Titel The China Study (von BenBella Books), von Dr. T Colin Campbell, Ernährungs- und Gesundheitsforscher. Das Buch beschreibt eine 20-Jahres-Studie der Cornell University, Oxford University, und der Chinesischen Akademie für Präventivmedizin, von Krankheiten und Lebensstilfaktoren im ländlichen China und Taiwan.
Auf der Promotion-Website des Buches sagt Campbell, dass das Projekt schließlich "mehr als 8000 statistisch signifikante Assoziationen zwischen verschiedenen Ernährungsfaktoren und Krankheiten hervorbrachte" und stellte Folgendes fest: "Menschen, die am meisten tierbasierte Lebensmittel aßen, bekamen die meisten chronischen Krankheiten ... Menschen, die aßen Die meisten pflanzlichen Lebensmittel waren die gesündesten und tendierten dazu, chronische Krankheiten zu vermeiden. "
Der 65-jährige Clinton sagt, er isst nicht mehr Fleisch, Milchprodukte und Eier. Er verbraucht auch kaum Öl. Er sagt, dass sein Ziel darin besteht, sein Gewicht auf 84 Kilo zu reduzieren, was er im Alter von 13 Jahren gewogen hat.
In einem Interview im vergangenen Jahr, berichtet der Telegraph, sagte Clinton, er lebt von Bohnen, Hülsenfrüchten, Gemüse und Obst. Er trinkt jeden Morgen ein Eiweißpräparat, verbraucht aber keine Milchprodukte. Er trinkt Mandelmilch gemischt mit einem Frucht- und Eiweißpulver, damit er zu Beginn des Tages sein Eiweiß für den Tag bekommt. Er sagte dann, dass er gelegentlich Fisch aß.
"Ich mag das Gemüse, die Früchte, die Bohnen, die Sachen, die ich jetzt esse", sagte er Gupta in seinem letzten Interview.
Geschrieben von Catharine Paddock

Affordable Care Act: Versicherungsschutz für junge Erwachsene verbessert

Affordable Care Act: Versicherungsschutz für junge Erwachsene verbessert

Forscher, die die Auswirkungen des Patientenschutz- und Bezahlgesetzes untersuchten, haben festgestellt, dass dies zu einer erhöhten Krankenversicherung bei jungen Erwachsenen zwischen 19 und 25 Jahren geführt hat. Dieser Anstieg war jedoch nicht mit signifikanten Änderungen der Erschwinglichkeit der Gesundheitsversorgung oder des Gesundheitszustands verbunden. Das Gesetz zum Schutz von Patienten und erschwinglichen Pflege wurde 2010 mit dem Ziel unterzeichnet, die Gesundheitsversorgung für mehr Amerikaner zu erweitern.

(Health)

Psoriasis und Schwangerschaft: Auswirkungen, Symptome und Behandlungen

Psoriasis und Schwangerschaft: Auswirkungen, Symptome und Behandlungen

Inhaltsverzeichnis Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf die Psoriasis aus? Behandlungssicherheit und Risiken Wie können sich die Symptome während der Schwangerschaft verändern? Psoriasis sollte die Fähigkeit einer Frau nicht beeinflussen, schwanger zu werden und ein Baby zu haben. Frauen mit dieser Autoimmunerkrankung müssen jedoch möglicherweise ihren Behandlungsplan während der Schwangerschaft oder Stillzeit ändern.

(Health)