3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



US-Ärzte haben häufig Symptome von Burnout

Mindestens 45,8% der Ärzte haben ein Burnout-Symptom, heißt es in einer landesweiten Burnout-Umfrage bei Ärzten aller Fachdisziplinen. Die Studie wird online zuerst von veröffentlicht Archive der Inneren Medizin.
Burnout hat nach anderen Studien einen Einfluss auf die Qualität der Versorgung und erhöht das Risiko für medizinische Fehler, zusätzlich zu den negativen Auswirkungen auf die Ärzte, wie zum Beispiel Alkoholkonsum, gebrochene Beziehungen und Selbstmordgedanken.

Tait D. Shanafelt, MD, von der Mayo Clinic, Rochester, Minnesota, und ihrem Team beteiligten sich für ihre Studie an 7288 Ärzten der American Medical Association Physicians Masterfile und zum Vergleich eine Stichprobe von 3442 arbeitenden US-Erwachsenen aus der Allgemeinbevölkerung Kontrollgruppe. 26,7% der Ärzte haben auf die Umfrage geantwortet.
Den Ergebnissen zufolge berichteten 37,9% der US-amerikanischen Ärzte von einer hohen emotionalen Erschöpfung, 29,4% hatten eine hohe Depersonalisierung und 12,4% hatten ein geringes Gefühl der persönlichen Leistung. Das Risiko für Burnout-Symptome betrug in der Kontrollgruppe 27,8% im Vergleich zu 37,9% der Ärzte. Darüber hinaus gaben 40,2% der Ärzte an, mit ihrer Work-Life-Balance unzufrieden zu sein, verglichen mit nur 23,2% in der Kontrollgruppe.

Das Team stellte auch Burnout-Unterschiede in Abhängigkeit von speziellen Bereichen der Notfallmedizin fest. Beispielsweise wurden die höchsten Burnout-Raten bei Ärzten für allgemeine Innere Medizin, Neurologie und Familienmedizin festgestellt, während diejenigen, die in der Pathologie, der Dermatologie, der allgemeinen Pädiatrie und der Präventivmedizin tätig waren, die niedrigsten Burnout-Raten aufwiesen.
Das Team schließt mit:

"Zusammenfassend zeigen die Ergebnisse dieser nationalen Studie, dass (1) die Prävalenz von Burnout bei US-amerikanischen Ärzten auf einem alarmierenden Niveau ist, (2) Ärzte in Spezialgebieten an vorderster Front des Pflegezugangs (Notfallmedizin, allgemeine Innere Medizin und Familienmedizin) ) sind am stärksten gefährdet, (3) Ärzte arbeiten länger und haben größere Probleme mit der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben als andere US-Beschäftigte und (4) nach Anpassung der geleisteten Stunden pro Woche scheinen höhere Bildungsabschlüsse und Berufsabschlüsse das Risiko zu verringern Burnout in Bereichen außerhalb der Medizin, während ein Abschluss in Medizin (MD, oder DO) das Risiko erhöht.Die Tatsache, dass fast jeder zweite US-Arzt Anzeichen von Burnout hat, bedeutet, dass die Ursache dieses Problems in der Umwelt und in der Pflege liegt Liefersystem und nicht in den persönlichen Eigenschaften einiger weniger anfälliger Individuen.Politiker und Gesundheitsorganisationen müssen das Problem des Arztbrennens um der Ärzte willen angehen und ihre Patienten. "

Sie weisen darauf hin, dass mehr Forschung betrieben werden muss, um mehr über das Burnout von Ärzten zu erfahren und Interventionen zu entwickeln.
Geschrieben von Petra Rattue

Alles, was Sie über Preiselbeeren wissen müssen

Alles, was Sie über Preiselbeeren wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Vorteile Ernährung Ernährung Risiken Cranberries sind ein beliebter Bestandteil der Thanksgiving-Feierlichkeiten, die als Cranberrysauce, Cranberry-Drinks und getrocknete Cranberries in Form von Füllungen, Aufläufen oder Desserts verzehrt werden. Cranberries sind in Nordamerika beheimatet. Sie werden auf etwa 40.000 Hektar in den nördlichen Vereinigten Staaten und Kanada gezüchtet.

(Health)

Wie man eine überaktive Blase nachts behandelt

Wie man eine überaktive Blase nachts behandelt

Inhaltsverzeichnis Nykturie vs. überaktive Blase Behandlung von Nykturie Ursachen von Nykturie Diagnose von Nykturie Ausblick Einfach gesagt, Nykturie ist zu viel Urinieren in der Nacht. Der Zustand beinhaltet regelmäßige aufwachen in der Nacht zu urinieren. Es gibt viele verschiedene Ursachen für diese Erkrankung, die eine Diagnose erschweren können.

(Health)