3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Was ist über Stadium 3 Lungenkrebs zu wissen?

  1. Einstufung
  2. Symptome
  3. Behandlungen
  4. Ausblick
  5. Entwicklung
Stadium 3 Lungenkrebs wird oft als spät, lokal fortgeschrittenem oder fortgeschrittenem Lungenkrebs beschrieben.

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Arten von Lungenkrebs, die als Stadium 3 klassifiziert werden. Lungenkrebs kann entweder nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) oder kleinzelligem Lungenkrebs (SCLC) sein. Stadium-3-Lungenkrebs wird weiter in Krebsstadium 3a und Stadium 3b unterteilt, abhängig von dem Ausmaß und der Größe des Tumors.

Etwa ein Drittel der Menschen mit Lungenkrebs diagnostiziert haben Stadium 3 Lungenkrebs.

Einstufung


Während Lungenkrebs im Stadium 3 als fortgeschrittener oder fortgeschrittener Krebs beschrieben werden kann, kombinieren eine Vielzahl von Faktoren die Behandlung und die Genesung.

Lungenkrebs wird auf einer Skala von 1 bis 4 eingestuft, je nach dem Ausmaß des Wachstums und der Ausbreitung des Krebses. Im Allgemeinen gilt, je niedriger die Zahl, desto besser der Ausblick, aber die Durchschnittswerte repräsentieren keine Einzelfälle.

Viele verschiedene Faktoren wirken zusammen, um Diagnose, Behandlung und Genesung zu beeinflussen. Einige mit höher nummerierten Krebserkrankungen überleben diejenigen mit Krebs mit niedrigerer Nummer.

Einige Merkmale von Lungenkrebs im Stadium 3 sind:

  • ein Tumor mit einem Durchmesser von 3 Zentimetern oder mehr
  • ein primärer Tumor, der sich in Brustlymphknoten ausgebreitet hat
  • ein Primärtumor, der sich auf andere Organe oder Strukturen außerhalb der Lunge ausgebreitet hat
  • Betroffene Lymphknoten oder Organe befinden sich auf der gleichen Seite des Körpers wie der Primärtumor

Lungenkrebs im Stadium 3 wird weiter klassifiziert, abhängig davon, ob es sich um NSCLC oder SCLC handelt oder nicht.

Fälle von NSCLC werden ebenfalls unter Verwendung des TNM-Systems klassifiziert, das die Größe des Primärtumors beschreibt, ob er sich in Lymphknoten ausgebreitet hat und ob er in andere Organe metastasiert ist.

Sobald das TNM-Stadium bestimmt wurde, wird ein Arzt wahrscheinlich weitere Informationen sammeln, um den Krebs in einem Prozess, der als Stufenkombination bezeichnet wird, weiter zu definieren.

Fälle von NSCLC werden auch als klinisch definiert, basierend auf den Ergebnissen von Tests, wie Biopsien, Scans und Pathologie. Die Tests berücksichtigen auch chirurgische Entdeckungen und Ergebnisse.

Fälle von SCLC werden als begrenzt oder fortgeschritten eingestuft. In limitierten SCLC-Fällen treten Tumore und befallene Lymphknoten in einer Lunge und auf derselben Körperseite auf. In fortgeschrittenen SCLC-Fällen hat sich der Primärtumor in der Brust oder in anderen Organen weiter ausgebreitet.

Stadium-III-NSCLC- und SCLC-Fälle werden beide zusätzlich entweder als 3a oder 3b basierend auf der Größe, Ausbreitung und Lage der beteiligten Tumore beschrieben. Fälle von 3b sind typischerweise schwerer als 3a, was einen fortgeschritteneren Zustand der Krankheit darstellt. Lungenkrebs im Stadium 3b teilt viele Merkmale mit Lungenkrebs im Stadium 4.

Stadium-3a-Karzinome werden oft als der Punkt angesehen, an dem ein chirurgischer Eingriff äußerst unwahrscheinlich wird.

Symptome

Zu dem Zeitpunkt, zu dem die Krankheit Stufe 3 erreicht hat, sind die Symptome typischerweise offensichtlich. Die Symptome können jedoch von Person zu Person stark variieren. Die Schwere der Symptome hängt auch von der Lage, der Größe und der Wachstumsrate des Tumors und des Krebses ab.

Symptome von Lungenkrebs im Stadium 3 sind:

  • Schmerzen in der Brust
  • Schmerz beim Atmen
  • Keuchen
  • wirbelndes oder hohes Geräusch beim Einatmen oder Ausatmen
  • anhaltender Husten
  • Husten mit Blut
  • Blut in Speichel und Schleim
  • Heiserkeit oder veränderte Stimme
  • ungeplanter Gewichtsverlust
  • Appetitverlust
  • Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Schlucken
  • ermüden
  • Kopfschmerzen
  • die Schwäche
  • Knochenschmerzen, die im Laufe des Tages zunehmen können
  • Fieber

Viele zusätzliche Symptome sind mit der Behandlung von Lungenkrebs im Stadium 3 verbunden. Die häufigsten dieser Symptome sind Schmerzen, Übelkeit, Hautverbrennungen und Haarausfall und Gewicht.

Behandlungen


Chemotherapie gehört zu den häufigsten Behandlungen für Lungenkrebs im Stadium 3.

Die meisten Fälle von Lungenkrebs im Stadium 3 werden mit einer Kombination aus Chemotherapie, Strahlentherapie und, wenn möglich, Operation behandelt.

Der Behandlungsplan für jeden Fall hängt vom Stadium des Krebses sowie vom allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab. Angesichts des fortgeschrittenen Stadiums der Krankheit durchlaufen Menschen mit Lungenkrebs im Stadium 3 oft die aggressivste Form der Behandlung, die sie durchführen können.

Alter, Geschlecht, Familiengeschichte und Lebensgewohnheiten können auch den gewählten Behandlungsplan beeinflussen.

Angesichts der schlechten Aussichten der Phase empfiehlt das National Cancer Institute, dass alle Menschen mit Lungenkrebs im Stadium 3 an klinischen Studien teilnehmen, die durchgeführt werden, um die Behandlung zu verbessern und neue Medikamente und Methoden zu testen.

Schätzungsweise 33 Prozent der NSCLC-Fälle im Stadium 3 und höher werden mit einer Kombination aus Chemotherapie und Strahlentherapie behandelt. Rund 18 Prozent werden allein mit Chemotherapie und 15 Prozent mit Strahlentherapie behandelt. Die gezielte Therapie Bevacizumab wird von 15 Prozent der Chemotherapeuten angewendet.

Eine Operation ist für die Mehrzahl der SCLC-Fälle angesichts des fortgeschrittenen Krankheitszustands keine Option. Bei limitierten SCLC-Fällen werden häufig Chemotherapie und Bestrahlung eingesetzt. Umfangreiche SCLC-Fälle werden mit Chemotherapie allein behandelt.

Behandlungsoptionen für Lungenkrebs im Stadium 3a umfassen:

  • Chemotherapie, um den Tumor zu verkleinern, gefolgt von einer Operation
  • Strahlung, um den Tumor vor der Operation zu verkleinern
  • Operation gefolgt von einer Chemotherapie, um ein Wiederauftreten zu verhindern
  • Operation gefolgt von Bestrahlung, um ein erneutes Auftreten zu verhindern
  • Chemotherapie, Bestrahlung oder beides, wenn eine Operation nicht möglich ist
  • Gentests für SCLC-Fälle
  • gezielte Therapien für sogenannte "Driver-Mutationen"
  • Immuntherapie

Behandlungsmöglichkeiten für Lungenkrebs im Stadium 3b umfassen:

  • Chemotherapie
  • Strahlentherapie
  • gezielte Therapien ähnlich denen für die Stufe 3b
  • Chemotherapie und Bestrahlung in Kombination

Chirurgie ist nicht oft eine Option angesichts des Ausmaßes des Tumorwachstums und zusätzlicher Organe beteiligt.

Ärzte und medizinisches Fachpersonal können empfehlen, dass eine Person ergänzende Therapien neben herkömmlichen Behandlungen versucht, um die Symptome zu lindern. Beliebte komplementäre Therapien umfassen Massagetherapie, Hydrotherapie, Yoga, Entspannungstechniken und manchmal palliative Pflege.

Ausblick

Laut der American Cancer Society hängt die derzeitige geschätzte 5-Jahres-Überlebensrate für Krebs im Stadium 3 von der Form und Art des Krebses ab. Lungenkrebs hat die niedrigste 5-Jahres-Überlebensrate aller Krebsarten in den Vereinigten Staaten zu geschätzten 16,8 Prozent.

Fünf-Jahres-Überlebensraten für Lungenkrebs im Stadium 3 sind:

  • NSCLC der Stufe 3a: 14 Prozent
  • NSCLC der Stufe 3b: 5 Prozent
  • Stufe 3 SCLC: 8 Prozent

Der Ausblick für jeden Fall ist aufgrund einer Reihe von Faktoren und Einflüssen einzigartig. Je früher der Krebs erfasst und behandelt wird, desto besser ist der Ausblick. Behandlungspläne mit operativ entfernten Tumoren oder einer Kombination aus Chemotherapie und Strahlentherapie weisen die höchsten Überlebensraten auf.

Ältere Menschen und solche mit einem schlechten Gesundheitszustand sind oft einem größeren Risiko ausgesetzt, an Lungenkrebs zu sterben. Frauen haben generell eine bessere Einstellung als Männer. Familiengeschichte und Reaktionen auf therapeutische Behandlungen oder Medikamente können ebenfalls die Ergebnisse beeinflussen.

Entwicklungen

Derzeit gibt es keine definitive Heilung für Lungenkrebs im Stadium 3. Viele späte oder fortgeschrittene Lungenkrebserkrankungen kehren zurück, selbst nachdem sie auf Therapien reagiert haben.

Neue Behandlungspläne schlagen vor, Therapien für beste Ergebnisse zu kombinieren. Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass kombinierte Therapien die beste Möglichkeit zur Behandlung von Lungenkrebs im Stadium 3 darstellen.


Menschen im Alter zwischen 55 und 74, die 30 Packungen pro Jahr oder mehr geraucht haben, haben ein erhöhtes Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken.

Umfangreiche Arbeiten werden auch durchgeführt, um Behandlungspläne zu erstellen, die auf einzelne Personen, Stadien und Tumore zugeschnitten sind.

Die Richtlinien der American Cancer Society für das Screening wurden kürzlich nach dem Abschluss der National Lung Screening Trial des National Cancer Institute überarbeitet.

Um die Früherkennungsraten zu erhöhen, empfehlen neue Empfehlungen, dass sich Hochrisiko-Patienten jährlich einer Niedrigdosis-Computertomographie unterziehen.

Personen mit hohem Risiko sind in der Regel Menschen im Alter von 55 bis 74 mit einer 30-Pack-Jahr-Geschichte des Rauchens, aktuelle Raucher oder diejenigen, die in den letzten 15 Jahren mit dem Rauchen aufzuhören.

Geschrieben von Jennifer Huizen

Fit Teenager haben ein geringeres Risiko für spätere Herzinfarkte

Fit Teenager haben ein geringeres Risiko für spätere Herzinfarkte

Wenn Teenager aufgefordert werden würden, zwischen Computerspielen und Computerspielen zu wählen, würden die meisten Computerspiele wählen. Neue Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass jugendliche Jungen körperlich aktiver sein sollten, da ein niedriges Fitnessniveau das Risiko eines späteren Herzinfarkts erhöhen kann. Dies geht aus einer im European Heart Journal veröffentlichten Studie hervor.

(Health)

Kinderübung: Stunde pro Tag "nicht genug"

Kinderübung: Stunde pro Tag "nicht genug"

Aktuelle Empfehlungen für Kinder, eine Stunde täglich zu trainieren, sind "unzureichend", um sie vor Herz- und Kreislaufproblemen im späteren Leben zu schützen. Kinder unter 10 Jahren brauchen mindestens 80 Minuten körperliche Aktivität pro Tag, um sie gesund zu halten, darunter 20 Minuten kräftige Bewegung, schließen Forscher in der Zeitschrift BMC Medizin veröffentlichen.

(Health)