3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Eine neue Initiative verbessert die Asthmakontrolle bei Teenagern

Was als die erste Initiative zur Verbesserung der Qualität angesehen wird, die sich ausschließlich auf asthmatische Jugendliche konzentriert - durchgeführt von Forschern des Cincinnati Children's Hospital Medical Centers in Ohio - hat über signifikante Verbesserungen der Asthma-Ergebnisse berichtet.

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung in der Kindheit und betrifft 9% aller Kinder (insgesamt etwa 7 Millionen Kinder) in den USA. Statistiken deuten darauf hin, dass jährlich 10,5 Millionen Schultage aufgrund von Asthma verpasst werden.

Es gibt keine Heilung für Asthma, und schwere Asthmaanfälle können tödlich sein, so dass es für Menschen mit Asthma wichtig ist, eine aktive Rolle bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu übernehmen.

Selbstmanagement bedeutet, alles zu vermeiden, was Asthma auslöst, ohne dass dadurch die Fähigkeit des Patienten beeinträchtigt wird, körperlich aktiv zu bleiben. Menschen mit Asthma müssen auch mit ihrem Arzt zusammenarbeiten, um Medikamente zu finden, die für sie arbeiten, und um andere Erkrankungen zu behandeln, die ihr Asthma verschlimmern könnten.

Im Jahr 2013, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine im Internet veröffentlichte Studie Annalen der Allergie, Asthma und Immunologie Sie zeigen fünf Bereiche der Lebensqualität, die Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern und Gesundheitsdienstleistern diskutieren müssen, um ihr Asthma erfolgreich zu kontrollieren. Dazu gehört, ob ihr Asthma sie von körperlicher Aktivität abhält oder zur Schule geht oder ob ihr Asthma zu Hause oder draußen schlimmer ist.

Dr. Maria Britto, leitende Autorin der neuen Studie und Direktorin des Zentrums für Innovation bei der Behandlung chronischer Krankheiten bei Cincinnati Children's, sagt: "Die Verbesserung von Asthma ist besonders schwierig für Teenager, deren Therapietreue oft schlecht ist und die Ergebnisse schlimmer sind als die von jüngere Patienten. "

Wie hat die neue Initiative Asthma-Ergebnisse für Jugendliche verbessert?

Zwischen 2007 und 2011 haben Dr. Britto und ihre Kollegen ihre neue Qualitätsverbesserungsinitiative mit 322 jugendlichen Asthmapatienten getestet, von denen nur 10% gut kontrolliertes Asthma hatten.

Die an der Studie beteiligten Patienten erhielten ein evidenzbasiertes "Care Bundle of Tools" zur Kontrolle ihres Asthmas. Dieses Paket beinhaltete Controller-Medikamente und einen Plan für das Setzen von Zielen und das Erlernen, wie Barrieren überwunden werden können.

Fast alle Patienten erhielten auch Instrumente zur Selbstverwaltung, die Selbsteinschätzung und personalisierte Aktionspläne beinhalteten.

Ab August 2009 erhöhte sich der Anteil der Patienten, die an der Initiative mit gut kontrolliertem Asthma teilnahmen, auf 30%.

Die Studie - veröffentlicht in der Zeitschrift Pädiatrie - stellte auch fest, dass der Anteil der Patienten, die sich in ihrer Selbstverwaltungsfähigkeit sicher fühlten, von 70% auf 85% anstieg.

"Wir konnten bei Patienten, deren chronisches Asthma nicht gut kontrolliert wird, eine nachhaltige Verbesserung erzielen, indem wir ein Paket von Langzeitbehandlungen einführten", sagt Dr. Britto.

"Dazu gehörten standardisierte und evidenzbasierte Versorgung, Selbstmanagement-Unterstützung, wie die Selbstüberwachung mithilfe von Tagebüchern und Tagebüchern, Pflegekoordination und aktiver Kontakt zwischen den Leistungserbringern, Verknüpfung dieser Jugendlichen mit den Ressourcen der Gemeinschaft und Follow-up mit Patienten, deren chronisches Asthma ist nicht gut kontrolliert. "

Nicht nur verpasste Schultage sind ein Problem für asthmatische Jugendliche. In den USA treten jedes Jahr 640.000 Notfallbesuche und 157.000 Krankenhauseinweisungen aufgrund von Asthma bei Kindern auf.

Die Forscher glauben, dass ihre Studie signifikant ist, um zu zeigen, dass unterstützte Selbstmanagement-Programme erfolgreich solche Krankenhauseinweisungen verhindern können, obwohl Dr. Britto anerkennt, dass Patienten mit chronisch armer Asthmakontrolle wahrscheinlich immer noch zusätzliche Interventionen brauchen.

Bevor Dr. Britto und ihr Team diese Initiative ins Leben riefen, hatten die Jugendlichen in der Studie keine Erfahrung mit formal unterstützter Selbstverwaltung, und nur 38% hatten zuvor Aktionspläne erhalten.

Krebs-Todesfälle - Enormous Drop in den letzten 20 Jahren, USA

Krebs-Todesfälle - Enormous Drop in den letzten 20 Jahren, USA

In den letzten zwanzig Jahren wurden mehr als eine Million Todesfälle durch Krebs vermieden, berichteten Forscher in CA: A Cancer Journal for Clinicians. Die Sterberaten für die häufigsten Krebsarten, einschließlich Dickdarm-, Brust-, Prostata- und Lungenkrebs, sind Jahr für Jahr stetig gesunken. Bei einigen seltenen Krebserkrankungen wie Nieren-, Schilddrüsen-, Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebs sind jedoch die Sterblichkeitsraten und die Gesamtinzidenz gestiegen.

(Health)

Antiretrovirale Therapie reduziert das Risiko von Tuberkulose bei HIV-Patienten

Antiretrovirale Therapie reduziert das Risiko von Tuberkulose bei HIV-Patienten

HIV-positive Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen, die Anti-HIV-Medikamente einnehmen (antiretrovirale Therapie), entwickeln wesentlich weniger Tuberkulose als Patienten ohne antiretrovirale Therapie. Der Befund, der in dieser Ausgabe von PLoS Medicine veröffentlicht wurde, ist unabhängig von der CD4-Zellzahl des Immunschwäche-Biomarkers, die anzeigt, wann HIV-positive Personen eine antiretrovirale Therapie einleiten sollten.

(Health)