3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



81% der Prostata-Patienten profitieren von AIN457 in Phase-II-Studie

Auf dem jährlichen Kongress der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie (EADV) in Lissabon (Portugal) gab Novartis positive Ergebnisse seiner drei Phase-II-Studien mit AIN457 (Secukinumab), einem Medikament zur Behandlung von Psoriasis, bekannt. Die Ergebnisse zeigten schnelle und signifikante Verbesserungen der Symptome bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis.
Etwa 2% der Menschen weltweit leiden an Plaque-Psoriasis, wobei 30% der Patienten mittel- bis schwergradig von der Krankheit betroffen sind, einer häufigen erblichen und immunvermittelten Systemerkrankung, die durch Hautläsionen (Plaques) gekennzeichnet ist. Die mit der Plaque-Psoriasis verbundenen Hautläsionen sind mit signifikanten Symptomen wie Juckreiz, Schuppung und Schmerzen verbunden, die bei chronischer Plaque-Psoriasis schwerwiegende Folgen haben können, da sie letztendlich die emotionale, soziale, körperliche und berufliche Funktion eines Patienten beeinflussen. Diese Auswirkungen auf die reduzierte gesundheitsbezogene Lebensqualität eines Patienten sind vergleichbar mit denen von Arthritis, Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Depressionen.
AIN457 ist ein vollständig humaner, zielgerichteter monoklonaler Antikörper. Es bindet und neutralisiert spezifisch und schnell Interleukin-17A (IL-17A), ein entzündungshemmendes Schlüssel-Zytokin, das mit einer Reihe von immunvermittelten Erkrankungen wie Psoriasis assoziiert ist. Phase-II-Studien bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis und Arthritiden (rheumatoide Arthritis, Spondylitis ankylosans und Psoriasis-Arthritis) haben gezeigt, dass AIN457 eine mögliche neue Behandlungsstrategie für immunvermittelte Erkrankungen bieten könnte. Die Phase-III-Studie wird derzeit durchgeführt.
Die Forscher führten drei doppelblinde, placebokontrollierte Phase-II-Studien mit parallelen Gruppen durch, um die Sicherheit und Wirksamkeit von AIN457 in verschiedenen Dosierungen und Verabreichungsschemata zu untersuchen. Die Verbesserungen wurden anhand des PASI-Index (Psoriasis Area and Severity Index) gemessen, wobei die primären Endpunkte in Woche 12 auf PASI 75-Antworten und auf Woche 12 auf PASI 90 als einer der sekundären Endpunkte eingestellt waren. Die Ergebnisse zeigten, dass der primäre Endpunkt für eine oder mehrere der Dosierungen (25, 75 und 150 mg, subkutan; 3 mg / kg, 10 mg / kg und 3 × 10 mg / kg, intravenös) und Therapieschemata (früh, monatlich und einmalig) erreicht wurde. in jedem Versuch untersucht. Im Vergleich zu 61% der Teilnehmer in der Placebogruppe kam es in allen drei Studien bei 60% der Patienten in den ersten zwölf Wochen zu unerwünschten Ereignissen mit AIN457, wobei schwerwiegende unerwünschte Ereignisse bei 3% der AIN457-Patienten im Vergleich zu 1% im Placebo gemeldet wurden Gruppe.
Eine Studie zeigte, dass 81% der Patienten, die 150 mg AIN457 einmal monatlich subkutan erhielten, eine Verbesserung der Psoriasis - Symptome von mindestens 75% im Vergleich zu 9% unter Placebo in Woche 12 aufwiesen (p
Die zweite Studie unterstützte diese Ergebnisse, indem sie zeigte, dass 83% der Patienten, denen eine intravenöse Anfangsdosis von AIN457 verabreicht wurde, eine Verbesserung von mindestens 75% im Vergleich zu 10% der Placebo-Empfänger aufwiesen, wobei eine dritte Studie ebenfalls die Ergebnisse bestätigte dass im ersten Monat nach Erhalt von AIN457 55% der Patienten Verbesserungen gegenüber 2% unter Placebo in Woche 12 (p
Dr. Kim Papp, Dermatologe und Forschungsdirektor bei Probity Medical Research in Waterloo, Ontario, Kanada, und einer der Forscher der Studien kommentiert:

"Diese Daten deuten darauf hin, dass AIN457 bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis potenziell eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität bewirken kann, indem es eine schnelle Reaktion und eine deutliche Linderung der Symptome bewirkt. Plaque-Psoriasis ist eine störende und oft schmerzhafte chronische Immunerkrankung ist ein kritischer Bedarf für neue Behandlungsoptionen, die langfristige Wirksamkeit mit einem günstigen Sicherheitsprofil kombinieren. "

John Hohneker, Global Head für die Entwicklung integrierter Krankenhauspflege bei Novartis, erklärte:
"Wir freuen uns über diese positiven Phase-II-Ergebnisse und freuen uns auf die Ergebnisse von größeren und längerfristigen Phase-III-Studien mit AIN457, die dieses Jahr begonnen haben. Novartis hat sich verpflichtet, neue Behandlungsoptionen für Patienten mit moderater bis schwere Plaque-Psoriasis, die mit erheblichen täglichen körperlichen Beschwerden sowie mit den ernsten psychologischen Auswirkungen des Lebens mit dieser Krankheit konfrontiert sind. "

Geschrieben von Petra Rattue

Beliebte Netflix-Show kann suizidale Tendenzen erhöhen

Beliebte Netflix-Show kann suizidale Tendenzen erhöhen

Könnte eine populäre Show die suizidalen Tendenzen der Jugendlichen erhöhen? Neue Forschung hat untersucht, und die Ergebnisse sind alarmierend. Eine neue Studie legt nahe, dass das Netflix-Drama "13 Gründe, warum" Suizidgedanken unter Jugendlichen erhöhen kann. Selbstmord ist ein ernstes Problem für die öffentliche Gesundheit. Laut den neuesten Daten der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC), ist Selbstmord in allen Altersgruppen die 10. häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten.

(Health)

"Neues Medikament Ziel für Leukämie identifiziert"

"Neues Medikament Ziel für Leukämie identifiziert"

Ein neues Arzneimittelziel zur Behandlung von Leukämie wurde als Teil der größten genetischen Analyse des Tumorwachstums bei Blutkrebs im Kindesalter identifiziert. Durch die Blockierung der Wirkung eines RNA-Stranges, der nur bei Leukämiepatienten vorhanden ist, konnten die Forscher das Fortschreiten des Krebses verlangsamen. T-Zellen akute lymphoblastische Leukämie ist eine der häufigsten und aggressivsten Blutkrebs im Kindesalter.

(Health)