3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Ein gesundes Herz könnte gegen kognitiven Verfall schützen

Es versteht sich von selbst, dass eine gute Herzgesundheit von Vorteil ist. Aber laut einer neuen Studie kann ein gesundes Herz auch zu einem gesunden Gehirn führen, indem es vor dem altersbedingten kognitiven Verfall schützt.
Kümmere dich um dein Herz und du kannst auch nach deinem Gehirn suchen, so Forscher.

Unter der Leitung von Hannah Gardener von der Miller School of Medicine an der Universität von Miami in Florida zeigte die Studie, dass ältere Erwachsene mit einem besseren kardiovaskulären Gesundheitszustand im Vergleich zu älteren Erwachsenen mit schlechterer kardiovaskulärer Gesundheit etwa 6 Jahre weniger kognitive Defizite aufwiesen Maße.

Die Forscher veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift der American Heart Association.

Wenn wir älter werden, schrumpfen bestimmte Bereiche des Gehirns, was bei einigen Menschen zu einem Rückgang der kognitiven Fähigkeiten führt, einschließlich Lernen, Gedächtnis, Planung und anderer komplexer mentaler Aufgaben.

Während wir den Alterungsprozess nicht stoppen können, um die kognitiven Funktionen zu schützen, haben frühere Studien gezeigt, dass gesunde Lebensgewohnheiten wie regelmäßige körperliche Aktivität helfen können.

Gärtner und Kollegen bauen auf solchen Erkenntnissen mit ihrer neuesten Forschung auf, die herausgefunden hat, dass das Vorhandensein von mehr idealen Herzgesundheitsfaktoren - die so eng mit der American Heart Association (AHA) "Life's Simple 7" übereinstimmen - die Gehirnfunktion für ältere Menschen schützen könnte.

Das Life's Simple 7 beinhaltet regelmäßige körperliche Aktivität, eine gesunde Ernährung, Gewichtskontrolle, Vermeidung von Tabak und eine gute Kontrolle von Blutzucker, Cholesterin und Blutdruck.

Bessere kognitive Funktion mit besseren Herzgesundheitsfaktoren

Das Team analysierte die Daten von 1.033 Erwachsenen im Alter von 72 Jahren, die Teil der Northern Manhattan Study waren. Von diesen Teilnehmern waren 16% weiß, 19% waren schwarz und 65% waren hispanisch.

Die Einhaltung der Maßnahmen von Life's Simple 7 durch die Probanden wurde zu Studienbeginn bewertet, und alle Teilnehmer wurden Tests bezüglich Gedächtnis, Denkvermögen und Verarbeitungsgeschwindigkeit des Gehirns unterzogen - ein Maß dafür, wie schnell ein Individuum kognitive Aufgaben ausführen kann, die Konzentration erfordern.

Der kognitive Test wurde etwa 6 Jahre später für 722 der Teilnehmer wiederholt.

Das Team fand heraus, dass Teilnehmer, die zu Studienbeginn bessere Messungen der kardiovaskulären Gesundheit hatten, zu diesem Zeitpunkt auch eine bessere Verarbeitungsgeschwindigkeit aufwiesen, und diese Assoziation war am stärksten bei Nichtrauchern und Erwachsenen mit Idealgewicht und Blutzuckerwerten.

Bei der Nachuntersuchung stellten die Forscher fest, dass Teilnehmer, die zu Studienbeginn mehr kardiovaskuläre Gesundheitsfaktoren aufwiesen, einen geringeren Rückgang der Gehirnverarbeitungsgeschwindigkeit, Gedächtnis- und Exekutivfunktionen im Zusammenhang mit Zeitmanagement, Aufmerksamkeit und Planung und Organisation als diejenigen mit weniger kardiovaskulären Gesundheitsfaktoren hatten.

Zu den Implikationen dieser Ergebnisse kommentiert Gardener:

"Das Erzielen der Gesundheitsmetriken von Life's Simple 7 ist mit einem reduzierten Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten verbunden, auch bei älteren Menschen. Und die Erkenntnis, dass sie auch die kognitiven Funktionen oder die Gehirnfunktion beeinflussen können, unterstreicht die Wichtigkeit der Messung, Überwachung und Kontrolle dieser sieben Faktoren von Patienten und Ärzten. "

Die Forscher sagen jedoch, weitere Studien sind erforderlich, um genau zu bestimmen, welchen Wert routinemäßige Bewertung und Behandlung von Risikofaktoren für die kardiovaskuläre Gesundheit - wie Bluthochdruck - zur Verringerung der kognitiven Abnahme hat.

"Darüber hinaus", sagt Gardener, "sind weitere Studien erforderlich, um die Altersbereiche oder Perioden über den Lebensverlauf hinweg zu identifizieren, in denen kardiovaskuläre Gesundheitsfaktoren und Verhaltensweisen bei der Bestimmung der kognitiven Beeinträchtigung in den letzten Lebensjahren sowie Verhalten und Gesundheit am einflussreichsten sind Änderungen können die kognitive Leistungsfähigkeit beeinflussen und den Rückgang im Laufe der Zeit verringern. "

Früher in diesem Monat, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine Studie, die vorschlägt, dass die Verwendung von Computern den kognitiven Verfall reduzieren könnte.

Virtuelle Koloskopie genauso gut für Senioren als Standardverfahren

Virtuelle Koloskopie genauso gut für Senioren als Standardverfahren

Eine neue Studie, die von einem Arzt der Mayo Clinic in Arizona in den USA durchgeführt wurde, stellt fest, dass die "virtuelle Koloskopie", besser bekannt als Computertomographie-CT-Kolonographie, mit der Standard-Koloskopie für Menschen ab 65 Jahren vergleichbar ist. Die American College of Radiology Imaging Network Studie wurde online vor dem Druck am 23. Februar in der Zeitschrift Radiology veröffentlicht.

(Health)

Eierstockkrebs - Verwendung von Genetik zur Vorhersage der Reaktion der Chemotherapie

Eierstockkrebs - Verwendung von Genetik zur Vorhersage der Reaktion der Chemotherapie

Laut der 13. April Ausgabe des Journal of the National Cancer Institute, kann nun, ob First-Line-Platin basierte Chemotherapie Ovarialkarzinom-Patienten im fortgeschrittenen Stadium profitieren kann möglicherweise durch einen DNA-Reparatur-Pfad-fokussierte Score etabliert werden. Die meisten Eierstockkrebsarten werden diagnostiziert, wenn sich die Krankheit bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, d.

(Health)