3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Könnte Cola Substanz Muskeldystrophie behandeln?

Forscher haben herausgefunden, dass eine Spurensubstanz, die in karamellisiertem Zucker und Cola gefunden wird, die Regeneration bei Mäusen verbessert, die an Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) leiden.

Wissenschaftler der Labore Reyes und Ruohola Baker an der Universität von Washington entdeckten, dass bei der Zuckersubstanz ein kleines Molekül namens 2-Acetyl-4 (5) -tetrahydroxybutylimidazol (THI) in Mäuse injiziert wurde, die an der Muskelerkrankung Muskel erkrankt waren Regeneration wurde verbessert.

Die Studie, in der Zeitschrift veröffentlicht Skelettmuskulatur, testeten Mäuse, denen das Gen fehlte, das Dystrophin produziert - ein Muskelreparaturprotein. Dies ist das gleiche Gen, das bei Jungen mit DMD fehlt.

Muskeldystrophie ist eine Bezeichnung für eine Reihe von erblichen, fortschreitenden degenerativen Muskelerkrankungen. Es beeinflusst die Skelettmuskulatur und kann oft andere Organsysteme beeinflussen.

DMD ist die häufigste Form der Erkrankung, vor allem bei Jungen, und der Beginn der Erkrankung liegt in der Regel zwischen 3 und 5 Jahren.

Die Störung kann schnell voranschreiten, was bedeutet, dass die Mehrheit der Jungen bis zum Alter von 12 Jahren nicht mehr gehen kann und sie zum Atmen eventuell ein Beatmungsgerät benutzen müssen.

Den Forschern zufolge werden Patienten mit Beatmungsgeräten, die DMD-Patienten helfen sollen, wahrscheinlich auch nach dem 30. Lebensjahr nicht überleben.

Derzeit gibt es keine Heilung für die Störung, aber die Symptome können mit dem Corticosteroid-Medikament Prednison erleichtert werden. Die Medizin kann jedoch manchmal schwere Nebenwirkungen hervorrufen.

Anfangsversuch an Fruchtfliegen

Vor dem Experimentieren mit den Mäusen entdeckten die Forscher, dass ein "Weg" in Fruchtfliegen, Sphingosin-1-Phosphat (S1P) genannt, entscheidend für die Verbesserung der Auswirkungen der Muskeldystrophie bei den Insekten ist.

Die Forscher sagen, dass der S1P-Weg in den meisten lebenden Säugetieren gefunden wird, und dass es wesentlich ist, Stammzellen in bestimmte Arten von Zellen zu verändern, sowie den Zelltod zu hemmen und geschädigtes Gewebe zu regenerieren.

Wissenschaftler hatten zuvor herausgefunden, dass S1P-Werte in den Muskeln von Mäusen, die eine Muskeldystrophie-Mutation haben, niedriger sind, und sie fanden heraus, dass spezifische Reparaturwege der Zellen unterbrochen sind. Aber die Studienautoren fügen hinzu, dass S1P nicht als Medikament verabreicht werden könnte, weil der Körper es zu schnell verbraucht.

Die Forscher wollten sehen, ob sie verhindern könnten, dass der natürlich vorkommende S1P im Körper abgebaut wird.

Fliegen mit dem Gendefekt fliegen normalerweise nach dem Schlupf normal umher, aber schließlich führt die Degeneration der Muskeln dazu, dass sie flugunfähig bleiben, sagen die Forscher. Sie analysierten, ob Medikamente und Gentherapie die Bewegungsfähigkeit der Fliegen mit Aktivitätsmonitoren beeinflussen würden.

Muskelregeneration aus Substanz in Cola gefunden

Die Forscher entdeckten dann, dass das kleine Molekül 2-Acetyl-4 (5) -tetrahydroxybutylimidazol (THI) das Enzym blockieren kann, das S1P abbaut.

THI ist gefunden in:

  • Karamellisierter Zucker
  • brauner Zucker
  • Cola
  • Bier
  • Und sogar ein paar Kerzen.

Nach dieser Entdeckung testeten die Forscher das Molekül an Mäusen mit Muskeldystrophie, indem sie THI direkt in ihre Muskeln injizierten und dann das Molekül in ihr Trinkwasser gaben.

Bei Injektion des Moleküls zeigten die Mäuse eine signifikant verbesserte Muskelregeneration.

Morayma Reyes, Professor für Pathologie und Labormedizin an der Universität von Washington, erklärt:

Wir beobachteten, dass die Behandlung mit THI die Muskelfasergröße und muskelspezifische Kraft bei unseren betroffenen Mäusen signifikant erhöhte. Wir haben auch gesehen, dass andere Merkmale der gestörten Muskelregeneration - Fettablagerungen und Fibrose (Narbengewebe) -Akkumulation - bei den THI-behandelten Mäusen ebenfalls niedriger waren. "

Prof. Reyes fügt hinzu: "Es ist interessant festzustellen, dass THI eine Spurenkomponente von Caramel Color III ist, die von der US-amerikanischen Food and Drug Administration als" allgemein als sicher anerkannt "eingestuft wird."

Die Forscher merken an, dass sie die regenerativen Effekte bei den Mäusen mit der Reaktion von Muskelzellen und dem Nachwachsen von Muskelfasern in Verbindung brachten.

Eine Art von S1P und Zellrezeptoren wurden in den Zellen der regenerierenden Muskelfasern gefunden, was bedeutet, dass S1P die "Regulatoren für die biochemischen Stoffwechselwege, die die Skelettmuskelmasse und Muskelfunktion vermitteln, erhöht".

Die Forscher schlussfolgern, dass sie hoffen, weitere Studien zu THI und anderen Substanzen durchzuführen, die die Versorgung des Körpers mit S1P, die die Regeneration von Muskelzellen fördert, schützen könnten.

Sie fügen hinzu, dass, da THI weiterhin erfolgreich gegen Muskeldystrophie ist, präklinische Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit durchgeführt werden, bevor sie zu Studien am Menschen übergehen.

Ein besseres Verständnis der Zellregulation kann zu neuen Therapien führen

Ein besseres Verständnis der Zellregulation kann zu neuen Therapien führen

Wissenschaftler vermuten, dass der Grund, warum Gehirnneuronen bei der Alzheimer-Krankheit mit verschlungenen Proteinen verstopft werden, teilweise auf Fehlfunktionen in einem wenig bekannten regulatorischen System innerhalb von Zellen zurückzuführen ist. In einer neuen Studie, die online in dieser Woche in der Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, haben Forscher einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht, um mehr Einblick in dieses spezielle regulatorische System bei Mäusen zu erhalten.

(Health)

Der Unterschied zwischen COPD und Emphysem

Der Unterschied zwischen COPD und Emphysem

Inhaltsverzeichnis Was ist COPD? Ursachen von COPD und Emphysem Diagnose Behandlung von COPD und Emphysem Chronisch obstruktive Lungenerkrankung bezeichnet eine Gruppe von progressiven Lungenerkrankungen, die zu zunehmender Atemnot führen. Emphysem ist eine dieser Krankheiten. Es schädigt die Luftsäcke in den Lungen und macht es dem Körper zunehmend schwerer, den benötigten Sauerstoff zu bekommen.

(Health)