3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Vollkorn-Lebensmittel so wirksam wie Medikamente für Bluthochdruck

Wenn Sie an Hypertonie (Bluthochdruck) leiden, können Sie feststellen, dass eine Ernährung mit Vollkornprodukten, wie Hafer oder Vollkornbrot, genauso wirksam ist wie die Einnahme blutdrucksenkender Medikamente, wie schottische Wissenschaftler in einem Artikel im Internet veröffentlichen American Journal für klinische Ernährung. Durch die Kontrolle des Blutdrucks wird das Risiko, mehrere Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzversagen, Aneurysma und Nierenversagen zu entwickeln, erheblich reduziert.
Die Autoren erklären, dass wir ernsthaft darüber nachdenken sollten, ob wir Vollkornweizen- und Hafer-basierte Rezepte in unsere Weihnachtsmahlzeiten mit einbeziehen könnten.
Die Forscher vom The Rowett Institut für Ernährung und Gesundheit am College of Life Sciences und der Medizin der Universität von Aberdeen, Schottland, wollten die Theorie in "eine gut konzipierte klinische Interventionsstudie" Dies deutet auf wachsende Belege für die Vorteile von Vollkornnahrungsmitteln hin, wenn man sich die Ernährung und Gesundheit verschiedener Bevölkerungsgruppen auf der ganzen Welt ansieht.
Diese neueste Studie, an der über 200 Freiwillige teilnahmen, zeigte, dass, wenn Sie drei Portionen Vollkornnahrungsmittel pro Tag zu sich nehmen, das Risiko für Bluthochdruck erheblich reduziert ist, was wiederum Ihre Chancen auf Erkrankungen im Zusammenhang mit Bluthochdruck senkt.
Einige der Studienteilnehmer erhielten täglich drei Portionen Vollkornnahrung in Form von Weizen oder Weizen mit Hafer, während der Rest raffiniertes Getreide und Weißbrot (aus raffiniertem Mehl) erhielt.
Sowohl in der Vollkorn- als auch in der Feinkornfraktion wurden die Teilnehmer ermutigt, das zu essen, was sie normalerweise aßen, abgesehen davon, dass sie ihre portionierten Portionen zu sich nahmen.
Studienleiter Dr. Frank Thies sagte:

    "Wir beobachteten eine Abnahme des systolischen Blutdrucks von 5-6 mm Hg bei den Probanden, die die Vollkornnahrung zu sich genommen haben, und dieser Effekt ist vergleichbar mit dem, was man von blutdrucksenkenden Medikamenten erwarten könnte.
    Dieser Abfall des systolischen Blutdrucks könnte die Inzidenz von Herzinfarkt und Schlaganfall um mindestens 15 bzw. 25% senken.
    Das sind auch gute Nachrichten für die Lebensmittelindustrie und insbesondere für schottische Lebensmittelhersteller. "
Die Studie wurde von der schottischen Regierung und der britischen Food Standards Agency finanziert.
"Auswirkung von erhöhtem Verzehr von Vollkornnahrung auf den Blutdruck und andere kardiovaskuläre Risikomarker bei gesunden Personen mittleren Alters: eine randomisierte kontrollierte Studie"
Paula Tighe, Garry Duthie, Nicholas Vaughan, Julie Brittenden, William G. Simpson, Susan Duthie, William Mutch, Klaus Wahle, Graham Horgan und Frank Thies
Am J Clin Nutr vol. 92 nein. 4 733-740 doi: 10.3945 / ajcn.2010.29417
Geschrieben von Christian Nordqvist

Hornhaut-Dysfunktion - Zellregeneration kann Vision wiederherstellen

Hornhaut-Dysfunktion - Zellregeneration kann Vision wiederherstellen

Ärzte haben erfolgreich verschiedene Erkrankungen des Herzens, der Bauchspeicheldrüse und des Knorpels unter Verwendung von regenerativer Medizin, d. H. Unter Verwendung von speziell gewachsenen Geweben und Zellen, behandelt. Bisher war die regenerative Behandlung des Hornhautendothels, einer einzelnen Zellschicht auf der inneren Oberfläche der Hornhaut, jedoch nur von begrenztem Erfolg.

(Health)

Prämenstruelle Stimmungsschwankungen im Zusammenhang mit Anomalien im Gen-Netzwerk

Prämenstruelle Stimmungsschwankungen im Zusammenhang mit Anomalien im Gen-Netzwerk

Viele Frauen im gebärfähigen Alter erleben das prämenstruelle Syndrom oder PMS, das durch Stimmungsschwankungen in den Tagen vor der Menstruation gekennzeichnet ist. Während einige Studien PMS mit hormonellen Veränderungen, die während des Menstruationszyklus auftreten, verbunden haben, bleiben die genauen Ursachen unklar. Jetzt haben Forscher ein fehlreguliertes Gen-Netzwerk entdeckt, das hinter einer schwereren Form von PMS - prämenstruellen dysphorischen Störungen - stehen könnte.

(Health)