3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Akupunktur kann Schwere und Häufigkeit von Hitzewallungen in der Menopause reduzieren

Für Frauen in den Wechseljahren können Hitzewallungen eines der unangenehmsten Symptome sein. Aber eine neue Studie legt nahe, dass Akupunktur helfen kann, die Schwere und Häufigkeit von Hitzewallungen bei Frauen in der Menopause zu reduzieren.

Hitzewallungen, auch Hitzewallungen genannt, sind ein plötzliches Hitzegefühl über alle oder Teile des Körpers. Sie können auch Rötungen im Gesicht und am Hals, rote Flecken an den Armen, Rücken und Brust und starkes Schwitzen oder Kältezittern verursachen. Viele Gesundheitszustände können Hitzewallungen verursachen, aber sie sind am häufigsten bei Frauen in den Wechseljahren.


Die Studie ergab, dass Frauen in der Menopause, die sich einer Akupunktur unterzogen hatten, bis zu 3 Monate lang seltener an Hitzewallungen litten.

Die wirksamste Behandlung für Hitzewallungen ist die Hormontherapie - die Verwendung von Medikamenten, die Östrogen oder Progesteron enthalten. Eine solche Behandlung kann jedoch das Risiko anderer Gesundheitszustände, einschließlich Schlaganfall, Herzerkrankungen und Krebs, erhöhen.

In dieser neuesten Studie, kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht Menopausewollten die Forscher sehen, wie Akupunktur die Regelmäßigkeit und Schwere von Hitzewallungen beeinflusste, die eine Frau während der natürlichen Menopause erlebte.

Akupunktur ist eine Form der alternativen Medizin, die mehr als 2.500 Jahre alt ist. Es enthält eine Reihe von Verfahren, die anatomische Punkte auf den Körper als eine Form der Heilung stimulieren. Die häufigste Form der Akupunktur beinhaltet die Verwendung von dünnen, metallischen Nadeln, die die Haut durchdringen.

Die Technik wird am häufigsten verwendet, um chronische Schmerzen zu behandeln, aber frühere Forschung hat gezeigt, dass es helfen kann, Entzündungen zu reduzieren und sogar den Gewichtsverlust zu steigern.

Akupunktur "reduzierte Schwere und Häufigkeit von Hitzewallungen für bis zu 3 Monaten"

Das Forschungsteam analysierte 104 Studien, die die Wirksamkeit der Akupunktur untersuchten. Das Team umfasste 12 dieser Studien in ihrer Forschung, an denen 869 Frauen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren teilnahmen, die die natürliche Menopause durchliefen.

Die in die Studie eingeschlossenen Frauen unterlagen verschiedenen Formen der Akupunktur, einschließlich Akupressur, Elektroakupunktur, Laserakupunktur, Ohrakupunktur und Akupunktur der traditionellen chinesischen Medizin.

Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die sich einer Akupunktur unterzogen, eine Verringerung der Schwere und Häufigkeit von Hitzewallungen für bis zu 3 Monate erlebten. Darüber hinaus schien die Behandlung eine günstige Wirkung auf Hitzewallungen unabhängig von der Anzahl der Dosen, Sitzungen oder Dauer der Behandlung zu haben.

Die Forscher merken jedoch an, dass Scheinakupunktur die Häufigkeit von Hitzewallungen so sehr reduziert wie echte Akupunktur.

Das Team ist nicht in der Lage zu erklären, warum Akupunktur scheint zu helfen, Hitzewallungen bei Frauen in den Wechseljahren zu lindern, aber sie vermuten, dass Akupunktur kann eine Verringerung der Konzentration von Beta-Endorphin - ein Neuropeptid in den Zellen des zentralen und peripheren Nervensystems gefunden der Hypothalamus des Gehirns. Sie sagen, dass niedrigere Mengen an Beta-Endorphin die Freisetzung von Calcitonin-Gen-verwandtem Peptid (CGRP) aktivieren könnten, welches die Körpertemperatur reguliert.

Margery Gass, Executive Director der North American Menopause Society (NAMS), kommentiert die Ergebnisse des Teams:

"Mehr als alles andere, diese Überprüfung zeigt, dass es noch viel im Vergleich zu den Ursachen und Behandlungen von Hitzewallungen in den Wechseljahren zu lernen gibt. Die Überprüfung schlägt vor, dass Akupunktur eine wirksame Alternative zur Reduzierung von Hitzewallungen, vor allem für diejenigen Frauen, die nicht-pharmakologische suchen Therapien. "

Eine 2012-Studie, auch in der Zeitschrift veröffentlicht Menopause, vorgeschlagen, dass Hypnose kann auch das Auftreten von Hitzewallungen während der Menopause um etwa 75% minimieren.

Nicht nachweisbare Blockaden in Gehirn Blutgefäße mit Zeichen des Alterns verbunden

Nicht nachweisbare Blockaden in Gehirn Blutgefäße mit Zeichen des Alterns verbunden

Blockierungen in kleinen Blutgefäßen im Gehirn, die mit moderner Technik nicht erkannt werden können für viele der „Parkinson“ Zeichen des Alterns, wie gebeugte Haltung verantwortlich sein könnte, Schwierigkeiten beim Balancieren, verlangsamte und zitternde Hände zu Fuß, nach einer Studie von Rush University Medical Center in Chicago, USA, berichten online in der 1. September Ausgabe von Stroke: Journal der American Heart Association.

(Health)

Weltweit erste Estrogen-Fehler-Entdeckung bei Frauen ohne Brüste oder Menstruation

Weltweit erste Estrogen-Fehler-Entdeckung bei Frauen ohne Brüste oder Menstruation

Eine genetische Rezeptor-Mutation, die die Wirkung von Östrogen blockiert, wurde zum ersten Mal bei einer Frau entdeckt, nach einem Bericht im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Die 18-jährige Frau zeigte klassische Symptome von niedrigeren Östrogenspiegel als normal, nachdem keine Brustentwicklung oder Menstruation erlebt wurde.

(Health)