3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Viele Brustkrebspatientinnen haben ein schlechtes Wissen über ihren Zustand

Eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Krebs zeigt, dass viele Frauen mit Brustkrebs in den USA nicht viel über ihren Zustand wissen, wobei Frauen aus Minderheiten seltener genaue Informationen über ihre Tumore melden als weiße Frauen.
Die Forscher stellten den Brustkrebspatientinnen spezifische Fragen zu Grad, Stadium und Subtyp ihres Tumors.

Es wird angenommen, dass dies die erste Studie ist, die herausfinden soll, wie viele Patienten ihre Krebserkrankung im Gegensatz zu Krebs im Allgemeinen verstehen.

Die Forscher sagen, die Ergebnisse zeigen, dass es eine Lücke in der Patientenbildung gibt.

Den Patienten zu helfen, ihren Zustand zu verstehen, hat viele Vorteile, nicht zuletzt, um fundiertere Behandlungsentscheidungen zu treffen, das Risiko der Entwicklung neuer Erkrankungen zu verringern und sich um die allgemeine Gesundheit zu kümmern.

Für die Studie befragte Rachel Freedman, Ärztin am Dana-Farber Cancer Institute und Assistenzprofessorin für Medizin an der Harvard Medical School, Boston, MA, und Kollegen 500 Frauen mit Brustkrebs.

Den Frauen wurden Fragen zu Grad, Stadium und Rezeptorstatus (der Krebs-Subtyp) ihres Brustkrebses gestellt.

Die Ergebnisse zeigten, dass, während 32-82% sagten, dass sie jede der Tumoreigenschaften kannten, über die sie gefragt wurden, nur 20-58% sie tatsächlich korrekt angeben konnten.

Weiße Frauen scheinen mehr über ihren besonderen Brustkrebs zu wissen

Weiße Frauen kennen eher die Merkmale ihrer Krebserkrankungen als schwarze oder hispanische Frauen. Dies war auch dann der Fall, wenn die Forscher mögliche Einflussfaktoren wie Gesundheitskompetenz und sozioökonomischen Status korrigierten.

Allerdings stellten sie fest, dass Gesundheitskompetenz und Bildungsabschluss einige der Wissenslücken bei hispanischen Frauen erklären, aber Gesundheitskompetenz hatte wenig Einfluss auf die Ergebnisse für schwarze Frauen.

Prof. Freedman sagt, dass ihre Ergebnisse zeigen, dass es bei vielen Patienten einen Mangel an Verständnis für ihre speziellen Krebsarten gibt. Sie stellt fest, dass die Studie einen "entscheidenden Bedarf für eine verbesserte Patientenschulung und die Sensibilisierung der Anbieter für dieses Problem" identifiziert und ergänzt:

"Die Verbesserung des Verständnisses der Patienten darüber, warum eine bestimmte Behandlung für ihre individuelle Situation wichtig ist, kann zu fundierteren Entscheidungen und besserer Therapietreue führen."

Ein erhöhtes Wissen über ihren Zustand und die Besonderheiten ihres eigenen Tumors wird auch einer Frau helfen, die Gründe für eine bestimmte personalisierte Therapie zu verstehen.

Dies kann das Vertrauen und die Zufriedenheit der Fachleute, die für ihre Pflege und Behandlung sorgen, erhöhen, sagen die Forscher.

Laut der American Cancer Society (ACS) gibt es derzeit etwa 2,8 Millionen Brustkrebsüberlebende in den USA. Während die Sterblichkeitsrate der Krankheit bei amerikanischen Frauen seit 1989 rückläufig ist, ist Brustkrebs immer noch die zweithäufigste Todesursache bei Frauen, die nur durch Lungenkrebs übertroffen wird.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Brustkrebs der Grund für den Tod einer Frau in den USA sein wird, liegt bei 3% - oder 1 von 36 -, sagt die ACS, deren Schätzungen zeigen, dass 2015 etwa 40.290 Frauen an Brustkrebs sterben werden.

Inzwischen, Medizinische Nachrichten heute vor kurzem über ein erfahren JAMA Studie, die rassische Unterschiede in der Diagnose und Überlebensraten von Brustkrebs in den USA gefunden. Die Forscher entdeckten, dass die Wahrscheinlichkeit, in einem frühen Stadium an Brustkrebs erkrankt zu sein, und die Überlebenschancen nach einer solchen Diagnose von Rasse und ethnischer Zugehörigkeit beeinflusst sein könnten und dass biologische Unterschiede ein Schlüsselfaktor sein könnten.

Ihre Schwangerschaft in der 4. Woche

Ihre Schwangerschaft in der 4. Woche

Inhaltsverzeichnis Symptome Hormone Baby Entwicklung Aktivitäten Lebensstil Änderungen Wenn Sie gerade herausgefunden haben, dass Sie schwanger sind, können Sie in der 4. Schwangerschaftswoche sein. Dies ist eine aufregende Zeit, da sich Ihr Körper und Ihr Leben in den nächsten Monaten dramatisch verändern werden, vor allem, wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist.

(Health)

Ältere Menschen, die sich jünger fühlen als ihr tatsächliches Alter, leben länger

Ältere Menschen, die sich jünger fühlen als ihr tatsächliches Alter, leben länger

Sie sind nur so alt, wie Sie sich fühlen, wie das Sprichwort sagt, und neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass ein jüngeres Gefühl gesundheitliche Vorteile bringen könnte. Eine Studie hat ergeben, dass Menschen, die sich jünger als ihr tatsächliches Alter fühlten, eine niedrigere Sterblichkeitsrate aufwiesen als Menschen, die ihr Alter oder älter empfanden. Wie alt wir sind, spiegelt oft unser körperliches und geistiges Wohlbefinden wider.

(Health)