3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Botox für Harninkontinenz bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen zugelassen

Die Injektion von Botox (OnabotulinumtoxinA) bei Personen mit Harninkontinenz (Blasenüberaktivität) infolge von Rückenmarksverletzungen, Multipler Sklerose und anderen neurologischen Erkrankungen wurde von der FDA (Food and Drug Administration) genehmigt. Diese Art von Harninkontinenz wird manchmal als "neurogene Blase" oder "neuropathische Blase" bezeichnet.
Menschen mit einigen neurologischen Erkrankungen können ungehemmte Kontraktionen der Harnblase haben, was es der Blase erschwert, Urin zu speichern. Gegenwärtig können Patienten mit diesen Zuständen Medikamente erhalten, um die Blase zu entspannen, während einige möglicherweise einen Blasenkatheter verwenden müssen.
Wenn Botox in die Blase injiziert wird, entspannt es sich, verbessert seine Speicherkapazität und verringert das Risiko von Harninkontinenz.
George Benson, stellvertretender Direktor der Abteilung für reproduktive und urologische Produkte, FDA, sagte:

"Harninkontinenz im Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen kann schwierig zu verwalten sein. Botox bietet eine weitere Behandlungsoption für diese Patienten."

Das Botox wird mit einem Cytoskop in die Blase injiziert - einem beleuchteten Instrument, das durch die Harnröhre (Röhre, die Urin von der Blase nach außerhalb des Körpers transportiert). Manchmal ist eine Vollnarkose erforderlich. Die Behandlung ist für etwa neun Monate wirksam.

Vor der Genehmigung von Botox für diese Behandlung hat die FDA Daten zu zwei klinischen Studien mit 691 Teilnehmern untersucht - sie alle hatten Harninkontinenz, die auf Multiple Sklerose oder Rückenmarksverletzungen zurückzuführen war. In beiden Studien hatten Patienten, die Botox erhielten, signifikant weniger wöchentliche Inkontinenzepisoden als diejenigen, die Placebo erhielten.
Botox ist bereits FDA-zugelassen für die Behandlung von Stirnrunzeln im Gesicht, chronische Migräne, starkes Schwitzen unter den Achseln, einige Arten von Muskelsteifheit und -kontraktion, falsche Ausrichtung der Augen und abnormes Zucken des Augenlids.
Mögliche Nebenwirkungen können Harnverhalt und Infektionen der Harnwege sein. Patienten, die Harnverhalt entwickeln, müssen möglicherweise einen Katheter verwenden, um ihre Blase zu entleeren.
In den USA wird Botox von Allergen Inc. vertrieben.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Dermatomyositis: Symptome, Ursachen und Behandlung

Dermatomyositis: Symptome, Ursachen und Behandlung

Inhaltsverzeichnis Ursachen Symptome Assoziierte Zustände Diagnose Behandlungen Ausblick Dermatomyositis ist eine Erkrankung, die zu Muskelschwäche und Hautausschlägen führt. Laut The Johns Hopkins Myositis Center, Frauen sind doppelt so wahrscheinlich wie Männer, Dermatomyositis zu erleben. Obwohl es keine Heilung für die Bedingung gibt, sind einige Behandlungen verfügbar, die helfen können, Symptome zu minimieren.

(Health)

AstraZeneca Brilinta Blutverdünner FDA genehmigt; Boxed Warnung

AstraZeneca Brilinta Blutverdünner FDA genehmigt; Boxed Warnung

In einer mit Spannung erwarteten Zulassung hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA den Brilinta (Ticagrelor) von AstraZeneca genehmigt, der das Blut mit der Absicht verdünnt, Patienten mit akuten Koronarsyndromen zu helfen, ihre Chancen auf Herzinfarkt und Tod zu senken. Dr. Norman Stockbridge, Direktor der Abteilung für kardiovaskuläre und renale Produkte im FDA-Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung erklärte: "In klinischen Studien war Brilinta wirksamer als Plavix bei der Vorbeugung von Herzinfarkten und Tod, aber dieser Vorteil wurde bei Aspirin beobachtet Erhaltungsdosen von 75 bis 100 Milligramm einmal täglich.

(Health)