3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Das Essen von ganzen Eiern kann die Blutfette verbessern

Das Essen von ganzen Eiern kann die Lipoproteinprofile für Patienten mit metabolischem Syndrom verbessern und ihnen auch bei der Gewichtskontrolle helfen.
Die Entdeckung kam von neuen Forschungen, die von einem Team unter der Leitung von Dr. Maria Luz Fernandez, Professor an der Universität von Connecticut, durchgeführt wurde und in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Stoffwechsel.
Ungefähr 34% der Menschen in den Vereinigten Staaten haben ein metabolisches Syndrom, ein Zustand, der immer häufiger auftritt. Nach früheren Untersuchungen haben Frauen eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein metabolisches Syndrom zu entwickeln als Männer, weil sie weniger wahrscheinlich mindestens eine halbe Stunde pro Tag trainieren.
Eine Person entwickelt ein metabolisches Syndrom, wenn sie 3 oder mehr der folgenden Risikofaktoren hat:

  • hohe Triglyceride
  • niedriges HDL-Cholesterin
  • große Taille
  • erhöhter Blutzucker
  • Bluthochdruck
Patienten mit dieser Erkrankung haben aufgrund einer Vielzahl von Risikofaktoren eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zu erkranken.
Da es verschiedene Informationen über Cholesterin in der Nahrung gibt, versuchen viele Menschen, sich von bestimmten Nahrungsmitteln, einschließlich Eiern, fernzuhalten, insbesondere denjenigen, die mit gesundheitlichen Problemen kämpfen.

Zum Zwecke der Forschung wurden Männer und Frauen mittleren Alters mit metabolischem Syndrom in 2 Gruppen aufgeteilt: Eine Gruppe aß 3 ganze Eier pro Tag und die andere aß jeden Tag die gleiche Menge an Eiersatz als Teil einer Kohlenhydrat-beschränkten Diät abnehmen.
Nachdem die Probanden in der Gruppe der ganzen Eier 3 Monate lang auf der Diät verbracht hatten, fanden die Forscher, dass es keinen Einfluss auf ihr LDL-Cholesterin oder Gesamtblutcholesterin hatteobwohl sie zweimal die Menge an Cholesterin zu sich nahmen, als sie vor Beginn des Experiments waren.
Sowohl die gesamte Eiergruppe als auch die Eiersatzgruppe wiesen einen Anstieg des HDL-Cholesterins, eine Abnahme der Plasmatriglyceride und verbesserte Lipidprofile auf.
Dr. Luz Fernandez erklärte:
Das Essen von Eigelb war tatsächlich mit einem erhöhten Gesundheitsnutzen bei diesen Hochrisiko-Individuen verbunden. Personen, die ganze Eier konsumierten, hatten einen größeren Anstieg des HDL-Cholesterins und eine signifikantere Verringerung des LDL / HDL-Cholesterin-Verhältnisses als jene, die den cholesterinfreien Eiersatz aßen. "

Ein großes Ei enthält 13 wichtige Nährstoffe

Eier haben tatsächlich 64% mehr Vitamin D als Wissenschaftler in der Vergangenheit geglaubt und haben derzeit 14% weniger Cholesterin (von 215 mg auf 185 mg reduziert), nach dem Agricultural Research Service des US-Landwirtschaftsministeriums.
Dreizehn kritische Vitamine und Mineralien, wie Vitamin D und Cholin, können in einem großen Ei gefunden werden. Dies ist wichtig, da Vitamin D und Cholin in anderen Lebensmitteln nicht reichlich vorhanden sind.
Das Eigelb liefert die meisten dieser Nährstoffe, einschließlich Lutein und Zeaxanthin, die zum Schutz vor Makuladegeneration und der daraus resultierenden altersbedingten Erblindung beitragen. Studien haben gezeigt, dass, obwohl Eier nur kleine Mengen dieser Nährstoffe liefern, die Aufnahme aus Eiern vorteilhafter oder bioverfügbar sein kann, als wenn man sie von Nahrungsergänzungsmitteln erhält.
Ein anderer Bericht veröffentlicht in Essen und Funktion entdeckten, dass der tägliche Verzehr von Eigelb mit einem Anstieg von Plasma-Lutein, ?-Carotin und Zeaxanthin bei Patienten mit metabolischem Syndrom verbunden ist, ein Zustand, der normalerweise mit einem verringerten Niveau der gleichen Nährstoffe verbunden ist.

Hochwertiges Eiprotein hilft, Gewicht zu verwalten

Ein kritischer Weg, um die Entwicklung von chronischen Krankheiten wie dem metabolischen Syndrom aufzuhalten, ist die Gewichtskontrolle.
Menschen können ihr Gewicht kontrollieren, indem sie verfolgen, was sie essen. Zum Beispiel kann der Verzehr von natürlichem, qualitativ hochwertigem Protein Menschen helfen, sich für einen längeren Zeitraum zufrieden zu fühlen, ihnen Energie zu geben und Muskeln aufzubauen.
Die Forschung hat das gezeigt Der Verzehr von Eiern zum Frühstück, im Gegensatz zum Verzehr eines Bagels mit vergleichbaren Kalorien, führt dazu, dass die Menschen sich länger satt fühlen und die Menge des während des Tages konsumierten Essens verringern, was zu einer merklichen Verringerung des BMI und des Taillenumfangs führt.
Ein effektiver Weg, um chronische Krankheiten zu verhindern und das Gewicht zu verwalten, laut Dr. Dixie Harms, einer Krankenschwester, die auf Diabetes-Pflege spezialisiert ist, beginnt jeden Morgen mit einem proteinreichen Frühstück.
In der Tat zeigten frühere Forschungsergebnisse, dass adipöse und übergewichtige Patienten mit metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes nach nur drei Wochen Diät und moderatem Training signifikante Verbesserungen ihrer Gesundheit erfahren hatten.
Harms sagte:
"Das Management chronischer Krankheiten erfordert eine koordinierte Anstrengung mit Ernährung und Lebensstil. Ein ausgewogenes Frühstück mit hochwertigem Protein und regelmäßige körperliche Aktivität kann dazu beitragen, die Menschen auf einen Weg zu einem gesünderen Lebensstil zu führen."

Glücklicherweise ist ein gesundes Frühstück ziemlich einfach. Enthalten Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Eier, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte.
Geschrieben von Sarah Glynn

Alles was Sie über Botox wissen müssen

Alles was Sie über Botox wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Was ist Botox? Funktion verwendet Verfahren Risiken und Nebenwirkungen Botox wird medizinisch verwendet, um bestimmte Muskelerkrankungen zu behandeln, und kosmetisch Falten durch vorübergehende Lähmung der Muskeln zu entfernen. Es besteht aus einem Neurotoxin namens Botulinumtoxin, das vom Bakterium Clostridium botulinum produziert wird.

(Health)

Einblick in die Krebsresistenz bei Elefanten könnte der menschlichen Behandlung helfen

Einblick in die Krebsresistenz bei Elefanten könnte der menschlichen Behandlung helfen

Sie sind die größten Landtiere der Welt, wiegen bis zu 14.000 Pfund und stehen bis zu 4 Meter hoch. Angesichts ihrer Größe sollten Elefanten sehr anfällig für Krebs sein - sie haben mindestens 100 Mal mehr Zellen als Menschen - aber sie entwickeln die Krankheit selten. In einer neuen Studie beleuchten die Forscher die Mechanismen, die der Krebsresistenz von Elefanten zugrunde liegen - Informationen, die das Wissen über die Krebsresistenz bei Menschen befördern könnten.

(Health)