3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Frauen, die 50 Shades lesen, haben wahrscheinlich ein ungesundes Verhalten "

"Mr. Grey wird Sie jetzt sehen." Gerade diese Worte werden wahrscheinlich viele Frauen in Raserei versetzen. Das Fünfzig Farbtöne Romane des britischen Autors E.L. James war ein globales Phänomen und verkaufte weltweit mehr als 100 Millionen Exemplare. Aber obwohl das Lesen eines Buches harmlos erscheinen mag, schlägt eine neue Studie vor, dass junge erwachsene Frauen, die diese erotischen Romane lesen, eher ungesunde Verhaltensweisen eingehen, die Risikofaktoren für missbräuchliche Beziehungen sind.
Frauen, die lesen Fünfzig Farbtöne sind nach neuen Erkenntnissen eher ungesund, Risikofaktoren für missbräuchliche Beziehungen.

Für diejenigen von Ihnen, die nicht damit vertraut sind Fünfzig Farbtöne, dreht sich die Geschichte um die sexuellen Bemühungen zweier Charaktere: Anastasia Steele und Christian Grey.

In der ersten der Serie - fünfzig Schattierungen von Grau - Steele, ein Literaturschüler, der als "weltfremd" und "unschuldig" beschrieben wird, trifft Gray, einen charmanten, intelligenten Mann, der aber eine dunkle, kontrollierende Seite hat.

Sie gehen dann in eine "gewagte, leidenschaftlich körperliche" Affäre, oder, wie Leitautorin Amy Bonomi von der Michigan State University meint, eine missbräuchliche Beziehung. Dies geht während der folgenden zwei Romane weiter - Fünfzig Töne dunkler und Fünfzig Shades befreit.

Den Forschern zufolge zeigt die erotische Serie "durchdringende Gewalt gegen Frauen, die eine breitere soziale Erzählung aufrechterhält, die diese Arten von Risiken und Verhaltensweisen im Leben von Frauen normalisiert".

Gibt es eine Beziehung zwischen dem Lesen dieser Bücher und ungesunden Verhaltensweisen im wirklichen Leben? Bonomi und Kollegen von der Ohio State University wollten es herausfinden.

Fünfzig Shades-Fans haben eher Alkohol getrunken, misshandelte Partner und Essstörungen

Für ihre Studie, kürzlich in der veröffentlicht Zeitschrift für FrauengesundheitDas Team analysierte 655 Frauen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren - eine Zeit im Leben von Frauen, in der sie laut Bonomi am ehesten eine größere sexuelle Intimität in Beziehungen anstreben.

Von diesen Frauen hatten 122 alle drei gelesen Fünfzig Farbtöne Romane, 97 hatte zumindest den ersten Roman gelesen, aber nicht alle drei, und 436 hatte keinen Teil der Romane gelesen.

Das Team fand heraus, dass verglichen mit Frauen, die keines der Bücher gelesen hatten, die Frauen, die den ersten Roman gelesen hatten, 25% häufiger einen Partner hatten, der sie verbal misshandelte, 34% wahrscheinlicher, einen Partner zu haben, der Stalking zeigte Tendenzen und 75% mehr wahrscheinlich, für mehr als 24 Stunden ausgehungert zu haben oder Diäthilfsmittel benutzt zu haben.

Außerdem hatten Frauen, die alle drei Bücher gelesen hatten, 65% häufiger Komasaufen - definiert als Trinken von fünf oder mehr Getränken in einer Sitzung an 6 oder mehr Tagen jeden Monat - und 63% häufiger als fünf oder mehr Sexualpartner in ihrem Leben, verglichen mit denen, die keines der Bücher gelesen hatten.

Bonomi räumt ein, dass eine Einschränkung dieser Studie darin besteht, dass sie nicht feststellen konnten, ob diese Verhaltensweisen bei den Frauen bereits existierten. Aber sie sagt, selbst wenn sie es wären, könnte das Lesen der Bücher immer noch Probleme bereiten.

Sie erklärt:

"Wenn Frauen gesundheitsschädigende Verhaltensweisen wie Essstörungen haben, lesen sie zuerst Fünfzig Farbtöne könnte diese Erfahrungen bekräftigen und damit verbundene Traumata verschlimmern.

Ebenso, wenn sie lesen Fünfzig Farbtöne Bevor wir die in unserer Studie beobachteten gesundheitlichen Verhaltensweisen erleben, ist es möglich, dass die Bücher den Beginn dieser Verhaltensweisen beeinflusst haben. "

Risikofaktoren für ungesunde Verhaltensweisen bei missbräuchlichen Beziehungen

Bonomi bemerkt, dass sie nicht empfiehlt, dass das Buch verboten werden sollte, noch versucht sie zu diktieren, welche Bücher Frauen lesen sollten oder nicht.

Aber sie sagt, es ist wichtig, dass Frauen verstehen, dass die ungesunden Verhaltensweisen mit dem Lesen verbunden sind Fünfzig Farbtöne In dieser Studie werden Risikofaktoren für gewalttätige Beziehungen gezeigt.

Um diese Risiken zu reduzieren, sagt Bonomi, dass Eltern und Lehrer schon in jungen Jahren Gespräche mit Kindern über Sexualität und Erwartungen an Körperbild und Geschlechterrollen führen sollten.

Darüber hinaus glaubt sie, dass Kindern und jungen Erwachsenen beigebracht werden sollte, kritisch zu sein, wenn es darum geht, Filme anzusehen, Bücher zu lesen oder andere Medien zu konsumieren, die Gewalt zeigen.

"Wir erkennen an, dass die Darstellung von Gewalt gegen Frauen an und für sich nicht problematisch ist, besonders wenn die Darstellung versucht, das Problem ernsthaft zu beleuchten", fügt Bonomi hinzu. "Das Problem kommt, wenn die Darstellung die Akzeptanz des Status Quo verstärkt, anstatt sie herauszufordern."

Letztes Jahr, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine in der Zeitschrift veröffentlichte Studie JAMA PädiatrieEs zeigte sich, dass fast 10% der Jugendlichen unter 21 Jahren sexuelle Gewalt ausgelöst haben.

Fußball Knöchelverstauchungen treten häufiger auf, wenn die zwei Füße unterschiedliche Stärken haben

Fußball Knöchelverstauchungen treten häufiger auf, wenn die zwei Füße unterschiedliche Stärken haben

Profi-Fußballer neigen zu mehr Knöchelverstauchungen, wenn ein Fuß stärker ist als der andere, berichteten Forscher der Universität Athen im American Journal of Sports Medicine. Spieler können sich den Knöchel verstauchen, wenn ein Gelenkband gerissen oder überstreckt wird, in der Regel aufgrund einer schwierigen Landung oder einer heftigen Drehung.

(Health)

Seve Ballesteros stirbt nach langem Kampf mit Hirntumor

Seve Ballesteros stirbt nach langem Kampf mit Hirntumor

Seve Ballesteros starb in den frühen Morgenstunden nach einem langen Kampf gegen Hirntumor. Seine Familie veröffentlichte gestern Abend ein Kommuniqué, in dem er erklärte, dass sein neurologischer Zustand "eine schwere Verschlechterung erfahren habe". Ballesteros war einer der weltweit führenden Golfer von Mitte der 1970er bis Mitte der 1990er Jahre.

(Health)