3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Erstickung wird zunehmend als Selbstmordmechanismus bei jungen Menschen eingesetzt

In einem Bericht über Selbstmord-Trends bei Menschen im Alter von 10-24 Jahren haben die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) aufgedeckt, dass die Selbstmordrate durch Ersticken seit 1994 dramatisch zugenommen hat, insbesondere bei Frauen.
Erstickung ist heute der häufigste Selbstmordmechanismus bei Frauen im Alter von 10-24 Jahren.

Im Durchschnitt stiegen die Selbstmordraten durch Erstickung zwischen 1994 und 2012 jedes Jahr um 6,7% für Frauen und 2,2% für Männer. Die Autoren des Berichts stellten fest, dass diese Zunahmen unabhängig von Alter, Rasse, ethnischer Zugehörigkeit und geografischer Lage erfolgten.

Die Erhöhung der Erstickungsrate ist besonders besorgniserregend, da Erstickung im Vergleich zu anderen üblichen Mechanismen wie Schusswaffen und Vergiftungen als Selbstmordmechanismus höchst tödlich ist.

Die Erstickungsrate beträgt im Durchschnitt 69-84%. Im Gegensatz dazu weisen die Beweise aus 2010 darauf hin, dass Schusswaffen und Vergiftungen Letalitätsraten von 81% bzw. 2% aufwiesen.

"Praktizierende sollten sich der erhöhten Verwendung und der hohen Letalität des Erstickens als Selbstmordmethode bewusst sein, damit sie Risiken genau einschätzen und Familien darüber informieren können, wie sie den Zugang zu hoch letalen Mitteln reduzieren können und dass sie nicht allein Suizidgefährdete lassen müssen" CDC. "Frühzeitige Prävention von Suizidgedanken und -verhalten ist kritisch."

Für den Bericht analysierten die Autoren Mortalitätsdaten aus dem Nationalen Vitalstatistischen System für die Jahre 1994 bis 2012 und untersuchten Suizidtrends und -mechanismen nach Geschlecht, Alter, Rasse, ethnischer Herkunft und Wohnort.

Unter jungen Menschen zwischen 10 und 24 Jahren in den USA ist Selbstmord die zweithäufigste Todesursache. In dieser Altersgruppe waren im Jahr 2012 5.178 Todesfälle zu verzeichnen. Die drei häufigsten Mechanismen sind Schusswaffen, Ersticken (einschließlich Hängen) und Vergiftungen (einschließlich Überdosierung) ).

In dieser Altersgruppe war die Schusswaffe seit den 1980er Jahren der häufigste Selbstmordmechanismus, aber im Jahr 2000, so heißt es in dem Bericht, überstiegen Feuerwaffen den häufigsten Mechanismus bei Frauen.

"Praktizierende sollten sich der verstärkten Anwendung von Erstickung als Selbstmordmethode bewusst sein"

Trotz des Anstiegs der Suizidtodesfälle durch Ersticken sanken die altersangepassten Suizidraten bei Männern während des Untersuchungszeitraums von 15,7 pro 100.000 im Jahr 1994 auf 11,9 pro 100.000 im Jahr 2012. Im Gegensatz dazu stiegen die Selbstmordraten bei Frauen während dieser Zeit jedoch an , von 2,7 bis 3,2 pro 100.000.

Laut den Autoren berichteten 17% der Gymnasiasten ernsthaft über Selbstmord und 8% berichteten im letzten Jahr von einem oder mehreren Selbstmordversuchen.

"Kliniker, Hotline-Mitarbeiter und andere Praktiker, die darauf trainiert sind, Suizidpläne zu beurteilen und mit jungen Menschen zu intervenieren, sollten sich der erhöhten Verwendung und hohen Letalität des Erstickens als Selbstmordmethode bewusst sein", schlagen die Autoren vor.

Unterschiede in der Art und Weise, wie die Art und Weise des Todes von Region zu Region bestimmt wird, können die Ergebnisse des Berichts beeinflusst haben, und es wird vermutet, dass die in diesem Bericht dargestellten Suizidraten eine Unterschätzung der tatsächlichen Prävalenz darstellen könnten. Trotz dieser Einschränkungen zeigt der Bericht immer noch, dass ein Problem vorliegt, das behoben werden muss.

Die Autoren der Studie schreiben, dass zusätzliche Forschung erforderlich ist, um zu verstehen, warum Erstickungs-Suizidraten steigen, wie zum Beispiel eine Untersuchung der Wahrnehmungen über das Hängen als Selbstmordmethode. Sukzessions-Suizidraten haben auch bei älteren Erwachsenen zugenommen - insbesondere bei Erwachsenen mittleren Alters.

"Wir alle spielen eine Rolle bei der Bereitstellung von Unterstützung und der Verringerung der Stigmatisierung in Verbindung mit der Suche nach Hilfe", schließt der CDC. "Wenn Sie sich um jemanden sorgen, können Sie die Nationale Selbstmordpräventions-Lebenslinie anrufen: 1-800-273-TALK."

Medizinische Nachrichten heute zuvor über eine Studie berichtet, die ergab, dass ein Suizidversuch durch einen Elternteil mit einer Gemütsstörung das Risiko von Suizidverhalten bei Nachkommen signifikant erhöhen könnte.

Was ist über die vegetarische Ernährung zu wissen?

Was ist über die vegetarische Ernährung zu wissen?

Inhaltsverzeichnis Nahrungsmittel Vorteile Vegetarier werden Risiken Tipps Geschichte Ein Vegetarier isst kein Fleisch oder Fisch, aber es gibt verschiedene Arten von Vegetariern. Einige konsumieren Eier und Milchprodukte, während die strengste Sorte, Veganer, überhaupt keine tierischen Produkte, einschließlich Honig, isst. Manche Leute nennen sich Vegetarier, aber sie konsumieren Fisch.

(Health)

Potenzielles Ziel für neue Antibiotika

Potenzielles Ziel für neue Antibiotika

Forscher haben einen einzigartigen Mechanismus bei Bakterien identifiziert, der laut einer neuen Studie bei der Entwicklung neuer Antibiotika für Krankheiten wie AIDS und Weichteilinfektionen helfen könnte. Die Studie, die von Forschern des Charles E. Schmidt College of Medicine der Florida Atlantic University durchgeführt wurde, ist online im Journal of Biological Chemistry veröffentlicht.

(Health)