3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



3D-Technologie hilft Schlaganfall-Opfer Reha

Manchmal tauchen an unwahrscheinlichen Orten einfache Problemlösungen auf. Forscher aus Schweden lassen sich von der Filmindustrie inspirieren, um die Rehabilitation von Schlaganfallpatienten zu verbessern.

Motion-Capture-Technologie, die von Filmemachern verwendet wird, um Bewegungen von Menschen in Computeranimationen umzuwandeln, wurde herangezogen, um die alltäglichen Bewegungen von Schlaganfallpatienten zu analysieren und ihnen zu helfen, mehr aus ihrer Reha zu machen.

Forscher der Sahlgrenska-Akademie der Universität Göteborg behaupten, dass 3D-Animationen eine neue Ebene der Mobilität von Schlaganfallpatienten darstellen.

Margit Alt Murphy, die die Ergebnisse der Studie in einer Doktorarbeit präsentiert, erklärt:

"Die Computertechnik liefert eine bessere und objektivere Dokumentation des Problems im Alltagsleben des Patienten als die menschliche Beobachtung. Mit der 3D-Technologie können wir die Bewegungen eines Patienten zahlenmäßig messen, dh kleine Veränderungen im Patientenverhalten Bewegungsmuster kann erkannt werden und kann dem Patienten eindeutig zurückgegeben werden. "


Viele Schlaganfallpatienten haben eine Schwäche oder Lähmung auf einer Seite ihres Körpers. 3D-Animationen bieten Ärzten ein neues Werkzeug zur Überwachung von Bewegungsproblemen.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) schätzen, dass 795.000 Amerikaner jedes Jahr einen Schlaganfall erleiden und dass die finanziellen Kosten für medizinische Versorgung, Medikamente und versäumte Arbeitstage 38,6 Milliarden Dollar betragen.

Der CDC stellt außerdem fest, dass die Wiederherstellungszeiten von einigen Wochen bis zu Monaten oder sogar Jahren enorm variieren. Viele Menschen erleben Lähmung oder Schwäche auf einer Seite ihres Körpers.

Physikalische Therapie, mit Übungen, kann Menschen helfen, Bewegungs- und Koordinationsfähigkeiten neu zu erlernen, die aufgrund des Schlaganfalls verloren gegangen sein könnten.

Eine helfende Hand von Gollum

Für die Studie verwendeten die Forscher die Motion-Capture-Technologie, die Filmfreunden für die lebensechten Bewegungen von Gollum bekannt sind Herr der Ringeoder Na'vi aus Benutzerbild, um die Bandbreite der Bewegung unter etwa 100 Personen zu erfassen.

Die Teilnehmer, sowohl gesunde als auch Personen, die einen Schlaganfall erlitten hatten, wurden mit kleinen, runden "Reflexbällen" an Armen, Rumpf und Kopf ausgestattet und dann gebeten, ein Glas Wasser zu trinken. Infrarotlicht von den Hochgeschwindigkeitskameras prallte von den Bällen ab und wurde auf einen Computer übertragen, der eine 3D-animierte Stockperson erzeugte.

Margit Alt Murphy fährt fort:

"Mit 3D-Animation können wir den Gelenkwinkel, die Geschwindigkeit und die Glattheit der Armbewegung sowie die kompensierenden Bewegungsmuster des Schlaganfallpatienten messen. Dies gibt uns eine Messung für die Bewegung, die wir mit einer optimalen Armbewegung vergleichen können in einer gesunden Person. "

In der Dissertation stellt sie fest, dass drei kinematische Maße - Bewegungszeit, Bewegungsglätte und eine kompensatorische Rumpfverschiebung - bei Personen mit mäßiger bis leichter Beeinträchtigung nach einem Schlaganfall charakteristisch sind.

"Unsere Studie zeigt, dass die Zeit für die Durchführung einer Aktivität stark von der Bewegungsqualität abhängt", fügt sie hinzu.

Die Forscher sagen, dass diese Maßnahmen als "gültige und ansprechende Maßnahmen zur Charakterisierung der Funktion der oberen Extremität" gezeigt wurden.

Margit Alt Murphy schließt mit:

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass computergestützte Bewegungsanalysen eine Ergänzung zur klinischen Diagnose eines Arztes darstellen und ein wichtiges Werkzeug bei der Diagnose von Bewegungsproblemen sein können."

Früher in diesem Jahr, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine Studie der University of Minnesota, die 3D-Technologie einsetzte, um Schlaganfallpatienten zu helfen, "virtuelle Hände" zu benutzen.

Junge Frauen mit BRCA1-Mutation "sollten Eierstöcke früher entfernen"

Junge Frauen mit BRCA1-Mutation "sollten Eierstöcke früher entfernen"

Es ist allgemein bekannt, dass das Vorhandensein einer BRCA1-Gen-Mutation das Risiko für Brust- und Eierstockkrebs bei Frauen erhöht. Und jetzt, Ergebnisse einer großen internationalen Studie deuten darauf hin, dass Frauen mit diesen Mutationen eine vorbeugende Operation haben sollten, um die Eierstöcke im Alter von 35 zu entfernen, anstatt bis zu einem späteren Alter zu warten, wenn das Risiko von Eierstockkrebs stark zunimmt.

(Health)

Die meisten Amerikaner sind sich der Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Adipositas nicht bewusst

Die meisten Amerikaner sind sich der Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Adipositas nicht bewusst

Viele Amerikaner verstehen die langfristigen Folgen der Fettleibigkeit nicht ganz, so die Ergebnisse der Umfrage des Associated Press-NORC-Zentrums für Public Affairs Research. Eine überraschende Anzahl ist sich nicht bewusst, wie viele chronische Krankheiten und Zustände mit Fettleibigkeit verbunden sind. In der Umfrage wurden mehr als 1.000 Erwachsene zu ihrer Meinung zu Fettleibigkeit und den damit verbundenen Gesundheitsproblemen befragt.

(Health)