3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Akupunktur oder Beratung kann Depressionen helfen

Patienten, die an einer Depression leiden, können neben der üblichen Pflege mehr von Akupunktur oder Beratung profitieren, verglichen mit der üblichen Pflege allein. Dies ist laut einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht PLOS Medizin.

Forscher der University of York in Großbritannien sagen, dass, obwohl viele Patienten mit Depressionen an nicht-medikamentösen Therapien interessiert sind, es wenig Beweise gibt, die die Verwendung von Beratung oder Akupunktur zur Behandlung von Depressionen in einer Primärversorgung unterstützen.

Für ihre Studie führten die Forscher eine randomisierte kontrollierte Studie mit 755 Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Depression aus 27 Hausarztpraxen im Norden Englands durch.

Die Patienten wurden randomisiert einer von drei Behandlungsgruppen zugeordnet:

  • 302 Patienten hatten 12 wöchentliche Sitzungen mit Akupunktur plus übliche Pflege

  • Forscher sagen, dass Patienten mit Depression mehr von Akupunktur oder Beratung neben ihrer üblichen Pflege profitieren können, verglichen mit der üblichen Pflege allein.
  • 302 Patienten hatten 12 wöchentliche Beratungssitzungen plus übliche Betreuung
  • 151 Patienten hatten die übliche Behandlung allein.

Nach den drei Monaten der Behandlung mussten die Patienten einen Patientengesundheitsfragebogen ausfüllen (PHQ-9), in dem beschrieben wurde, welche depressiven Gedanken oder Gefühle sie während des Studienzeitraums hatten.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Patienten, die Akupunktur oder Beratung sowie ihre übliche Behandlung erhielten, im Vergleich zur üblichen Behandlung eine signifikante Verringerung der durchschnittlichen Depressionswerte zeigten.

Es gab jedoch keinen signifikanten Unterschied in den Depressionswerten zwischen Akupunktur und Beratungsgruppen.

Als die Patienten den Patientengesundheitsfragebogen nach 9 Monaten und 12 Monaten nach der Behandlung aufgrund von Verbesserungen der Depressionswerte innerhalb der üblichen Behandlungsgruppe allein ausfüllten, sagten die Forscher, dass die Akupunktur- und Beratungsgruppen nicht länger signifikant besser waren als die übliche Versorgung.

Dr. Hugh MacPherson, vom Department of Health Sciences an der Universität von York, sagte Medizinische Nachrichten heute:

"Wir haben festgestellt, dass Akupunktur und Beratung eine wertvolle Rolle als nicht-pharmakologische Behandlung für Menschen mit anhaltenden Depressionen nach Rücksprache mit ihrem Hausarzt spielen.

Akupunktur und Beratung sollten Patienten, die an einer anhaltenden Depression leiden, als Optionen angeboten werden, insbesondere wenn sie nicht-pharmakologische Behandlungsoptionen suchen. "

Die Forscher fügen hinzu, dass, obwohl diese Ergebnisse ermutigend sind, diese Studie nicht genau identifiziert, welche Aspekte von Akupunktur und Beratung wahrscheinlich die vorteilhaftesten für Patienten mit Depression sind.

Dr. MacPherson erzählte Medizinische Nachrichten heute dass weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um diese Faktoren unter anderem zu berücksichtigen:

"Weitere wichtige Forschungsfragen betreffen die Frage, ob Akupunktur und Beratung Rückfallraten reduzieren können, ob Nachbereitungssitzungen nach einer Erstbehandlung zur Verbesserung beitragen können und ob Akupunktur und Beratung auch bei leichteren Depressionen hilfreich sind."

Medizinische Nachrichten heute kürzlich über eine Studie berichtet, die darauf hindeutet, dass Depressionen Männer genauso betrifft wie Frauen.

Vasopressin: Wasserwirtschaft und biologische Uhr

Vasopressin: Wasserwirtschaft und biologische Uhr

Wasser ist das Molekül des Lebens; ohne sie wäre keiner von uns hier. Doch trotz seiner Bedeutung birgt der Umgang mit Wasser noch immer einige Geheimnisse. Innovative Forschung in Kanada schafft neue Erkenntnisse. Vasopressin hilft uns, das Wasser unseres Körpers zu verwalten, aber es ist komplizierter als wir dachten. Wasser ist in jeder einzelnen Zelle des menschlichen Körpers vorhanden.

(Health)

Staub in der Luft von Untergrundbahnen kann Gesundheit schädigen

Staub in der Luft von Untergrundbahnen kann Gesundheit schädigen

Eine neue britische Studie legt nahe, dass mikroskopisch kleine Staubpartikel in der Luft von U-Bahnen ein gesundheitliches Risiko für Menschen darstellen, die sich längere Zeit in dieser Umgebung aufhalten, wie Eisenbahnarbeiter und Pendler in der Stadt. Matt Loxham, ein Doktorand an der Universität von Southampton, und Kollegen, berichten über die Ergebnisse ihrer Untersuchung einer europäischen U-Bahn-Station in Environmental Science and Technology.

(Health)