3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Neuer Test für Lungenkrebs Screening geplant

Jedes Jahr tötet Lungenkrebs in den USA mehr Individuen als Prostata-, Darm- und Brustkrebs zusammen. Oft bleibt die Krankheit unentdeckt, bis sie ein fortgeschrittenes und schwieriger zu behandelndes Stadium erreicht hat.
Gegenwärtig sind die einzigen Methoden, um Lungenkrebs zu erkennen, Biopsien, die für die Patienten hoch involviert und invasiv sind. Roswell Park Cancer Institute (RPCI) Wissenschaftler, Sai Yendamuri, MD, FCCP, zielt darauf ab, einen Bluttest zu erstellen, der helfen kann, Krebs bei Individuen vor einer Biopsie zu diagnostizieren. Die Studie wird von einem $ 100.000 OneBreath Clinical Research Award für Lungenkrebs von The CHEST Foundation unterstützt.
Nach Yendamuri, wie Darmspiegelung für Darmkrebs und Mammographie für Brustkrebs - die präkanzerösen Bedingungen und sehr frühen Krebserkrankungen erkennen können - Lungenknoten, von denen einige krebsartig sein können, können mit Hilfe von CT-Scans nachgewiesen werden.
Dr. Yendamuri sagte:

"Jedoch stellt sich nur einer von 10 Knötchen, die in CT-Scans identifiziert wurden, als Lungenkrebs heraus. Und während Biopsien der sichere Weg sind, um einen Krebs zu erkennen, sind Verfahren viel mehr involviert, wenn es um Lungenmassen als um Brust- und Darmmassen geht . "

Dr. Yendamuri, der an der RPCI-Abteilung für Thoraxchirurgie teilnimmt, erklärt, dass seine Studie die ersten sein wird, die Blut-basierte Biomarker für Lungenkrebs identifizieren. "Genauer gesagt werden wir Mikro-RNAs betrachten, kleine Moleküle, die andere Moleküle regulieren und so die normale Physiologie und Pathologie beeinflussen."
Für die Gesundheit erscheinen neben den Krankheitszuständen microRNAs als vielversprechende Biomarker. Nach vorläufigen Untersuchungen von Dr. Yendamuri, MicroRNA Profilierung von Vollblut kann "mit hoher Genauigkeit" Personen mit der Krankheit von denen ohne Lungenkrebs zu identifizieren. Ziel der aktuellen Untersuchung ist es, die Vorarbeiten zu erweitern, um herauszufinden, welche microRNAs oder Signaturen von microRNAs den Krankheitszustand am besten vorhersagen können.
Yendamuri erklärt:

"An diesem Punkt werden wir einen Vollblut-microRNA-Test für Lungenkrebs erstellen. Wir werden dann unsere Ergebnisse validieren, indem wir diese Biomarker in Blutproben von Lungenkrebspatienten vor und nach der Resektion untersuchen, um zu verstehen, ob diese Signaturen Krebspräsenz im Vergleich zu Krebs darstellen Anfälligkeit."

Wenn die Studie erfolgreich ist, wird ein solcher Test möglicherweise helfen, Lungenkrebs frühzeitig zu diagnostizieren und die Heilungsraten für die Krankheit zu verbessern.
Geschrieben von Grace Rattue

Kopf-Hals-Karzinom Patienten haben eine Reihe von unerfüllten Bedürfnisse

Kopf-Hals-Karzinom Patienten haben eine Reihe von unerfüllten Bedürfnisse

Patienten mit Kopf-Hals-Karzinom sagen, dass sie eine Reihe von unerfüllten Bedürfnissen von der Vordiagnose bis zur Nachbehandlung haben, berichteten Forscher auf dem Europäischen Multidisziplinären Krebskongress 2011 (EMCC). Die neuen Ergebnisse stammen aus einer Aktualisierung der Umfrage "About Face", die sich an Patienten richtete, die mindestens 12 Monate lang ein lokal fortgeschrittenes Plattenepithelkarzinom des Kopfes und Halses diagnostiziert hatten.

(Health)

Brustkrebs-Diagnose könnte erheblich von der Spektroskopie profitieren

Brustkrebs-Diagnose könnte erheblich von der Spektroskopie profitieren

Die Analyse von kleinen Kalziumablagerungen im Brustgewebe kann zur Unterscheidung von bösartigen und gutartigen Tumoren beitragen, aber manchmal ist es nicht einfach, eine solche Diagnose zu stellen. Jetzt glaubt ein Forscherteam in den USA, dass eine neue Methode, die eine spezielle Art von Spektroskopie zur Lokalisierung von Kalziumablagerungen während einer Biopsie verwendet, die Genauigkeit der Diagnose erheblich verbessern könnte.

(Health)