3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Working Moms sind glücklicher und gesünder

Ein von der American Psychological Association veröffentlichter Bericht zeigt, dass Mütter, die ihre Arbeit behalten, während ihre Kinder im Säuglings- und Vorschulalter sind, glücklicher und gesünder sind als ihre traditionelleren Gastfamilien.
Daten aus dem Nationalen Institut für Kindergesundheit und menschliche Entwicklung Studie der frühen Kinderbetreuung und Jugendentwicklung, beginnend 1991 und über mehr als ein Jahrzehnt, führende Autorin Cheryl Bühler, PhD, Professor für Human Development und Familienstudien, an der Universität von North Carolina in Greensboro stellte klar:

"In allen Fällen mit signifikanten Unterschieden im mütterlichen Wohlergehen, wie Konflikte zwischen Arbeit und Familie oder Elternschaft, favorisierte der Vergleich Teilzeitarbeit über Vollzeit oder nicht arbeiten ... In vielen Fällen jedoch das Wohlbefinden der Mütter arbeiten Teilzeit war nicht anders als Mütter in Vollzeit arbeiten. "

Der Artikel, veröffentlicht in der Dezember 2011 Ausgabe von APA's Zeitschrift für Familienpsychologie, beinhalteten fast 1.500 Mütter, die nach der Geburt ihres Kindes interviewt wurden und in den nächsten 10+ Jahren nachbeobachtet wurden. Teilzeitbeschäftigte Mütter schienen eine bessere allgemeine Gesundheit und weniger Depressionen zu haben als Mütter, während allgemeine Gesundheit und depressive Symptome bei vollzeitbeschäftigten und berufstätigen Müttern im Wesentlichen gleich waren.
Interessanterweise hatten teilzeitbeschäftigte Mütter die höchste Sensibilität für ihre Kinder im Vorschulalter, verbrachten Zeit und boten ihnen Gelegenheiten zum Lernen und Wachsen. Natürlich hat die Vollzeitbeschäftigung den Kindern eine gewisse Aufmerksamkeit geschenkt, aber Teilzeitarbeit und häusliche Mütter blieben in Bezug auf ihre Beteiligung an ihren Kindern gleich. Vielleicht gaben die berufstätigen Mütter durch die Zeit weg von den Kindern mehr Wertschätzung für die Zeit, die sie mit ihnen verbrachten.

Teilzeitarbeit ist eindeutig vorteilhaft für die Familie und die Studie Co-Autor Marion O'Brien, PhD, Professor für Human Development und Family Studies, auch der University of North Carolina in Greensboro, legte den Punkt, dass Teilzeit Mitarbeiter selten die gleichen Vorteile wie Vollzeitbeschäftigte erhalten und die Ansicht vertreten, dass Arbeitgeber in Betracht ziehen sollten, Teilzeitbeschäftigten ähnliche Vorteile in Bezug auf Krankenversicherung, Ausbildung und Laufbahnentwicklung anzubieten:
"Da Teilzeitarbeit anscheinend zur Stärke und zum Wohlergehen von Familien beiträgt, wäre es für Arbeitgeber vorteilhaft, wenn sie Teilzeitbeschäftigten zumindest anteilig Nebenleistungen gewähren und ihnen durch Ausbildung und Karriere Karriereleiter anbieten Beförderung."

Zu den an der Studie beteiligten Müttern zählten:
  • 10 verschiedene Standorte in den USA
  • Fast ein Viertel wurde als Teil ethnischer Minderheiten eingestuft
  • 1 Prozent ohne Abitur
  • 14 Prozent Alleinerziehende
  • Insgesamt waren 25 Prozent Teilzeitbeschäftigte (die individuellen Arbeitsgewohnheiten waren unterschiedlich, die Gesamtzahl blieb jedoch ausgeglichen)
  • Teilzeitarbeit wurde zwischen ein und zweiunddreißig Stunden pro Woche eingestuft
Die Forscher empfahlen, dass in Zukunft mehr Tiefe in der Forschung benötigt wird, um Faktoren wie den beruflichen Status, die Planungsflexibilität, den Arbeitseinsatz und die Schichtpläne zu untersuchen. Die Betreuung von kleinen Kindern an sieben Tagen in der Woche kann sehr anstrengend sein, und es erscheint logisch, dass Mütter einige Stunden pro Woche aus dem Haus in ein erwachseneres Umfeld kommen und ein gewisses Maß an Arbeitszufriedenheit genießen, während sie ein bestimmtes Niveau erreichen finanzielle Freiheit für sich selbst, fühlen sich wahrscheinlich besser über ihre Situation und in der Lage sein, einen gewissen Teil davon auf ihre Kinder zu geben.

Schauspielerin Jessica Alba sagte in einem Interview mit María Salas von TerraTV:
"Ich denke, [Balance zwischen Arbeit und Familie] ist etwas, womit sich die meisten Frauen in diesem Land identifizieren können. Es ist hart. Es ist eine schwierige Balance, die beste Mutter zu sein. Und natürlich ist meine Familie meine Priorität. Und dann auch, ich liebe was ich tue, und ich liebe, dass ich einen Job bekomme, den ich so sehr genieße, und mir die Freiheit gibt, offen mit meiner Tochter zu verbringen, ehrlich, und Reisen und alles andere. Aber es ist schwer, nicht jeden auszugeben zweitens mit ihr. "

Während eine andere Schauspielerin Maggie Gyllenhaal in einem Interview mit Celebrity Baby Scoop sagte:
"Ich wuchs in Los Angeles auf und war umgeben von vielen berufstätigen Müttern, darunter meine Großmutter, ein Kinderarzt und meine Mutter, eine Schriftstellerin und Produzentin. Das kam mir sehr natürlich vor. Ich dachte nur: Nun, das tun Mütter. Sie arbeiten und erziehen ihre Kinder, ich wurde erzogen, um zu glauben, dass ich beruflich alles machen könnte, was ich wollte und natürlich Mutter zugleich bin ... aber ich finde, dass es kompliziert ist, es erfordert viel Nachdenken und Planung und ich habe es noch nicht herausgefunden. "

Offensichtlich passen Frauen, die nach der Geburt wieder arbeiten, mehr in ihr Leben und fühlen sich davon wohl. Natürlich ist es ein wenig unfair, Vergleiche mit millionenschweren Schauspielerinnen zu ziehen, die flexible Zeitpläne, Kindermädchen und ein Team von Produktionsmitarbeitern haben, um ihnen zu helfen, während sie arbeiten, aber nichtsdestoweniger kämpfen sie trotz all ihrer Vorteile um das Gleichgewicht zwischen Mutterschaft und Karriere perfekt zu machen.
Ein Artikel in layer.com verband die Entschädigung für einen Aufenthalt zu Hause Mutter auf der Grundlage von 2007 Lohnniveau bei fast $ 135.000 pro Jahr. Es geht nicht immer nur um Geld, aber wenn Mütter in der Gesellschaft so hoch geschätzt werden, könnten sie vielleicht mehr Arbeitszufriedenheit finden.
Bill Coleman, Senior Vice President bei Salary.com, sagte in einer Erklärung:
Mom arbeitet mehrere Jobs und selten eine Pause von der Aktion, Arbeit im Durchschnitt 52 Stunden Überstunden. "

Gemäss der Salary.com-Umfrage arbeiten Hausfrauen eine 92-Stunden-Woche mit mehr als der Hälfte der Wochenarbeitszeit. Sie müssen sich fragen, wie viele Ehemänner ihre Babymama auf diesem Niveau kompensieren, selbst wenn sie es sich überhaupt leisten können. Unter diesem Druck ist es nicht verwunderlich, dass sie sich glücklicher und gesünder fühlen, wenn sie die Kinder der Tagespflege übergeben und einen bodenständigen Job genießen.
Geschrieben von Rupert Shepherd

Medikament, das sexuelle Schmerz unter den postmenopausalen Frauen genehmigt von der FDA behandelt

Medikament, das sexuelle Schmerz unter den postmenopausalen Frauen genehmigt von der FDA behandelt

Das Arzneimittel Osphena (Ospemifen) wurde gerade von der U.S. Food and Drug Administration zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Dyspareunie, einem Symptom der Vulva- und Vaginalatrophie (VVA), die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bei postmenopausalen Frauen verursacht, zugelassen. Eine Dyspareunie tritt während der Menopause auf, wenn der Östrogenspiegel auf ein Niveau absinkt, das eine vaginale Atrophie verursacht, was im Wesentlichen die Entzündung der Vagina aufgrund von Schrumpfung und Verdünnung des Vaginalgewebes ist.

(Health)

Männer nehmen die Pille bald als Alternative zu Kondomen

Männer nehmen die Pille bald als Alternative zu Kondomen

Die Wissenschaftler stehen kurz vor dem Abschluss der Entwicklung einer männlichen Antibabypille aus Testosteron und Gestagen, die möglicherweise eine neue Verhütungsmethode gegen Kondome werden könnte. Sie werden auf ähnliche Weise wie die Geburtenkontrolle bei Frauen arbeiten, indem sie die Spermienzahl auf ein Niveau senken, das für die Empfängnis nicht förderlich ist.

(Health)