3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



FDA warnt über die Verwendung von Codein nach Tonsillektomie

Arzneimittel, die Codein enthalten, sollten nicht zur Schmerzlinderung bei Kindern nach einer Tonsillektomie oder Adenoidektomie (Operation zur Entfernung der Mandeln oder Polypen) verwendet werden, da die Möglichkeit schwerwiegender Nebenwirkungen oder eines möglichen Todes besteht, laut der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA ).
Eine neue Warnmeldung, die das Codein-Risiko für postoperative Schmerztherapie bei Kindern adressiert, wird zu Arzneimitteln hinzugefügt, die Codein enthalten. Eine Warnmeldung ist die höchste Warnstufe der FDA.
Eine Kontraindikation - eine formale Methode, bei der die FDA eine signifikante Empfehlung gegen die Verwendung eines Medikaments bei bestimmten Patienten gibt - wird Codein gegeben, um zu verhindern, dass es in dieser Population verwendet wird.
Die folgenden Abschnitte des Arzneimittellabels werden ebenfalls aktualisiert:

  • Pädiatrische Verwendung
  • Patientenberatung
  • Warnungen / Vorsichtsmaßnahmen

Codein kann für Kinder tödlich sein

Nach dem Verzehr wird Codein in der Leber durch ein Enzym namens Cytochrom P450 2D6 in Morphin umgewandelt. Bestimmte Menschen haben DNA-Variationen, die dazu führen, dass dieses Enzym aktiver ist, wodurch Codein schneller und vollständiger in Morphin umgewandelt wird.
Menschen mit dieser Art von DNA, die als "ultraschnelle Metabolisierer" bekannt sind, haben nach Verzehr von Codein eher eine höhere Morphinmenge im Blut. Hohe Spiegel von Morphin können bei Kindern, die ultraschnelle Metabolisierer sind, zu Atemproblemen oder zum Tod führen.
Ultraschnelle Metabolisierer von Codein wurden zuvor von den Zulassungsbehörden identifiziert. Im Jahr 2007 warnte die FDA, dass stillende Mütter, die sehr schnelle Metabolisierer von Codein sind, Codein nicht einnehmen sollten, da sie ihr Kind dem Risiko einer Morphinüberdosierung aussetzen könnten.

Die Einnahme von Codein nach einer Tonsillektomie und / oder Adenoidektomie könnte das Risiko für Atemprobleme und Tod bei Kindern mit diesem schnellen Metabolismus erhöhen.
Die FDA analysierte Berichte von Kindern mit Schlafapnoe, die gefährliche Nebenwirkungen entwickelten oder nach der Einnahme von Codein zur Schmerzlinderung nach Tonsillektomie und / oder Adenoitendektomie verstarben. Die Berichte enthielten Details zu 3 Todesfällen bei Kindern und einem nicht tödlichen, aber lebensbedrohlichen Fall von Atemdepression.
Die Kinder waren zwischen zwei und fünf Jahre alt und zeigten Anzeichen einer genetischen Fähigkeit, Codein in gefährliche Mengen Morphin im Körper umzuwandeln. Allen Kindern wurden typische Dosen Codein verabreicht.
Die FDA warnt medizinische Fachkräfte davor, dass sie über die Risiken der Anwendung von Codein bei Kindern aufgeklärt werden sollten, insbesondere bei Patienten, die sich einer Tonsillektomie und / oder einer Adenoidektomie wegen obstruktiver Schlafapnoe unterzogen haben.
Bei der Verschreibung von Medikamenten, die Codein enthalten, sollte die niedrigste wirksame Dosis für den kürzesten Zeitraum nur bei Bedarf verwendet werden.
Betreuer oder Eltern werden gebeten, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn sie bei Kindern Folgendes beachten:
  • schweres oder lautes Atmen
  • Verwechslung
  • ungewöhnliche Schläfrigkeit
Vor vier Jahren warnten Forscher der Universität von Western Ontario, Kanada, dass die Anwendung von Codein zur Schmerzlinderung nach einer Tonsillektomie für einige Kinder lebensbedrohlich sein könnte. Sie veröffentlichten ihren Bericht in NEJM (New England Journal der Medizin).
Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Studie: Gewichtsverlust Gruppen besser als Selbsthilfe-Ansatz

Studie: Gewichtsverlust Gruppen besser als Selbsthilfe-Ansatz

Ob 5 Pfund oder 50, Abnehmen kann ein harter Kampf sein. Eine neue Studie, die von Forschern des Baylor College of Medicine durchgeführt wurde, deutet jedoch darauf hin, dass die Teilnahme an einem gemeinschaftsbasierten Programm - in diesem Fall Weight Watchers - dazu beitragen kann, dass Diätetiker mehr Gewicht verlieren als diejenigen, die es alleine versuchen. Die Ergebnisse der randomisierten kontrollierten Studie wurden im American Journal of Medicine veröffentlicht.

(Health)

Tanz und Musik verändern das Gehirn auf unterschiedliche Weise

Tanz und Musik verändern das Gehirn auf unterschiedliche Weise

Faszinierende Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift NeuroImage, findet deutliche Veränderungen in sensorischen und motorischen Bahnen in den Gehirnen von Tänzern und Musikern. Die Veränderungen in der weißen Substanz sind jedoch an entgegengesetzten Enden des Spektrums. Musik und Tanz gehen Hand in Hand, aber neurologische Unterschiede sind stark. In der Mehrheit der ältesten Kulturen der Erde sind Tanz und Musik wunderbar verbreitet.

(Health)