3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Weltweit erste Schädel-Kopfhaut-Transplantation in Texas Man

Ein 55-jähriger Mann aus Austin, TX, wurde die erste Person, die sich einer partiellen Schädel- und Kopfhauttransplantation unterzog, die gleichzeitig mit Nieren- und Pankreastransplantationen durchgeführt wurde.
James Boysen ist der erste Mensch, der sich einer Schädel-Kopfhaut-Transplantation unterzogen hat.
Bildnachweis: Associated Press
.

Ein 50-köpfiges Team um Dr. Jesse C. Selber vom MD Anderson Cancer Center der Universität von Texas und Dr. A. Osama Gaber vom Houston Methodist Hospital, Texas, führte die komplexe Operation durch, die 24 Stunden dauerte Stunden, um insgesamt abzuschließen.

Der Softwareentwickler James Boysen wurde 2006 auf der Kopfhaut mit einem Leiomyosarkom - einem seltenen Krebs des glatten Muskelgewebes - diagnostiziert.

Obwohl Boysen eine erfolgreiche Chemotherapie und Strahlentherapie für den Krebs durchlief, beschädigte die Behandlung sein Kopfhautgewebe stark und hinterließ eine 10 x 10 inch große Wunde, die durch den Schädel in das Gehirn gelangte.

Boysens Niere und Bauchspeicheldrüse wurden ebenfalls versagt. Beide Organe wurden erstmals 1992 aufgrund von Diabetes-Schäden, die er im Alter von 5 Jahren diagnostizierte, transplantiert.

Aus diesem Grund benötigte Boysen rekonstruktive Operationen an seiner Kopfhaut sowie Nieren- und Pankreastransplantationen. Dies stellte eine Herausforderung für Chirurgen dar; der Schädel und die Kopfwunde hinderten sie daran, die Nieren- und Bauchspeicheldrüsentransplantationen durchzuführen, während Boysens Organversagen und die immunsuppressiven Medikamente, die er einnahm, Schwierigkeiten bei der Rekonstruktion der Kopfhaut bereiteten.

Dr. Selber hat jedoch vor 4 Jahren eine neuartige Idee entwickelt, die es ermöglichen würde, alle erforderlichen Operationen durchzuführen.

"Als ich Jim zum ersten Mal traf, machte ich die Verbindung zwischen ihm, die eine neue Niere und Bauchspeicheldrüse brauchte, und der laufenden Antirejektionsmedikation, um sie zu unterstützen und gleichzeitig eine Kopfhaut- und Schädeltransplantation zu erhalten, die durch dieselben Medikamente geschützt wäre." Dr. Selber erklärt.

"Dies war eine wirklich einzigartige klinische Situation, die die Möglichkeit bot, diese komplexe Transplantation durchzuführen."

Die Transplantation erforderte eine komplexe Mikrochirurgie

Boysen unterzog sich der Operation am 22. Mai, etwa 20 Stunden nachdem LifeGift - die benannte Organbeschaffungsorganisation für Nord-, Südost- und West-Texas - Chirurgen auf die Verfügbarkeit einer Spenderniere und -pankreas sowie eines Schädels und einer Kopfhaut mit ähnlicher Haut hingewiesen hatte Haare färben.

Dr. Michael Klebuc, der das plastische Chirurgieteam am Houston Methodist Hospital während der Operation leitete, bemerkt die Schwierigkeiten der Durchführung des Verfahrens.

"Dies war eine sehr komplexe Operation, weil wir das Gewebe mithilfe der Mikrochirurgie transplantieren mussten", sagt er. "Stellen Sie sich vor, Blutgefäße unter einem Mikroskop mit winzigen Stichen, die etwa den halben Durchmesser eines menschlichen Haares haben, mit Instrumenten zu verbinden, die man für eine feine Schweizer Uhr verwenden würde."

Die Chirurgen erklären das Verfahren im folgenden Video weiter:

Trotz seiner Komplexität war das Verfahren ein Erfolg. Boysen hat jetzt eine 15 Zoll breite Kopfhauttransplantation, die 1 Zoll über einem Ohr und 2 Zoll über dem anderen endet, und er ist erstaunt über die Ergebnisse.

"Es ist irgendwie schockierend, wirklich, wie gut sie es verstanden haben", sagte Boysen Verbundene Presse. "Ich werde viel mehr Haare haben als damals, als ich 21 war."

Dr. Selber sagt über die Ergebnisse der Operation:

"Es war unglaublich aufregend, zwei der führenden Institutionen des Texas Medical Center zusammenzubringen, um zusammenzuarbeiten und ihr Fachwissen für diese erste Transplantation zu nutzen. Das aussagekräftigste Ergebnis ist jedoch, was die erfolgreiche Operation für Jim bedeutet.

Dies war eine ideale klinische Situation, in der wir alle diese Gewebe von einem Patienten transplantieren konnten, und Jims Geduld, Mut und Enthusiasmus für die Idee waren entscheidend. "

Boysen - der gestern aus dem Houston Methodist Hospital entlassen wurde - sagt, dass er allen Chirurgen, die seine Transplantation durchgeführt haben, "so dankbar" sei.

"Ich bin erstaunt, wie großartig ich fühle", fügt er hinzu, "und ich bin für immer dankbar, dass ich wieder eine Chance habe, wieder zu den Dingen zu kommen, die ich liebe und mit den Menschen zusammen zu sein, die ich liebe."

Im April, Medizinische Nachrichten heute berichtete über einen 30-jährigen russischen Mann, der sich innerhalb der nächsten 2 Jahre freiwillig der ersten menschlichen Kopftransplantation unterzogen hat.

Hepatitis-Forschung kann von Stammzellen profitieren

Hepatitis-Forschung kann von Stammzellen profitieren

Hepatitis C ist eine Viruserkrankung, die zu Entzündungen und Organversagen führt. Forscher sind jedoch verwirrt darüber, warum einige Personen sehr anfällig für die Krankheit sind, während andere nicht sind. Die Forscher glauben, sie könnten herausfinden, wie genetische Variationen diese unterschiedlichen Reaktionen hervorrufen, indem sie Leberzellen von verschiedenen Individuen im Labor untersuchen.

(Health)

UK Physiotherapeuten und Podologen können bald Medikamente für ihre Patienten verschreiben

UK Physiotherapeuten und Podologen können bald Medikamente für ihre Patienten verschreiben

Eine Regierungskonsultation, die am 8. Dezember abgeschlossen wird, entscheidet derzeit darüber, ob Physiotherapeuten und Podologen bald Medikamente für ihre Patienten verschreiben können, ohne dass eine ärztliche schriftliche Zustimmung erforderlich ist. Die Entscheidung würde es Physiotherapeuten ermöglichen, dieselben Verschreibungsrechte zu genießen wie andere nicht medizinische Fachleute wie Krankenschwestern und Apotheker.

(Health)