3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Valproate Migräne Drogen während der Schwangerschaft schlecht für Babys IQ

Migräne-Prävention Valproat-Natrium-Medikamente während der Schwangerschaft können dazu führen, dass Nachkommen einen niedrigeren IQ haben, warnte die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA gestern.
Natriumvalproat ist ein von Ärzten verschriebenes Antikonvulsivum zur Behandlung von Migräne, bipolarer Störung, PTBS (posttraumatische Belastungsstörung), Angststörung, Anorexia nervosa und Epilepsie.
Die FDA ist gegen Valproat-Medikamente zur Prävention von Migräne-Kopfschmerzen bei Schwangeren. Kontraindiziert bedeutet, dass es niemals verwendet werden sollte.
Beispiele für Valproat-Produkte umfassen:

  • Valproate Natrium - Depacon
  • Divalproex-Natrium - Depakote, Depakote CP und Depakote ER
  • Valproinsäure - Depakene und Stavzor
  • Plus alle verwandten genetischen Produkte
Drogen mit Valproat in ihnen haben bereits eine Box-Warnung für Geburtsfehler. Die NEAD-Studie (Neurodevelopmental Effects of Antiepileptic Drugs) identifizierte ein weiteres Risiko - dass Valproat-Medikamente den IQ des Babys senken können, wenn sie während der Schwangerschaft eingenommen werden. Die Verbindung zum niedrigeren IQ wurde tatsächlich vor einigen Jahren erwähnt (siehe unten).

Valproate Link zu niedrigeren IQ bei Kindern im Jahr 2009 berichtet

Die NEAD-Studie folgte über 300 Kindern in den USA und Großbritannien, die von Müttern mit Epilepsie geboren wurden, die eines der folgenden Antiepileptika - Valproat, Phenytoin, Lamotrigin oder Carbamazepin - einnahmen. Die Aufnahme begann 1999 und fand in 25 Zentren in den USA und Großbritannien statt. Die Forscher veröffentlichten erste Ergebnisse im April 2009 in NEJM (New England Journal der Medizin Verknüpfung von Valproat während der Schwangerschaft mit niedrigerem IQ bei den Nachkommen.
Russel Katz, M.D., Direktor der Abteilung für Neurologieprodukte im FDA-Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung, sagte gestern:
"Valproate-Medikamente sollten niemals bei Schwangeren zur Vorbeugung von Migräne-Kopfschmerzen eingesetzt werden, da wir jetzt noch mehr Daten haben, die zeigen, dass die Risiken für die Kinder alle Behandlungsvorteile für diese Anwendung überwiegen."

Was schwangere Patienten mit bipolarer Störung betrifft, so sagt die FDA, dass Valproat-Medikamente nur in Betracht gezogen werden sollten, wenn andere Medikamente die Symptome nicht kontrollieren können oder anderweitig inakzeptabel sind.

Vermeiden Sie Valproat wenn möglich im gebärfähigen Alter

Die FDA schrieb in einem Online-Kommuniqué:
"Frauen, die schwanger werden können, sollten Valproat nur anwenden, wenn es für die Behandlung ihres Gesundheitszustands unerlässlich ist."

Wenn Sie schwanger sind oder gerade schwanger geworden sind und Valproat einnehmen, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, rät die FDA. Hören Sie nicht auf, Ihre Medikamente zu nehmen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Wenn die Behandlung abrupt beendet wird, kann dies schwerwiegende und sogar lebensbedrohliche Komplikationen für die Mutter und den sich entwickelnden Fötus / Embryo verursachen.
Wenn Sie im gebärfähigen Alter und sexuell aktiv sind und ein Valproat-Produkt einnehmen, sollten Sie eine wirksame Verhütung anwenden.
Experten wissen nicht, wann genau während der Schwangerschaft Valproat-Exposition eine Senkung des IQ im Fötus verursachen kann. In der NEAD-Studie waren die Mütter während ihrer gesamten Schwangerschaft antiepileptischen Medikamenten ausgesetzt.
Diese neuen Empfehlungen kommen, nachdem FDA-Experten die Endergebnisse der NEAD-Studie untersucht haben, die zeigten, dass Kinder im Alter von 6 Jahren, deren Mütter während der Schwangerschaft Valproat-Medikamente gegen Epilepsie genommen hatten, einen niedrigeren IQ hatten als Mütter, die das andere Medikament gegen Epilepsie einnahmen. Es gab einen Unterschied zwischen 8 und 11 Punkten im IQ der Kinder, abhängig vom Antiepileptikum.
Die Valproate-Arzneimitteletiketten wurden 2011 aktualisiert, als die FDA Zwischenergebnisse der NEAD-Studie veröffentlichte, die eine Verringerung des IQ von Kindern im Alter von 3 Jahren zeigten.
Die FDA sagt, dass sie mit Arzneimittelherstellern Kontakt aufnimmt, um Änderungen an den Arzneimittelkennzeichnungen vorzunehmen, um diese neuen Daten widerzuspiegeln, und "die Kategorie Schwangerschaft für die Prävention von Migräne in Kategorie X zu ändern (die Risiken des Arzneimittels überwiegen die Vorteile dieses Arzneimittels) D (die Vorteile der Droge überwiegen die Risiken der Droge für diese Verwendung) ".

Valproate Drogen während der Schwangerschaft erhöhen Autismus-Risiko bei Kindern

Forscher von Aarhus Universitätskrankenhaus, Aarhus, Dänemark, berichtet in JAMA (Zeitschrift der American Medical Association), April 2013, dass schwangere Frauen, die Valproat einnehmen, das Risiko erhöhen, ein Kind mit Autismus zur Welt zu bringen.
Die Autoren fügten hinzu: "Das absolute Risiko für Autismus-Spektrum-Störungen lag bei weniger als 5 Prozent, was bei der Beratung von Frauen über die Anwendung von Valproat in der Schwangerschaft wichtig ist."
  • FDA Valproate Informationen
  • North American Antiepileptic Drug Schwangerschaftsregister
Geschrieben von Christian Nordqvist

Krebsüberlebende, die Sport treiben, leben länger

Krebsüberlebende, die Sport treiben, leben länger

Frühere Diagnosen und medizinische Verbesserungen bedeuten, dass viele Krebsüberlebende länger leben. Jetzt, eine neue Studie von über 1.000 männlichen Krebsüberlebenden schlägt vor, körperlich aktiv zu sein, kann sogar noch mehr Jahre zu ihrem Leben hinzufügen. Die Studienleiter, darunter Forscher der Harvard Medical School und der Chicago Stritch School of Medicine der Universität Loyola, berichten über ihre Ergebnisse in der Januar-Ausgabe des Journal of Physical Activity & Health.

(Health)

Alles, was Sie über Blumenkohl wissen müssen

Alles, was Sie über Blumenkohl wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Ernährung Vorteile Diät-Risiken Blumenkohl ist ein Kreuzblütler-Gemüse, das natürlich reich an Ballaststoffen und B-Vitaminen ist. Es bietet Antioxidantien und Phytonährstoffe, die vor Krebs schützen können. Es enthält auch Ballaststoffe, um den Gewichtsverlust und die Verdauung zu fördern, Cholin, das für das Lernen und Gedächtnis essentiell ist, und viele andere wichtige Nährstoffe.

(Health)