3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Face Transplant Patient übertrifft alle Erwartungen

Richard Lee Norris, 37, der bei einem Gewehrunfall 1997 den größten Teil seines Gesichts verlor und sich vor sieben Monaten der umfangreichsten vollständigen Gesichtstransplantation unterzog, "übertrifft alle Erwartungen", kündigten seine Ärzte diese Woche an.
Richard Lee Norris hatte 1997 einen schrecklichen Schusswechsel erlitten, der seine Lippen, einen Teil seines Unterkiefers und seine Nase beanspruchte. Nachdem er buchstäblich sein Gesicht weggeblasen hatte, schaffte er sein Leben so gut es ging für 15 Jahre, trug eine Maske und lebte als Einsiedler, bis er für eine Operation ausgewählt wurde.
Im März 2012 absolvierte ein medizinisches Team beim R. Adams Cowley Schocktrauma am Medical Center der University of Maryland eine 36-stündige Operation, bei der das ganze Gesicht von Norris ersetzt wurde, einschließlich seiner Zunge, Kiefer, Zähne und Nase. Zu der Zeit war es die umfassendste Gesichtstransplantation in den Akten; das Krankenhaus behauptet, es sei immer noch so.
Leiter des Transplantationsteams war Eduardo D. Rodriguez, M. D., D. D. S., außerordentlicher Professor für Chirurgie an der medizinischen Fakultät der Universität Maryland und Leiter der plastischen, rekonstruktiven und maxillofazialen Chirurgie.
Dr. Rodriquez sagte im März, dass sie modernste chirurgische Verfahren und Computertechniken zur Transplantation der Mittelgesichts-, Oberkiefer- und Unterkieferzähne einschließlich der Zähne und eines Teils der Zunge mit Präzision verwendet hätten. sie transplantierten auch alle Gesichtsweichteile von der Kopfhaut bis zum Nacken; Dies beinhaltete den darunter liegenden Muskel, so dass sich sein Gesicht bewegen konnte, während er sich ausdrückte, wobei alle sensorischen und motorischen Nerven schließlich mit vollem Gefühl und voller Funktion wiederhergestellt wurden.
Im März 2012 sagte Dr. Rodriguez:

"Unser Ziel ist es, die Funktion wiederherzustellen und ästhetisch ansprechende Ergebnisse zu erzielen."

Ein paar Tage nach seiner Operation arbeitete Norris mit Logopäden, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten. Dann begann er seinen langen Weg zur Wiederherstellung der funktionellen Nutzung von Kiefer, Zunge und neuem Gesicht.
Der Spender des Gesichts bleibt anonym. Wir wissen, dass nicht nur sein Gesicht für die Transplantation verwendet wurde, sondern auch andere Organe.

Heute, 7 Monate später, hat Norris wirklich ein "richtiges" Gesicht

Die Universität von Maryland hat die erstaunlichsten Bilder veröffentlicht, die zeigen, wie Norris vor seinem Unfall aussah, dann mit der verheerenden Entstellung danach und zwei weiteren Fotos, die ihn innerhalb einer Woche nach der Operation zeigen und wie er heute aussieht. Sie führen den Leser durch eine Mischung von Empfindungen, von Schock und Horror zu Staunen und Freude. Norris hat heute wirklich ein Gesicht, das, wie er sagte, "nicht mehr die Blicke und Kommentare bekommt".

1) Norris ursprüngliches Gesicht.
2) Nach dem Schusswaffenunfall.
3) Eine Woche nach der Operation.
4) Sein Gesicht heute, 7 Monate später
Norris sagte gestern (Donnerstag, 18. Oktober 2012):
"In den letzten 15 Jahren lebte ich als Einsiedler hinter einer Operationsmaske und machte den größten Teil meiner Einkäufe in der Nacht, wenn weniger Leute da waren. Ich kann jetzt gehen und nicht die Blicke hören und Kommentare hören, die Leute machen würden. Die Leute starrten mich wegen meiner Entstellung an, jetzt können sie mich erstaunt anstarren und in der Verwandlung, die ich gemacht habe.
Ich bin jetzt in der Lage, an Menschen vorbeizugehen, und niemand gibt mir einen zweiten Blick. Meine Freunde haben mit ihrem Leben weitergemacht und Familien und Karrieren begonnen. Ich kann jetzt anfangen, an dem neuen Leben zu arbeiten, das mir zurückgegeben wurde. "
"Mir geht es gut. Ich verbringe viel Zeit damit, zu fischen und an meinem Golfspiel zu arbeiten. Ich genieße auch die Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Ich habe immer noch Folgetermine mit vielen verschiedenen Ärzten und Therapeuten, um sicherzustellen." alles heilt gut. Ich habe mich einer Physiotherapie und Sprachtherapie unterzogen. Ich habe meine Rede sehr gut wiedererlangt. Jeden Tag verbessert sich das ein wenig. "

Seine Gesichtsmuskeln beginnen jetzt zu reagieren; heute lächelt Norris und kann Gesichtsausdrücke zeigen. Nach Angaben des medizinischen Teams liegt die motorische Funktion bei etwa 80% auf der rechten Seite seines Gesichts und bei 40% auf der anderen Seite. Anders als vorher kann er jetzt riechen, schmecken und isst hauptsächlich durch den Mund.
Das Rehabilitationsteam von Norris arbeitet weiter mit ihm zusammen, um seine Gesichtsnerven so zu trainieren, dass sie miteinander kommunizieren können, um normale Bewegung und Sprache wiederherzustellen.

Sicherstellen, dass Norris 'Körper das neue Gewebe nicht abweist

Die Transplantation von transplantiertem Gewebe muss von den Ärzten kontinuierlich vorbereitet und überwacht werden. Norris hat eine komplexe Immunsuppressionstherapie durchlaufen, die von Dr. Rolf Barth, dem außerordentlichen Professor für Chirurgie an der medizinischen Fakultät der Universität von Maryland und Direktor der Lebertransplantation und der hepatobiliären Chirurgie am University of Maryland Medical Center, überwacht wird.
Dr. Barth, der auch ein Forscher ist, sagt, dass es entscheidend ist, die Möglichkeit einer Abstoßung zu reduzieren und die Nebenwirkungen zu minimieren, die durch die langfristige Verwendung von immunsuppressiven Medikamenten verursacht werden können. Ärzte und Patienten müssen einen schmalen Grat zwischen der Vermeidung von Abstoßungsreaktionen und der Minimierung von Nebenwirkungen nehmen.
Stephen T. Bartlett, M. D., Peter Angelos Distinguished Professor und Vorsitzender der Abteilung für Chirurgie an der Universität von Maryland School of Medicine und Chefarzt und Senior Vice President an der Universität von Maryland Medical System, sagte:
"Wir haben vor mehr als 10 Jahren damit begonnen, die verheerenden Verletzungen zu erkennen, die Soldaten im Irak und in Afghanistan durch improvisierte Sprengsätze erlitten haben. Nachdem wir nun gesehen haben, wie diese Operation Richards Leben verändert hat, widmen wir uns noch intensiver der Erforschung der Gesichtsverbesserung Transplantation und hilft mehr Patienten, einschließlich Militärveteranen, zu einem normalen Leben zurückzukehren, nachdem sie sich dieser Operation unterzogen haben. "

Das Gesichtstransplantationsprogramm der University of Maryland wird erweitert, um mehr Patienten zu versorgen, einschließlich Militärangehörigen und Frauen und Veteranen, die im aktiven Dienst verletzt wurden.
Norris 'Gesichtstransplantation erfolgte dank 10 Jahren Forschung und Entwicklung, die vom Office of Naval Research im Verteidigungsministerium finanziert wurde. Dr. Bartlett erhielt ein Stipendium zur Erforschung von vaskulären Allotransplantaten für Militärpersonal mit Gesichtsverletzungen, die durch verbesserte Sprengvorrichtungen verursacht wurden.
E. Albert Reece, MD, Ph.D., MBA, Vizepräsident für medizinische Angelegenheiten an der Universität von Maryland und Dekan der medizinischen Fakultät der Universität von Maryland, sagte: "Die Ergebnisse, die wir heute bei Herrn Norris sehen, sind a Reflexion der Zusammenarbeit zwischen unseren Forschungs- und klinischen Teams, die sich unermüdlich für eine Rückkehr zur Normalität eingesetzt haben. "
Norris fügte hinzu:
"Danke an alle Menschen und Organisationen, die dies möglich gemacht haben: das Stipendium des Büros für Marineforschung des Verteidigungsministeriums, das Schock-Trauma-Zentrum R Adams Cowley am Medical Center der Universität Maryland, Dr. Eduardo Rodriguez, sein Team und seine Mitarbeiter; Angel Flight Mid Atlantic, die Living Legacy Foundation von Maryland und die Familie des Spenders, dessen Organe fünf anderen Menschen das Leben gerettet haben. "

Andere Gesichtstransplantationen in den USA und im Ausland

Charla Nash, eine 57 Jahre alte Frau, wurde im Juni 2011 im Brigham and Women's Hospital, Massachusetts, einer vollständigen Gesichtstransplantation unterzogen. Sie war im Februar 2009 von einem wütenden 200-Pfund-Schimpansen erschlagen worden. Der Angriff hatte sie blind gemacht. Am Tag ihrer Operation wurde ihr gesagt, dass sie es lieben würde, wieder Pizza und Hamburger essen zu können, anstelle der pürierten Nahrung, die sie in den Monaten vor der Operation erhalten hatte.
Ein Team von 30 Personen war an dem Eingriff beteiligt und ersetzte die Blutgefäße, die darunter liegenden Muskeln, die Zähne, den harten Gaumen und die Nerven.
Erste vollständige Gesichtstransplantation - Im April 2010 wurde im Universitätskrankenhaus Vall d'Hebron, Barcelona, ??Spanien, die erste Vollgesichtstransplantation an einem Mann durchgeführt, der sich fünf Jahre zuvor bei einem Schießunfall schwer verletzt hatte. Der Unfall ließ ihn nicht schlucken oder atmen.
Ein Team von 30 Ärzten operierte über 20 Stunden lang an den Patienten, um ein völlig neues Gesicht vom Spender zum Empfänger, einem Landwirt, zu transplantieren.
Der Patient erhielt neue Muskeln, Kiefer, Wangenknochen, Nasenlippen, Zähne, Augenlider und Gesichtshaut. Zu dieser Zeit wurden zehn Teilgesichtstransplantationen in verschiedenen Teilen der Welt durchgeführt - dies war die erste Transplantation eines ganzen Gesichts, behauptete das Krankenhaus.
Connie Culp, 46, eine US-Bürgerin und zweifache Mutter, war an einer fast totalen Gesichtstransplantation beteiligt Die Lanzette im Juli 2009. Die Patientin war verletzt worden, nachdem sie von ihrem Ehemann mit einer Schrotflinte ins Gesicht geschossen worden war. Sie blieb mit dem größten Teil ihres Gesichts fehlen - sie verlor ihre Nase, Haut, Nerven, Mund und andere Strukturen. Vor der Operation war sie unfähig, aus einer Tasse zu trinken, und ihre Rede wurde verwaschen; Sie hatte keinen Geruchssinn.
Culp unterzog sich 23 großen rekonstruktiven Operationen. Die Entstellung blieb jedoch bestehen, so dass sie sich jedes Mal gedemütigt fühlte, wenn sie ausging. Ihre Ärzte stellten fest, dass die einzige Möglichkeit, die Entstellung effektiv zu behandeln, eine Gesichtstransplantation wäre.
Isabelle Dinoire wurde 2005 am Hospitalier Universitaire, Amiens, Frankreich, einer partiellen Gesichtstransplantation unterzogen. Sie hatte Teile ihres Gesichts verloren, als ihr Hund versuchte, sie während eines Selbstmordversuches wiederzubeleben.
Ein Jahr später beschrieb sie, wie wunderbar es war, in der Lage zu sein, ohne dass die Leute sie anstarrten. Bei zwei Gelegenheiten begann ihr Körper, das fremde Gewebe zu verwerfen, dies wurde jedoch mit einigen Anpassungen ihrer Immunsuppressiva behoben.
Li Guoxing, 30, erhielten 2006 im Xijing Military Hospital, Xian, China, eine Teilgesichtstransplantation. Das Gesicht des Mannes war nach einem Bärenangriff entstellt worden. Guoxing erhielt eine neue Oberlippe, Wange und Knochen.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Forscher finden einen Weg, HIV-Medikamente durch Säuglingsnahrung an Säuglinge abzugeben

Forscher finden einen Weg, HIV-Medikamente durch Säuglingsnahrung an Säuglinge abzugeben

Forscher vom College of Agricultural Sciences an der Pennsylvania State University haben herausgefunden, dass sie einen Weg gefunden haben, Säuglingen und Kleinkindern mit einer Säuglingsnahrung ein antiretrovirales Medikament zu verabreichen - eine Methode, die die Behandlung der weltweit 3,2 Millionen Kinder mit HIV signifikant verbessern könnte.

(Health)

Bekannte Enzyme könnten eine Fundgrube für die Wirkstoffforschung sein

Bekannte Enzyme könnten eine Fundgrube für die Wirkstoffforschung sein

Ein Team aus Universitäts- und Industrieforschern hat möglicherweise die Fundgrube eines Arzneimittelentwicklers entdeckt, indem er feststellte, dass bekannte Enzyme möglicherweise ein Potenzial haben, Krankheiten in anderen, unbekannten Kapazitäten zu behandeln. Eine Entdeckung über ein Enzym, von dem wir dachten, dass es nur Kollagen abbaut, könnte zu neuen Behandlungsmethoden für Asthma und andere Atemwegserkrankungen führen.

(Health)