3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Aktive Lebensstile Langsame Progression von Alzheimer

Aktive Lebensweise kann das Risiko von Alzheimer und Demenz reduzieren und sogar die graue Substanz bei älteren Erwachsenen erhalten. Dies geht aus einem neuen Bericht hervor, der auf der Jahrestagung der RSNA (Radiological Society of North America) vorgestellt wurde.
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt, dass über 35 Millionen Menschen weltweit an Demenz leiden, die am häufigsten durch Alzheimer verursacht wird und bis jetzt unheilbar ist. Dem Bericht zufolge wird sich die Zahl der Demenzkranke in der Welt bis 2030 verdoppeln.
Forscher von der University of California, geleitet von Cyrus Raji, M. D., Ph.D., machten sich daran festzustellen, ob ein aktiver Lebensstil die Gehirnstruktur beeinflussen kann. An der Studie nahmen 876 Erwachsene teil, die im Durchschnitt 78 Jahre alt waren und aus der kardiovaskulären Gesundheitsstudie für mehrere Patienten stammten. Die Störungen der Teilnehmer lagen irgendwo zwischen normaler Kognition und Alzheimer-Demenz.
Dr. Raji kommentierte:

"Wir hatten 20 Jahre klinische Daten über diese Gruppe, einschließlich Body-Mass-Index und Lebensgewohnheiten. Wir haben unsere Patienten von vier Standorten im ganzen Land gezogen, und wir konnten den Energieoutput in Form von Kilokalorien pro Woche beurteilen."

Die in der Studie berücksichtigten Lifestyle-Faktoren waren Freizeitsportarten wie Gartenarbeit, Radfahren, Fahrradfahren, Gartenarbeit und Tanzen. Eine Studie aus dem Jahr 2011 sagte, dass aerobe Übungen das Risiko der Entwicklung von Demenz reduzieren können.
Mittels MRT (Magnetresonanztomographie) und einer Voxel-basierten Morphometrie konnten die Experten den Zusammenhang zwischen Volumen und Energieabgabe der grauen Substanz untersuchen.
Dr. Raji fuhr fort:
"Voxel-basierte Morphometrie ist eine fortschrittliche Methode, mit der ein Computer ein MR-Bild analysieren und ein mathematisches Modell erstellen kann, das uns hilft, die Beziehung zwischen aktivem Lebensstil und Volumen der grauen Substanz zu verstehen. Das Volumen der grauen Substanz ist ein wichtiger Marker für die Gesundheit des Gehirns graue Substanz bedeutet ein gesünderes Gehirn. Schrumpfendes Volumen wird bei Alzheimer gesehen. "

Die Forscher bereinigten Faktoren wie Kopfgröße, Geschlecht, Body-Mass-Index, Alter, kognitive Beeinträchtigung, Bildung, Studienort und Volumen der grauen Substanz in den Teilen des Gehirns, die die kognitive Funktion kontrollieren.
Sie fanden heraus, dass mehr Kalorienverbrauch mit größeren Volumen der grauen Substanz im Stirn-, Schläfen- und Parietallappen, wie dem Hippocampus, dem hinteren Cingulum und den Basalganglien, in Verbindung gebracht wurde. Sie fanden auch eine klare Verbindung zwischen hoher Energieproduktion und einem größeren Volumen der grauen Substanz bei den Teilnehmern mit einer leichten kognitiven Beeinträchtigung bei AD.
"Graue Materie umfasst Neuronen, die bei kognitiven Prozessen und kognitiven Prozessen höherer Ordnung funktionieren. Die Bereiche des Gehirns, die von einem aktiven Lebensstil profitierten, sind diejenigen, die am meisten Energie verbrauchen und sehr empfindlich auf Schäden reagieren", sagte Raji.
Der Arzt sagte, dass ein wichtiger Teil der Studie darauf abziele, eine große Vielfalt an unterschiedlichen Lebensgewohnheiten zu haben. Er sagte: "Was mir an den Studienergebnissen am meisten auffiel, ist, dass es nicht nur eine Kombination aus Lifestyle-Entscheidungen und Aktivitäten ist, die dem Gehirn nutzen."
Er wies darauf hin, dass der Einfluss eines aktiven Lebensstils auf das Gehirn wahrscheinlich auf eine verbesserte vaskuläre Gesundheit zurückzuführen sei. "Nahezu alle körperlichen Aktivitäten, die in dieser Studie untersucht werden, sind eine Art Variation der aeroben körperlichen Aktivität, die wir aus anderen Arbeiten kennen, kann den zerebralen Blutfluss verbessern und neuronale Verbindungen stärken. Zusätzliche Arbeit muss getan werden. Unsere ersten Ergebnisse zeigen jedoch dass das Altern des Gehirns durch einen aktiven Lebensstil gelindert werden kann. "
Geschrieben von Christine Kearney

Krebszellen "verkleiden sich als Immunzellen", um sich über das Lymphsystem auszubreiten, Studienfunde

Krebszellen "verkleiden sich als Immunzellen", um sich über das Lymphsystem auszubreiten, Studienfunde

Forscher haben einen wichtigen Hinweis darauf entdeckt, wie Krebszellen es schaffen, das lymphatische System - einen wichtigen Teil des Immunsystems - zu lokalisieren und in das Lymphsystem einzudringen, um so zu neuen Orten zu gelangen und sekundäre Tumore zu bilden. Die Studie zeigt, wie Krebszellen Immunzellen übernehmen, um Zugang zum Lymphsystem zu erhalten.

(Health)

Muskelkraft bei Kindern im Zusammenhang mit Vitamin-D-Spiegel in der Schwangerschaft

Muskelkraft bei Kindern im Zusammenhang mit Vitamin-D-Spiegel in der Schwangerschaft

Eine britische Studie von schwangeren Frauen, die ihren Babys in die frühe Kindheit folgten, zeigt, dass Kinder wahrscheinlich stärkere Muskeln haben würden, wenn ihre Mütter während der Schwangerschaft höhere Vitamin-D-Werte hätten. Die Studie der Lifecourse Epidemiology Unit (MRC LEU) des Medical Research Council an der University of Southampton wird im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism veröffentlicht.

(Health)