3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Running nur 5-10 Minuten pro Tag könnte die Lebenserwartung erhöhen

Die Leitlinien für körperliche Aktivität für Amerikaner empfehlen Erwachsenen, sich für mindestens 75 Minuten pro Woche in hochintensiven Übungen wie Laufen zu engagieren. Aber eine neue Studie von der Iowa State University legt nahe, dass ein langsames Laufen für nur 5-10 Minuten pro Tag das Sterblichkeitsrisiko signifikant reduzieren kann, und länger zu laufen, kann mehr schaden als nützen.
Nur fünf bis zehn Minuten pro Tag könnten die Lebenserwartung erhöhen, so die Forscher.

Das Forschungsteam unter der Leitung von Duck-Chul "D.C" Lee, Assistenzprofessor für Kinesiologie am Iowa State, veröffentlichte kürzlich ihre Ergebnisse in der Zeitschrift des American College of Cardiology.

Für ihre Studie bewerteten Lee und Kollegen die Daten von 55.137 Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 100 Jahren, die durchschnittlich 15 Jahre lang nachbeobachtet wurden.

Die körperlichen Bewegungsgewohnheiten der Teilnehmer wurden durch einen Krankengeschichte-Fragebogen bekannt gegeben.

Das Team analysierte auch die Ursachen von Todesfällen, die während des Follow-ups auftraten, bevor es sich mit der Trainingsmenge befasste, an der jede einzelne Person jede Woche teilnahm.

Laufen könnte 3 Jahre zur Lebenserwartung hinzufügen

Während der Nachbeobachtungszeit starben 3.413 Teilnehmer an allen Ursachen, während 1.217 an kardiovaskulären Ursachen starben. Davon haben 24% wöchentlich teilgenommen.

Das Team stellte fest, dass Teilnehmer, die jede Woche an einer Rallye teilnahmen, 30% weniger an Gesamtursachen und 45% weniger an kardiovaskulären Ursachen erkrankten als diejenigen, die nicht am Lauf teilnahmen. Insgesamt dürften die Läufer 3 Jahre länger leben als Nicht-Läufer.

Interessanterweise fanden die Forscher heraus, dass diese reduzierten Mortalitätsrisiken bei Teilnehmern mit weniger als einer Stunde pro Woche und bei mehr als 3 Stunden pro Woche gleich waren. Selbst diejenigen, die 5-10 Minuten am Tag mit langsamer Geschwindigkeit liefen, zeigten laut dem Team ein signifikant verringertes Gesamtmortalität- und kardiovaskuläres Mortalitätsrisiko im Vergleich zu Nicht-Läufern.

Lee sagt:

"Laufen ist gut für deine Gesundheit, aber mehr ist vielleicht nicht besser. Du musst nicht denken, dass es eine große Herausforderung ist. Wir haben festgestellt, dass sogar 10 Minuten pro Tag gut genug sind. Du musst nicht viel tun, um zu bekommen." die Vorteile des Laufens. "

Lee erklärt die Ergebnisse weiter unten im Video:

Zu viel Laufen kann schlecht für dich sein

Lee bemerkt, dass es eigentlich besser ist, nur 5-10 Minuten pro Tag zu laufen, da längeres Laufen mehr Schaden anrichten kann als Nutzen.

Es könnte zum Beispiel Knochen- oder Gelenkschäden und sogar Herzinfarkte verursachen. Letztes Jahr, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine im Internet veröffentlichte Studie Kanadisches Journal der Kardiologie, was darauf hindeutet, dass Marathonlauf schlecht für das Herz sein kann.

"Bei zu intensivem Aerobic-Training kann es zu Nebenwirkungen kommen", sagt Lee. "Gibt es eine Grenze, die wir nicht überschreiten sollten? Es ist möglich, dass Menschen, die zu viel tun, ihre Gesundheit schädigen könnten."

Er stellt jedoch fest, dass weitere Studien, die sich mit den Nebenwirkungen von intensivem Training befassen, durchgeführt werden müssen, bevor eindeutige Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Vorerst sagen die Forscher, dass ihre Ergebnisse die signifikanten gesundheitlichen Vorteile unterstreichen, die man aus dem täglichen Laufen von wenigen Minuten ziehen kann.

"Diese Studie kann gesunde, aber sesshafte Personen motivieren, mit substanziellen und erreichbaren Mortalitätsvorteilen zu beginnen und weiterzumachen", schlussfolgern sie.

Christopher Allen, Chefkrankenschwester bei der British Heart Foundation in Großbritannien, sagt, dass es vielen Menschen nicht gelingt, die aktuellen Empfehlungen für wöchentliche körperliche Aktivität zu erreichen, aber er stellt fest, dass diese Studie zeigt, wie wenig Bewegung viel bewirken kann.

"Was diese Studie beweist, ist, dass, wenn es darum geht, körperlich aktiv zu bleiben, jeder Schritt darauf ankommt, Ihnen zu helfen, ein gesünderes Herz zu erhalten", sagt er. "Wenn Sie Ihre Übung in 10-Minuten-Stücke zerlegen, kann dieses Ziel viel erreichbarer werden und kann dazu beitragen, Ihr Leben zu verlängern, indem Sie das Risiko verringern, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben."

Dies ist nicht die einzige Studie, die darauf hinweist, dass weniger mehr Übung ist. Eine 2013 Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Arteriosklerose, Thrombose und Vaskuläre Biologie behauptete, dass das Laufen das Herzrisiko so sehr reduziert wie das Laufen.

Die medikamentenresistente TB kann mit einem neuen niedermolekularen Medikament behandelt werden

Die medikamentenresistente TB kann mit einem neuen niedermolekularen Medikament behandelt werden

In einer neuen Studie berichten Wissenschaftler, wie ein neues niedermolekulares Medikament in der Lage ist, arzneimittelresistente Tuberkulose ohne toxische Nebenwirkungen abzutöten. Tuberkulose - bekannt als TB - ist eine Infektion, die durch das Bakterium Mycobacterium tuberculosis verursacht wird. TB kann sich auf jedes Organ im Körper ausbreiten, wird aber am häufigsten in der Lunge gefunden.

(Health)

Solarium Mindestalter angehoben bis 18 in Kalifornien

Solarium Mindestalter angehoben bis 18 in Kalifornien

Das jüngste gesetzliche Alter für die Nutzung von Solarium ist von 14 auf 18 Jahre in Kalifornien gestiegen, nachdem Gouverneur Jerry Brown einen neuen Gesetzentwurf unterzeichnet hat. Zuvor durften die 14- bis 18-Jährigen Sonnenstudio-Dienste in Anspruch nehmen, wenn sie die Erlaubnis ihrer Eltern hatten - nicht mehr. Zum ersten Mal in den USA wird es Personen unter 18 Jahren verboten sein, UV-Sonnenbänke und -geräte in Geschäftsräumen im US-Bundesstaat Kalifornien zu benutzen.

(Health)