3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Fettleibigkeit bei Kindern im Zusammenhang mit Bluthochdruck im Erwachsenenalter

Kinder, die übergewichtig oder übergewichtig sind, leiden häufiger an Bluthochdruck im Erwachsenenalter, verglichen mit Kindern mit einem gesunden Gewicht. Dies geht aus einer Studie hervor, die auf der Scientific Session 2013 der American Heart Association vorgestellt wurde.

Die Forscher analysierten den Blutdruck und das Wachstum von 1.117 gesunden Jugendlichen über einen Zeitraum von 27 Jahren ab 1986.

Von den Teilnehmern waren 68% normalgewichtig, 16% übergewichtig und 16% adipös.

Im Erwachsenenalter wurde bei 119 der Teilnehmer Bluthochdruck diagnostiziert. Von diesen waren 6% als Kinder normal, 14% waren übergewichtig, 26% waren als Kinder fettleibig.

Diese Ergebnisse zeigen, dass Adipositas in der Kindheit das Risiko für Bluthochdruck im Erwachsenenalter um das Vierfache erhöhen kann, und Kinder, die übergewichtig sind, können ihr Risiko für Bluthochdruck im Erwachsenenalter verdoppeln.


Forscher sagen, dass Kinder, die fettleibig oder übergewichtig sind, im Erwachsenenalter eher Bluthochdruck entwickeln.

Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) hat sich die Fettleibigkeit bei Kindern in den letzten 30 Jahren bei Kindern mehr als verdoppelt und bei Jugendlichen verdreifacht.

Darüber hinaus hatten 70% der übergewichtigen Jugendlichen in einer CDC-Populationsgruppe von 5 bis 17-Jährigen mindestens einen Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen wie hohen Cholesterinspiegel oder hohen Blutdruck.

Ein aktueller Bericht von Medizinische Nachrichten heute Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Einige positive Statistiken der CDC zeigten, dass die Fettleibigkeitsraten bei Kindern in den USA in 19 von 43 untersuchten Staaten und Gebieten zwischen 2008 und 2011 zurückgegangen sind.

Sara E. Watson, Kinderärztin für Endokrinologie am Riley Hospital for Children an der Indiana University und leitende Autorin der Studie, sagt:

"Es ist wichtig, dass Kinderärzte Patienten über das Risiko von Bluthochdruck im Zusammenhang mit Übergewicht und Fettleibigkeit aufklären und betonen, dass eine gesunde Ernährung, einschließlich der Verringerung der Salzaufnahme und Bewegung, helfen kann, dieses Risiko zu reduzieren.

Interventionen zur Vorbeugung und Behandlung von Fettleibigkeit spielen eine wichtige Rolle bei der Verringerung der hohen Bluthochdruckbelastung im Erwachsenenalter. "

Darüber hinaus zeigte die Studie, dass Kinder, die eine oder mehrere Bluthochdruckwerte haben, dreimal häufiger als Erwachsene entwickeln.

Nach Berücksichtigung von Alter, Geschlecht und Gewicht, fanden die Forscher, dass diejenigen, die mindestens einen hohen Blutdruck in der Kindheit hatten ein fast 10% höheres Risiko der Entwicklung im Erwachsenenalter, verglichen mit Kindern, die konsequent normale Blutdruckwerte hatte.

"Diese Studie unterstreicht die Notwendigkeit für Kinderärzte, Blutdruck und Gewicht regelmäßig zu überprüfen", sagt Wanzhu Tu, Professor für Biostatistik an der Indiana University School of Medicine und Studienautor.

"Ein gelegentlicher Anstieg des Blutdrucks rechtfertigt keine Behandlung, aber es rechtfertigt es, diesen Kindern sorgfältiger zu folgen."

Andere Gesundheitsprobleme wurden als Kind oder Jugendlicher mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht. Medizinische Nachrichten heute kürzlich berichtet, dass übergewichtige Jugendliche, die Gewicht verlieren möglicherweise ein höheres Risiko für die Entwicklung von Anorexia nervosa oder Bulimia nervosa.

Oxaliplatin verbessert die Überlebensrate von Dickdarmkrebs

Oxaliplatin verbessert die Überlebensrate von Dickdarmkrebs

Eine am 20. Januar im Journal des National Cancer Institute veröffentlichte Untersuchung zeigt, dass Personen in der Allgemeinbevölkerung mit Dickdarmkrebs im Stadium III verbesserte Überlebensraten aufwiesen, wenn sie mit 5-Fluorouracil (5FU), einer häufig verwendeten Krebsbehandlung, kombiniert verabreicht wurden mit Oxaliplatin.

(Health)

Was ist über erektile Dysfunktion zu wissen?

Was ist über erektile Dysfunktion zu wissen?

Inhaltsverzeichnis Ursachen Behandlung Symptome Übungen Tests Ein Mann gilt als erektile Dysfunktion, wenn es ihm regelmäßig schwer fällt, eine feste Erektion zu bekommen oder zu halten, um Sex zu haben, oder wenn er andere sexuelle Aktivitäten beeinträchtigt. Die meisten Männer haben gelegentlich Schwierigkeiten gehabt, dass ihr Penis hart wird oder fest bleibt.

(Health)